Schlagwort-Archive: Notebook

MEDION AKOYA E7424 ab 27. Juli zum attraktiven Preis

Mit dem MEDION E7424 ist ab dem 27. Juli für nur 549 Euro ein 28 mm schlankes Entertainment Notebook in allen ALDI Nord-Filialen erhältlich. Der Intel® Core™ i3-7100U Prozessor und 4 GB Arbeitsspeicher liefern genügend Power für das Erstellen und Bearbeiten von Texten, Tabellen oder Präsentationen. Auch Video- und Bildbearbeitung sind für das leistungsstarke Notebook kein Problem. Für eine satte Farbwiedergabe und gestochen scharfe Bilder sorgt das 17,3“ / 43,9 cm Full HD-Display mit IPS-Technologie in Kombination mit einer aktuellen Intel® HD-Grafik.

Technische Ausstattung und Daten des MEDION® E7424:
Intel® Core™ i3-7100U Prozessor und Intel® HD Grafik (2,4 GHz mit 3 MB Intel® Smart Cache)
43,9 cm/17,3” Full HD-Display mit IPS-Technologie und einer Auflösung von 1.920 x 1.080 Pixel
128 GB SSD
1.500 GB Festplatte
4 GB Arbeitsspeicher
High-Definition-Audio mit 2 Lautsprechern – Dolby Audio™ zertifiziert
Intel® Wireless-AC 3165 mit integrierter Bluetooth-4.1-Funktion
Integrierte HD Webcam und Mikrofon
Netzwerk Controller Gigabit LAN (10/100/1.000 Mbit/s)
4 Zellen Li-Ionen-Akku mit 44 Wh

Software:
Windows 10 Home – Durchstarten, dranbleiben, schneller am Ziel.
Kostenlose Testversion für Office 365
Umfangreiches Windows 10 App-Paket
McAfee LiveSafe – kostenlose 30-Tage-Testversion vorinstalliert

Anschlüsse:
1 x Multikartenleser für SD-Speicherkarten, 1 x USB 3.0, 2 x USB 2.0, 1 x LAN (RJ 45), 1 x VGA, 1 x HDMI® out
Audio: 1 x Audio Kombo (Mic-in, Audio-out)

Abmessungen (B x H x T) / Gewicht:
ca. 420 x 28 x 279 mm / ca. 2,8 kg (inkl. Akku)

Notebook MEDION® AKOYA® E7424, 4-Zellen Li-Ionen-Akku mit 44 Wh, externes Netzteil, Bedienungsanleitung, Garantiekarte

Die 128 GB SSD ermöglicht zügige System- und Programmstarts und garantiert ein flüssiges Arbeiten, während auf der 1.500 GB großen Festplatte selbst umfangreiche Medien- und Spielesammlungen Platz finden.

Für besonders schnelles Surfen im Internet ist das MEDION E7424 mit einem Intel® Wireless-AC 3165 Adapter mit integrierter Bluetooth-4.1-Funktion ausgerüstet. Chats und Videokonferenzen können über die integrierte HD Webcam geführt werden. Knackigen Sound liefern zwei Dolby Audio™ zertifizierte Lautsprecher.

Das MEDION E7424 ist ab dem 27. Juli für 549 Euro in allen ALDI Nord-Filialen erhältlich.

Quelle: Pressemitteilung

Lenovo Yoga 720: elegant, leistungsstark und ultramobil

Das Lenovo Yoga 720 ist für Menschen, die nicht in Schubladen wie Arbeit und Freizeit denken, sondern die stattdessen ihr Leben ganzheitlich betrachten und es lieber nach ihren eigenen Vorstellungen gestalten möchten: Zu jeder Zeit und an jedem Ort. Lenovo hilft ihnen dabei, indem es mit dem Yoga 720 ein extrem mobiles und gleichzeitig leistungsstarkes Convertible in zwei Displaygrößen auf den Markt bringt. Das Lenovo Yoga 720 (13 Zoll) ist ab 999 Euro, das Lenovo Yoga 720 (15 Zoll) ab 1.199 Euro ab sofort Online und im Fachhandel erhältlich.

