Schlagwort-Archive: Radeon

Sapphire RX 460: die preiswerten Multimedia Grafikkarten

sapphire-rx460Speziell für Online-Gamer der aktuell populärsten Titel wie Counter-Strike: Global Offensive, League of Legends oder Overwatch stellt SAPPHIRE Technology seine neue preiswerte Grafikkarte die SAPPHIRE NITRO Radeon™ RX 460 vor. Sie ist ausgestattet mit dem neuesten energieeffizienten Polaris-Chip und macht auch bei der Kühlung keine Kompromisse. Sie ist der neue Preis-König der Radeon-Rebellion und ein günstiger Einstieg in die neueste Grafiktechnologie.

Die SAPPHIRE NITRO Radeon™ RX 460 wurde speziell entwickelt für beste Performance in den heute äußerst populären Online-Spiele-Titeln und liefert neben minimierter Eingabeverzögerung über 100 FPS in Dota 2 oder Rocket League in 1080p. Eine über 30% bessere Performance gegenüber der R7 260X ist das Ergebnis einer werksseitig übertakteten GCN GPU der vierten Generation.

Die Karte verfügt über 896 Streamprozessoren und einen Boost-Takt von bis zu 1250 MHz, sowie 4GB GDDR5 Grafikspeicher an einem 128-bit breiten Speicherinterface mit 1750 MHz Takt (7Gbps effektive Geschwindigkeit).

Die Effizienz der SAPPHIRE NITRO Radeon™ RX 460 wird garantiert durch ihre leistungsstarke und leise Dual-X Kühlung. Eine schnelle Hitzeableitung wird durch zwei 6mm vernickelte Kupfer-Heatpipes und zwei 90mm Lüfter sichergestellt

Auch bei der RX 460 gibt es keine Kompromisse bei den erstklassigen SAPPHIRE NITRO Kühler-Eigenschaften. Die RX 460 unterstützt die gleichen Service-Features wie die großen Modelle. Mittels Fan Check können Anwender schnell und unkompliziert den Zustand der Lüfter mittels TriXX 3.0 (bald erhältlich) testen und einen kostenlosen Ersatzlüfter anfordern ohne die gesamte Karte einschicken zu müssen. Dank des Quick-Connect-Systems sind die Lüfter einfach zu entfernen, zu säubern und zu ersetzen, ohne dass der gesamte Kühler oder andere Bauteile entfernt werden müssen.

Dank NITRO CoolTech und der integrierten intelligenten Lüftersteuerung (Intelligent Fan Control III) schaltet die SAPPHIRE NITRO Radeon™ RX 460 die Lüfter komplett ab, wenn die GPU-Temperatur unter 52°C liegt und die Karte nur wenig belastet wird.

Zum hochgelobten tiefschwarzen Gehäusedesign der NITRO+ Serie hat SAPPHIRE neben dem NITRO Logo auf dem PCB für einen noch besseren Look eine stylische LED Hintergrundbeleuchtung hinter dem Lüfter hinzugefügt.

Für die Poweruser und für eine verbesserte Langlebigkeit kommt ein 6pin Stromanschluss und andere hochwertige Komponenten zum Einsatz: Black Diamond Chokes Mark 4, welche die Spulentemperatur um weitere 15% absenken im Vergleich zur letzten Generation, sowie Black Long Life CAPS.

Die Karte kann außerdem mit einer Vielzahl modernster Anschlüsse aufwarten: HDMI 2.0b, DisplayPort 1.4 und DL-DVI-D. Der Polaris Chip ermöglicht außerdem die Unterstützung einer neuen Displaygeneration mit HDR (High Dynamic Range). Er unterstützt außerdem das hardwarebeschleunigte Kodieren und Dekodieren von 4K-Aufnahmen mittels H.265 Codec mit bis zu 60 Bildern pro Sekunde.

