XFX Radeon R9 380X startet zum kleinen Preis

xfx-grafikkarteKnapp zwei Monate nach dem Markstart der revolutionären XFX Fury Nano, bietet der Gaming-Spezialist eine erstklassige Alternative im sonst dünn besiedelten Segment der Midrange-Grafikkarten. Mit der XFX Radeon R9 380X sind nun endlich zwei Varianten der AMD Tonga-GPU im Vollausbau erhältlich. Beide Versionen verfügen über 4GB DDR5-Speicher und sind sowohl für Gaming in 1080p als auch 1440p bestens gewappnet. Im Vergleich zur R9 380 mit 2GB RAM locken je nach Titel bis zu 50% mehr Leistung.

Schon die Standard-Variante der 380X von XFX, auf die schöne Bezeichnung „RADEON R9 380X Double Dissipation XXX OC“ hörend, ist mit 990 MHz Chiptakt werksseitig übertaktet. Die Schwesternkarte „RADEON R9 380X Double Dissipation Black Edition“ ist mit bis zu 1030 MHz GPU-Takt sogar eine der schnellsten Tongas überhaupt. Beide Grafikkarten verfügen über 2048 Stream-Prozessoren, die bei aktuellen Gaming-Titeln in 2k-Auflösung und vollen Details so richtig zur Höchstform auflaufen. Bei einem Straßenpreis von unter 250 Euro bietet XFX hier viel Leistung bei vergleichsweise niedrigsten Anschaffungskosten.

Das Ghost 3.0 Kühlsystem der XFX R9 380X basiert auf vier Heatpipes, deren massiver Kühlkörper von zwei besonders leisen 90mm-Lüfern effizient mit Luft umströmt wird. Selbst unter voller Last bleiben die Gaming-Grafikkarten weit unterhalb der von AMD vorgegebenen Temperaturgrenzen. Besonders anwenderfreundlich ist die neue Befestigung der beiden XFX-Lüfter. Diese sind per Klick-System eingelegt und lassen sich in Sekundenschnelle entnehmen. Staub, der sich unweigerlich im Lauf der Zeit ansammelt, kann so einfach und bequem entfernt werden.

Quelle: Pressemitteilung