Vertagear erweitert Chair-Portfolio um Triigger Bürostühle

vertagearVertagear erweitert das eigene Chair-Portfolio nach den erfolgreichen Gaming-Ablegern der SL-Serie und präsentiert mit dem Triigger 275, dem Triigger 350 und dem Triigger 350 SE drei neue Bürostühle in toller Optik, die aus einem stabilen und massiv konstruierten AluminiumRahmen bestehen und über einen atmungsaktiven Mesh-Bezug mit Kalbsleder-Applikationen verfügen. Darüber hinaus bieten die Stühle enorm umfangreiche Verstellmöglichkeiten und verfügen über ein hohes Maß an ergonomischer Flexibilität. Jetzt bei Caseking vorbestellen.

Die wichtigsten Features der Vertagear Triigger Stühle im Überblick:
– Hergestellt aus über 275 bzw. 350 Einzelteilen und sorgfältig zusammengesetzt
– Atmungsaktiver Bezug aus TPEE-Mesh-Material und Kalbsleder-Elementen
– Extrem hochwertige Verarbeitung aus Stahl, Aluminium, Leder und Mesh
– Verstellbare 2D-Armlehnen mit Trigger-Funktion für Sitzhöhe & Wippmechanik
– Hochwertige Wippmechanik mit Dual-Feder-System & Widerstandsanpassung
– Flexible Sitzposition mit vielen Verstellmöglichkeiten
– Lagerlose 65-mm- bzw. 75-mm-Rollen (inkl. Stopp-Funktion beim 350 SE)

Vertagear Triigger 275
Der Vertagear Triigger 275 ist die Grundversion der Triigger-Serie und besteht aus über 275 Einzelteilen, welche allesamt mit Liebe zum Detail hergestellt werden. Zusammengesetzt ergibt dies einen sehr hochwertig und fantastisch aussehenden Bürostuhl, der zudem in hohem Maße ergonomisch ist und sich an die Bedürfnisse des Nutzers anpassen lässt. Besonderes Highlight dieses Stuhls ist außerdem der erstklassige und äußerst atmungsaktive Mesh-Bezug, der lästigen Hitzestau verhindert und zur optischen Aufwertung mit Kalbsleder-Elementen verziert wurde.
Der Triigger 275 ist zudem in vier verschiedenen Farben erhältlich und unterscheidet sich farblich in soeben erwähnten Elementen und an den laufruhigen und lagerlosen 65-mm-Rollen. Hinsichtlich der ergonomischen Anpassung darf sich der Nutzer auf Verstellmöglichkeiten für Sitzfläche, Rückenlehne, Gesamthöhe, Armlehnen, Lendenunterstützung und Wippfunktion freuen. Bei einer Maximalbelastung von 150 kg sollte sich also für jeden Nutzer die passenden Einstellungen finden lassen.

Vertagear Triigger 350
Mit dem Vertagear Triigger 350 darf es noch ein wenig mehr sein. Über 350 Einzelteile stecken in diesem genialen Sitzmöbel, wodurch die Stabilität des Rahmens nochmals erhöht und die ergonomischen Anpassungsmöglichkeiten im Lendenbereich deutlich verbessert werden. Nicht zuletzt ist es aber auch Geschmackssache, welches Rahmendesign einem besser gefällt. Ansonsten verfügt der Vertagear Triigger 350 über die selben Eigenschaften wie das 275er Modell und ist in Schwarz erhältlich.

Vertagear Triigger 350 Special Edition
Für entsprechende Extravaganz sorgt der Vertagear Triigger 350 in der Special Edition, der technisch auf den selben Funktionen und dem selben Aufbau basiert wie das 350er Grundmodell. Doch auch hier gibt es zwei wesentlich Unterschiede, die nicht zu verachten sind. Der auffälligste Unterschied liegt im speziellen Hochglanz-Lack in Rot, welcher mit Lacken aus der Automobilindustrie zu vergleichen ist und dem Stuhl somit eine entsprechende Wertigkeit und Exklusivität verleiht.

Der zweite Unterschied ist bei den größeren 75-mm-Rollen zu finden, die sich natürlich ebenfalls sehr leise über sämtliche Oberflächen bewegen und zusätzlich über eine äußerst praktische StoppFunktion verfügen. Ein nerviges Hin- und Herrutschen während der hitzigen Gaming-Session hat somit ein Ende und man kann sich voll aufs Spiel konzentrieren.

Die Triigger Gaming-Stühle von Vertagear können bei Caseking ab sofort zu Preisen von 599,90 (Triigger 275), 699,90 (Triigger 350) und 899,90 Euro (Triigger 350 SE) in verschiedenen Farben vorbestellt werden und sind voraussichtlich Anfang Januar 2017 lieferbar.

Quelle: Pressemitteilung