Neben der NITRO Radeon™ RX 460 stellt SAPPHIRE auch die normale Radeon™ RX 460 mit 2GB Speicher vor, welche ebenfalls einiges an Leistung für populäre Online-Titel wie League of Legends oder Overwatch mitbringt. Die Karte verfügt über 896 Streamprozessoren und einen Boost-Takt von 1210 MHz sowie 2GB GDDR5 Grafikspeicher an einem 128-bit breiten Speicherinterface welcher auf 1750 MHz (7 Gbps effektiv) getaktet ist. Vollgepackt mit wertvollen und qualitativen Features, darunter die SAPPHIRE Dual-X Kühlung mit zwei neuentwickelten, doppelt kugelgelagerten Lüftern und der neuesten Anschlusstechnologie ist die SAPPHIRE Radeon™ RX 460 2GB die perfekte MOBA Spielekarte mit unter 75W Energieverbrauch.

Die SAPPHIRE NITRO Radeon™ RX 460 4GB (159 €) und SAPPHIRE Radeon™ RX 460 2GB Modelle (129 €) werden bereits ausgeliefert und sind weltweit bei ausgesuchten SAPPHIRE Händlern verfügbar.

Quelle: Pressemitteilung

MSI: Grafikkarten Line-up um Radeon RX 470-Serie erweitert

msi-rx470MSI ergänzt sein Grafikkarten-Portfolio mit AMD Polaris-Chipsatz um die Modelle Radeon™ RX 470 GAMING X 8G und Radeon™ RX 470 GAMING X 4G. Beide Grafikkarten werden mit einem werkseitig übertakteten Basis-Takt von 1254 MHz ausgeliefert. Der Takt des acht (RX 470 GAMING X 8G) beziehungsweise vier Gigabyte (Radeon™ RX 470 GAMING X 4G) großen GDDR5-Arbeitsspeichers liegt im OC-Modus bei 6700 MHz. Die Grafikspeicher-Anbindung erfolgt jeweils mit 256-Bit. Das sechsphasige PCB-Design wurde komplett neu gestaltet und setzt neben hochwertigen Military Class 4 Komponenten auf einen 8-Pin-Stromanschluss. Dadurch sind noch höhere Overclocking-Einstellungen möglich.

Für eine besonders effiziente Kühlung der 14 nm FinFET GPU sorgt bei beiden Modellen das neu entwickelte Twin Frozr VI-Kühlkonzept. Durch die Torx Fan 2.0-Technologie kann der erzeugte Luftdruck um bis zu 22 Prozent erhöht werden. Dies führt zu einer deutlich gesteigerten Kühlleistung bei gleichzeitiger Geräuschreduzierung. So lassen sich gerade bei Spielen bis 1440p oder bei VR-Einsatz wesentlich höhere Takt- und Speicherraten erzielen. Im Vergleich zu Twin Frozr V wird die Geräuschentwicklung um bis zu 40 Prozent verringert. Bei Chip-Temperaturen unter 60 Grad Celsius stehen die Lüfter dank Zero Frozr-Technologie sogar komplett still. Für eine optimale Wärmeabführung sorgen zudem eine hochwertige Kupfer-Baseplate sowie abgeflachte, acht Millimeter dicke Heatpipes.

Beide RX 470-Modelle eignen sich durch AMDs LiquidVR™-Technologie optimal für den Virtual Reality-Einsatz. Durch die Unterstützung von asynchronen Shadern ermöglichen sie die Verarbeitung von Grafik-, Speicher- und Rechenprozessen in Echtzeit. Dadurch lassen sich beispielsweise Phänomene wie Übelkeit und Unwohlsein effektiv vermeiden. Über die im Lieferumfang enthaltene MSI Gaming App können PC-Optimierungen für Virtual Reality mit nur einem Klick vorgenommen werden. Zusätzlich lassen sich über die Software auch weitere Performance-Einstellungen durchführen. Über das LED Control Tab können darüber hinaus unterschiedliche Beleuchtungen eingestellt werden – je nach Stimmung oder Gehäuse-Design.

Die MSI RX 470 GAMING X 8G und MSI RX 470 GAMING X 4G sind ab Ende August im Handel erhältlich. Preisempfehlungen gibt der Hersteller zu einem späteren Zeitpunkt bekannt.