Das Yoga 720 verfügt über die Leistung eines PCs, verpackt in einem dünnen und leichten Gehäuse. Je nach Konfiguration und Modell ist das Convertible 14,3 mm dünn, 1,3 kg leicht und verfügt über die neuesten Intel Core i7 Prozessoren der 7. Generation, eine dedizierte Grafikkarte, zahlreiche Anschlüsse – darunter auch ein schneller Thunderbolt 3 Anschluss – sowie eine Akku-Laufzeit von bis zu neun Stunden. Der Akku kann über einen USB 3.0 Always On-Anschluss geladen werden, auch wenn das Notebook ausgeschaltet ist. Grafiken, Videochats, Filme und Musik meistert das Yoga 720 dank eines 4K-Ultra-HD-Bildschirms und JBL-Stereolautsprechern ebenfalls problemlos.

Gemeinsam mit Windows 10 unterstützt das Yoga 720 seine Nutzer nicht nur dabei, die Schranken zwischen Arbeitszeit und Freizeit aufzulösen, sondern hilft ihnen dabei „das kostbarste Gut des 21. Jahrhundert“ (*) zu gewinnen: Zeit. Die sprachgesteuerte Assistentin Cortana von Microsoft macht das Yoga 720 zur digitalen Erweiterung des Gedächtnisses seines Nutzers und zum umsichtigen Helfer im Alltag.

Cortana synchronisiert auf Wunsch die Kalender unterschiedlicher Personen auf verschiedenen Geräten miteinander, ermöglicht es neue Termine per Sprache anzulegen und sich rechtzeitig vor deren Beginn erinnern zu lassen.

Cortana beantwortet Fragen, übernimmt die Steuerung der Multimedia-Funktionen des Yoga 720 oder zeigt an, wenn der Nutzer einen Anruf auf einem verbundenen Smartphone verpasst hat.

Wie jede gute Assistentin lernt auch Cortana mit der Zeit ihren Chef und dessen Gewohnheiten besser kennen und informiert ihn zum Beispiel automatisch über den Verkehr auf seinem Arbeitsweg.

Viele Computernutzer kennen das Problem: Wie lautet noch gleich mein Passwort? Nach mehreren Minuten und dem x-ten Anmeldeversuch entscheidet man sich dann doch zum Zurücksetzen des bisherigen Passworts – was noch einmal etliche Minuten kostet. Ihr Passwort können Nutzer des Yoga 720 getrost vergessen. Das Gerät lässt sich über einen Fingerabdrucksensor in Kombination mit der Funktion Windows Hello entsperren. Das geht in der Regel nicht nur schneller – die Zeit für den Login wird auf ca. 2 Sekunden verkürzt. Diese Methode ist auch deutlicher sicherer, als das eine millionste Passwort, das man sich irgendwo aufschreiben oder speichern muss, um es nicht zu vergessen.

Notizen sind sehr dynamisch und lebendig. Sie sollen Gedankenblitze und Ideenflüsse festhalten, die zu einem späteren Zeitpunkt überarbeitet und geordnet werden. Mit einer herkömmlichen Tastatur funktioniert das nicht. Mit dem Lenovo Active Pen 2 und Windows Ink lassen sich Gedanken einfach festhalten. Dank der tiefen Integration des Active Pen 2 auch über verschiedene Programme und offene Tasks hinweg. Der Active Pen 2 ist darüber hinaus in der Lage, Funktionen und Programme direkt zu öffnen, zum Beispiel To-Do Listen oder Windows Maps.

Das Internet kennt (fast) keine Landesgrenzen; das an sich ist wirklich keine neue Erkenntnis. Erstaunlicherweise zeigen sich mobile Geräte hingegen häufig ziemlich begrenzt was ihre Hardware und ihre Connectivity betrifft.

Das Yoga 720 bricht aus diesen Grenzen aus: Hardwareseitig dank seiner beiden Modi als Notebook mit vollwertiger Tastatur und als Tablet mit Touchscreen. Softwareseitig überwindet Windows 10 die Grenzen zwischen unterschiedlichen Windows 10-Geräten mit Microsoft Continuum. Der Webbrowser Microsoft Edge unterstützt die Sicherheitsfeatures des Fingerabdrucksensors des Yoga 720, ermöglicht so online das Bezahlen per Schnell-Authentifizierung und überwindet damit die Grenze zwischen Hard- und Software. Lenovo e-SIM ermöglicht es Nutzern, weltweit in Verbindung zu bleiben, ohne dass SIM-Karten gewechselt werden müssen. Lenovo Connect bietet so eine nahtlose Verbindung und lokales Kostenmanagement. Damit Menschen auch unterwegs von den Angeboten lokaler Telco-Anbieter profitieren können.

