Windows 8.1: SkyDrive komplett abschalten

Was ist eigentlich Skydrive ? werden sich möglicherweise einige Anwender
fragen…

SkyDrive ist seit 2008 ein Online-Speicher (Cloud) von Microsoft und ermöglicht es uns, Dateien im Internet zu speichern und von überall her über das Internet auf diese gespeicherten zuzugreifen und sie mit den Daten auf unseren Rechnern abzugleichen also zu synchronisieren. Von der grundsätzlichen Idee her sicherlich nicht verkehrt, wäre da nicht das mangelende Vertrauen in externe Datenspeicher, insbesondere nach dem Prism
Skandal…

Skydrive ist inzwischen ab Werk sprich Windows 8.1 ein elementarer Bestandteil des neuen Betriebssystems und das ist ein Faktum, der beileibe nicht jedem gefällt. Sei es nun aus einer persönlich subjektiver Abneigung gegen Datensynchronisation an sich, oder aus mangelndem Vertrauen, denn die Daten in der Skydrive Cloud von Microsft unterliegen der Kontrolle von…ja von wem eigentlich ?

Sei es drum, wer sich damit nicht befassen möchte, dem steht es natürlich frei, das Thema unter Windows 8.1 kategorisch zu beenden, dazu reicht es aber nicht Skydrive zu konfigurieren, weil es trotzdem im Hintergrund am System „knabbert“ und das war auch ein Grund für uns, dem einen Riegel vorzuschieben. Knabbern bezieht sich in diesem Zusammenahng durchaus auf handfeste Probleme, denn uns haben Anwender davon berichtet, dass Skydrive enorme CPU Auslastungen erzeugen kann, bis hin zum Einfrieren des Systems. …weiterlesen bei PC-Experience.de