Quelle: Pressemitteilung

MSI stellt die RX 480 GAMING X 8G vor

msi-radeon-rx480MSI bringt mit der Radeon™ RX 480 GAMING X 8G eine leistungsstarke Grafikkarte mit einer eigenen Platine auf AMD Polaris-Basis auf den Markt. Das neue Mitglied der Gaming-Familie wird im OC-Modus mit einer werkseitigen Übertaktung von 1316 MHz ausgeliefert. Der Takt des mit 256-Bit angeschlossenen, acht Gigabyte großen GDDR5-Grafikspeichers ist ebenfalls angehoben und liegt bei 8100 MHz. Über die seitliche RBG-Drachen-LED und die im Lieferumfang enthaltene MSI Gaming App sind individuelle Beleuchtungs- und Performanceeinstellungen möglich.

Für eine besonders starke Kühlung der 14 nm FinFET GPU setzt die RX 480 GAMING X 8G auf das neu entwickelte Twin Frozr VI-Kühlkonzept. Das überarbeitete Lüfter-Design erhöht den Luftdruck um bis zu 22 Prozent und sorgt so für eine gesteigerte Kühlleistung bei gleichzeitiger Geräuschreduzierung. Damit sind noch höhere Takt- und Speicherraten machbar – gerade bei Spielen bis 1440p und VR-Einsatz. Gegenüber Twin Frozr V wird der Schallpegel um bis zu 40 Prozent reduziert. Bei Temperaturen unter 60 Grad Celsius stehen die Lüfter dank Zero Frozr-Technologie sogar ganz still.

Über eine hochwertige, vernickelte Kupfer-Baseplate und abgeflachte Heat Pipes wird die Kühlleistung zusätzlich erhöht. Die stabile Metall-Backplate sorgt darüber hinaus für eine hohe Verwindungssteifigkeit und einen coolen Look. Durch das komplett überarbeitete achtphasige PCB-Design sind zudem weitere Übertaktungspotenziale sichergestellt. Dank 8-Pin-Anschluss und zuverlässigen Military Class IV-Komponenten lassen sich noch höhere OC-Einstellungen realisieren.

Die Radeon™ RX 480-Grafikchips wurden speziell für den Einsatz im VR-Umfeld entwickelt. In Kombination mit AMDs LiquidVR™-Technologie, die auf bahnbrechende asynchrone Shader setzt, sorgen sie dafür, dass sich Übelkeit und Unwohlsein (vergleichbar mit Phänomenen der Reisekrankheit) effektiv vermeiden lassen. Aufgrund ihres harmonischen Zusammenspiels bieten sie die optimale Plattform für ein angenehmes und maximal immersives VR-Erlebnis. Durch die VR-Funktion der aktuellen MSI Gaming App lässt sich eine zusätzliche PC-Optimierung mit nur einem Klick bewerkstelligen.

Im Handel ist die MSI Radeon™ RX 480 GAMING X 8G ab Mitte August erhältlich. Die unverbindliche Preisempfehlung gibt der Hersteller zu einem späteren Zeitpunkt bekannt.

Quelle: Pressemitteilung

Sapphire: die neue NITRO R9 FURY steht bereit

sapphire-nitroSAPPHIRE Technology stellt das neue Flaggschiff der SAPPHIRE NITRO Gaming-Serie vor. Die SAPPHIRE NITRO R9 FURY strotzt förmlich vor innovativen Technologien und neuen, speziell von SAPPHIRE entwickelten Lösungen. Die aufregende neue SAPPHIRE NITRO R9 FURY ist eine Grafikkarte für Gamer, die nach der besten Hardware für ihr System verlangen und Wert auf ein Grafik-intensives Gameplay mit den neuesten Titeln legen. Dank der Verbesserungen an den VRM-Schaltkreisen, dem Original-PCB-Layout, der einzigartigen Tri-X-Kühlung und der werkseitigen Übertaktung der GPU ist die SAPPHIRE NITRO R9 FURY schneller und leiser als jedes Konkurrenzmodell.