Quelle: Pressemitteilung

Asus kündigt ROG Zephyrus Notebook mit GTX 1080 an

ASUS Chairman Jonney Shih hat erst vor kurzem auf der Computex das neue ROG Zephyrus vorgestellt. Es ist das weltweit dünnste High End Gaming Notebook mit 16,9 mm an der dünnsten und 17,9 mm an der dicksten Stelle. Angetrieben wird das Notebook von einem Intel Core i7™ Prozessor der siebten Generation (Kaby Lake) und der neuesten NVIDIA® GeForce® GTX 1080 Grafikkarte mit Max-Q Technologie. Das 15,6 Zoll Display verfügt über ein ultraschlankes Profil und beinhaltet das ROG-exklusive Active Aerodynamic System (AAS) – ein speziell entwickeltes Kühlsystem. Es verfügt auch über anpassbare ASUS Aura RGB Lichteffekte und ein schnelles 120 Hz Panel mit Breitbild-Technologie, 100 Prozent sRGB Farbskala und NVIDIA G-SYNC ™ für starke Gaming-Erlebnisse.

Das ROG Zephyrus eignet sich mit seinen schlanken Maßen und einem Gewicht von 2,2 kg für den mobilen Gamer. Für eine starke Stabilität sorgt die Magnesium-Aluminium-Legierung. Ein besonderes Merkmal ist das Anti-Ghosting Keyboard, die Tastatur liegt direkt am Gehäuserand und seitlich befindet sich das Touchpad mit digitalem Zifferblock. Das 15,6 Zoll Full HD Display ist entspiegelt und mit 120 Hz Panel sowie G-Sync für eine blitzschnelle Bildwiedergabe ausgestattet. Das ROG Zephyrus verfügt über das Windows 10 Creators Update, das die Leistung von PC-Spielen über den neuen Windows-Spielmodus verbessert und es einfacher macht, natives Spiel-Streaming mit Beam, Microsofts Streaming-Service durchzuführen.

Sobald das Display des ROG Zephyrus geöffnet wird, hebt sich im hinteren Bereich das Chassis dank des innovativen ROG Active Aerodynamic Systems (AAS) um 6 mm. Die zwei Hochleistungs-Lüfter und die fünf Kupfer-Headpipes können dadurch die CPU und GPU mit hoher Effizienz und optimiertem Airflow kühlen. Das Ergebnis ist eine um 32 Prozent verbesserte Hitzeableitung und Kühlleistung gegenüber herkömmlichen Lösungen. Ausgerüstet mit Intel Core i7-7700HQ Prozessor, DDR4-2400 RAM, bis zu 1 TB SSD-Speicher, Thunderbolt 3 und GTX 1080 Grafik ist das Notebook auch für Virtual Reality-Erlebnisse und AAA-Gaming bereit.

Verfügbarkeit und Preis
Das ASUS ROG GX501 ist ab sofort im Handel ab 2.999€ erhältlich.

Quelle: Pressemitteilung

Medion: Kompaktes Core-Gaming Notebook

Mit dem MEDION ERAZER X6603 ist ab sofort ein leistungsstarkes Core-Gaming Notebook im MEDIONshop erhältlich. Das kompakte Notebook wird von einem Intel® Core™ i7-7700HQ Prozessor mit 2,8 GHz angetrieben, dessen Taktfrequenz dank Intel® Turbo-Boost-Technik 2.0 sogar auf bis zu 3,8 GHz erhöht werden kann. 16 GB DDR4 RAM ermöglichen den parallelen Betrieb mehrerer ressourcenintensiver Programme.

Reichlich Leistung auch für Spiele oder Anwendungen liefert die NVIDIA® GeForce® GTX 1050 Ti Grafik mit 4 GB GDDR5 Grafikspeicher. Das matte 39,6 cm (15,6’’) Full HD LED-Backlight-Display mit IPS-Technologie garantiert gestochen scharfe Bilder und eine satte Farbwiedergabe.