Die Leistungsstärke der SAPPHIRE NITRO R9 FURY basiert auf der AMD Fiji Pro GPU mit der neuesten Graphics Core Next-Architektur mit 3584 werkseitig auf 1050 MHz übertakteten Stream-Prozessoren. Der High-Bandwidth Memory (HBM) befindet sich direkt auf dem GPU-Modul und ermöglicht so extrem schnelle Datenübertragungen zwischen Grafikprozessor und Speicher. Mit 4 GB HBM auf einem Ultra-Wide 4096-Bit-Bus für eine Bandbreite von 512 GB/s und der Leistung der GCN-Architektur können Gamer mit höchster Auflösung und 60 Frames per Second in die atemberaubenden virtuellen Welten der allerneuesten Titel eintauchen, wie z. B. Star Wars: Battlefront oder Grand Theft Auto V. Die vollständige native Unterstützung für DirectX 12 und Vulkan APIs sowie die AMD LiquidVR-Technologie machen die SAPPHIRE NITRO R9 FURY auch für die Gaming-Revolutionen im Jahr 2016 und darüber hinaus zukunftssicher.

Diese neue Erweiterung der SAPPHIRE NITRO Gaming-Serie enthält eine speziell für diese Grafikkarte entwickelte Version der gefeierten SAPPHIRE Tri-X-Cooler-Technologie, unserer effizientesten Kühllösung. Die Wärme wird von der GPU und den Core-Komponenten über eine massive Kupferplatte und eine Anordnung von Kupfer-Heatpipes (einschließlichen den branchenführenden 10-mm-Pipes) abgeführt. Drei 90-mm-Lüfter, jeder mit Tragflügelprofil und kugelgelagerten Naben für ein langes und zuverlässiges Leben sorgen für einen leisen und effektiven Luftstrom. Ein Druckguss-Montagerahmen trägt die PCB- und Kühlerbaugruppe und sorgt für die notwendige Steifigkeit. Die Kühlerverkleidung ist an diesem Rahmen befestigt und steuert den Luftstrom. Da die Kühlerbaugruppe über die PCB hinausreicht, besteht eine erhöhte Luftzirkulation durch den Endbereich des Kühlers. Darüber hinaus reduziert eine dicke Aluminium-Backplate die Temperatur der an der PCB befestigten Bauteile.

Der Grafikprozessor (GPU) der AMD Radeon R9 FURY verfügt über mehrere thermische Sensoren und AMDs moderne Lüfterregelung, mit der die Lüfterdrehzahlen durch Abgleichen von Signalen aus mehreren Quellen gesteuert werden, um die jeweils geringstmögliche Lüfterdrehzahl für eine vorherrschende Betriebstemperatur zu erreichen. Die standardmäßige Zieltemperatur führt zu sehr geringen Lüfterdrehzahlen und einem flüsterleisen Betrieb, auch unter Last. Die zweite Generation der Intelligent Fan Control (IFC II) schaltet die Lüfter für einen geräuschlosen Betrieb bei geringer Last vollständig aus, betreibt bei moderater Last nur einen Lüfter und schaltet unter anspruchsvollen Bedingungen alle drei Lüfter ein.

Das originale, verstärkte PCB von SAPPHIRE umfasst einen verbesserten 6-Phasen-Stromkreis und bietet eine höhere mögliche Stromstärke von 360 A für VDDC GPU-Leistung des 8 Layer 2 Oz PCB. Dies hilft, eine stabile Stromversorgung aufrecht zu erhalten und sorgt für eine zuverlässige Leistung bei 20 % niedrigerer VRM-Temperatur für den normalen Gamer und eröffnet gleichzeitig Übertaktungsmöglichkeiten für den Enthusiasten. Darüber hinaus verfügt die Karte über eine Dual BIOS-Switch, der u.a. die maximale Stromaufnahme reguliert. In der Standardposition ist die Stromaufnahme auf 260 W bei einer GPU-Zieltemperatur von 75 °C begrenzt. In der Leistungsposition wird dieser Grenzwert auf 300 W bei einer GPU-Zieltemperatur von 80 °C angehoben, um mehr Spielraum für das Übertakten zuzulassen.Der Black Diamond-Choke in diesem Design wurde überarbeitet, um Spulengeräusche zu reduzieren.

„2016 ist das Jahr der SAPPHIRE NITRO Gaming-Serie und wir freuen uns sehr, ein neues Flaggschiff vorstellen zu können, das unsere Verpflichtung gegenüber den Gamern und der Gaming-Hardware perfekt repräsentiert,“ erklärt Adrian Thompson, VP of Marketing bei SAPPHIRE Technology. „Die SAPPHIRE NITRO Gaming-Serie steht für überragende Leistung, außergewöhnliche Kühlung und beste High-End-Komponenten. Die SAPPHIRE NITRO R9 FURY ist komplett ausgestattet und bietet ein absolut realistisches Gaming-Erlebnis selbst für die anspruchsvollsten Gamer“.

Die SAPPHIRE NITRO R9 FURY weist einen SAPPHIRE-Leistungsindex von 5 auf. Das bedeutet, sie richtet sich an den Enthusiasten und eignet sich für 4K-Gaming und anspruchsvolle Anwendungen im Vollbildmodus. Für ruckelfreies Gaming unterstützt die SAPPHIRE NITRO R9 FURY die AMD FreeSync-Technologie bei kompatiblen Monitoren. Zur Unterstützung von mehreren Monitoren ist die Karte mit drei DisplayPort-, einem HDMI (1.4a)- und einem DVI-D-Anschluss ausgestattet. Dies ermöglicht eine native Unterstützung von 5 Monitoren, oder bis zu sechs Monitore mit einem MST-Hub oder Daisy-Chain-kompatiblen Monitoren

Die Einführung der SAPPHIRE NITRO R9 FURY kennzeichnet darüber hinaus den Beginn einer ein Jahr andauernden Werbeaktion in 2016, dem Jahr von SAPPHIRE NITRO. Im gesamten Jahr 2016 können Gamer an aufregenden Werbeaktionen und Aktivitäten teilnehmen und Grafikkarten der SAPPHIRE NITRO Gaming-Serie gewinnen. Im Januar besteht die Möglichkeit, eine SAPPHIRE NITRO R9 FURY-Karte zu gewinnen. Weitere Informationen finden Sie in der SAPPHIRE Nation: http://sapphirenation.net/NitroYear.

Die SAPPHIRE NITRO R9 FURY ist ab sofort bei SAPPHIRE-Einzelhandelspartnern sowie über das Internet erhältlich. Das günstigste Angebot in den Preissuchmaschinen liegt aktuell bei 588 €.

Quelle: Pressemitteilung

AMD Radeon R9 Nano: deutliche Preisreduzierung

amd-r9-nanoAMD hat gestern bekanntgegeben, dass die AMD Radeon R9 Nano Grafikkarte ab heute, 11. Januar 2016, zu einem Preis von $499 anstatt wie bisher zu einem Preis von $649 erhältlich ist. Durch den neuen Preis wird die Karte für eine breitere Zielgruppe zugänglich. Die Radeon R9 Nano bietet außergewöhnliche Performance und verwendet führende Technologien. Zudem sorgt die Karte für hervorragende Effizienz bei sehr kleiner SFF und stellt damit eine Klasse für sich dar.

Seit dem Launch im vergangenen September sorgt die Karte für begeisterte Kritiken in den Medien und beansprucht den Titel der weltweit schnellsten und energieeffizientesten Mini ITX Gaming-Karte. Sie wird von der fortschrittlichsten und innovativsten GPU mit On-Chip High-Bandwidth Memory (HBM) angetrieben und sorgt damit für außergewöhnliche 4K Gaming-Performance. Vergleichbares gab es bisher nicht und bis heute bleibt die Karte eine Klasse für sich, indem sie flüssiges, realitätsgetreues und erstklassiges 4K- und VR-Gaming auf SFF-PCs ermöglicht.

Bei einer Spitzenleistung von 175W und einem 6-Inch Formfaktor ermöglicht die Karte Performance-Levels auf dem Niveau größerer und mehr energieverbrauchender GPUs von Wettbewerbern und übertrifft Mini ITX Konkurrenten mit bis zu 30 Prozent besserer Performance als die GTX 970 Mini ITX.

Quelle: Pressemitteilung