Während die 256 GB große M.2 PCIe SSD besonders schnelle Zugriffszeiten ermöglicht, können umfangreiche Medien- und Spielesammlungen auf der 1 TB großen Festplatte abgelegt werden. Dank des USB 3.1 Typ C Anschlusses ist der Datenaustausch noch einfacher und schneller möglich. Für besonders schnelle Datenübertragungen im Heimnetz und im Internet ist das MEDION ERAZER X6603 mit einem Intel® Wireless-AC 8265 Adapter mit integrierter Bluetooth-4.1-Funktion ausgerüstet. Für knackigen Sound sorgen zwei Dolby Audio™ Premium zertifizierte Harman Lautsprecher.

Technische Ausstattung und Daten des MEDION® ERAZER X6603:
■Intel® Core™ i7-7700HQ Prozessor (2,8 GHz, mit Turbo-Boost-Technik 2.0 bis zu 3,8 GHz, 6 MB Intel® Smart Cache)
■NVIDIA® GeForce® GTX 1050 Ti Grafik mit 4 GB GDDR5 Speicher und digitalem HDMI®-Audio-/Video-Ausgang
■Mattes 39,6 cm (15,6”) LED-Backlight-Display mit IPS-Technologie und einer Full HD Auflösung von 1.920 x 1.080 Pixel
■256 GB M.2 PCIe SSD
■1.000 GB Festplatte
■16 GB DDR4 Arbeitsspeicher
■USB 3.1 Typ C
■2 Harman Lautsprecher – Dolby Audio™ Premium zertifiziert
■Intel® Wireless-AC 8265 mit integrierter Bluetooth-4.1-Funktion
■Integrierte HD-Webcam mit Mikrofon
■Netzwerk Controller Gigabit LAN (10/100/1.000 Mbit/s)
■Gaming optimierte Tastatur
■Rubberized Design für ein verbessertes Spieleerlebnis
■3-Zellen Li-Polymer Hochleistungsakku mit 45 Wh

Software:
■Windows 10 Home – Das bislang beste Windows für Gaming
■Kostenlose Testversion von Office 365
■Maximaler Gaming-Spaß mit dem vorinstallierten Steam Client
■Umfangreiches Windows 10 App-Paket
■McAfee LiveSafe – kostenlose 30-Tage-Testversion vorinstalliert

Anschlüsse:
Kartenleser für SD-, SDHC-, SDXC-Speicherkarten, 1 x USB 3.1 Typ C, 2 x USB 3.1, 1 x USB 2.0, 1 x HDMI® out, 1 x LAN (RJ-45), 1 x Audio-Kombo (Mic in & Audio out)

Abmessungen (B x H x T) / Gewicht:
ca. 380 x 270 x 27 mm / ca. 2,5 kg inkl. Akku

Lieferumfang:
MEDION Notebook, 3-Zellen Li-Polymer Hochleistungsakku mit 45 Wh, externes Netzteil, Garantiekarte, Bedienungsanleitung

Verfügbarkeit
Das MEDION ERAZER X6603 ist ab sofort für 1.399 Euro im MEDIONshop erhältlich.

Acer: Predator Triton 700 mit NVIDIA GTX 1080-Grafikkarte

Mit dem Predator Triton 700 macht Acer High-End-Gaming mobiler denn je. Das ultraschlanke Notebook in einem Aluminiumgehäuse wird angetrieben von starken Intel® Core™ Prozessoren der siebten Generation und der neuesten, übertaktbaren NVIDIA® GeForce® GTX 1080-Grafikkarte. Es ist lediglich 18,9 mm flach und wiegt nur 2,6 kg. Es bietet die perfekte Balance aus Leistung und kompaktem Design mithilfe eines innovativen Kühlsystems.

Das erste Modell der brandneuen Predator Triton-Serie überzeugt durch sein minimalistisch gestaltetes schwarzes Gehäuse mit geraden Konturen und kantigem Profil. Ein Corning® Gorilla® Glass Fenster oberhalb der Tastatur bietet Einblick in das Kühlsystem des Notebooks mit dem AeroBlade™ 3D-Lüfter und fünf Heat-Pipes. Gleichzeitig dient es als Touchpad. Das Kühlsystem besteht aus zwei Acer AeroBlade™ 3D-Lüftern mit ultradünnen Metallblättern, die das Gerät auch in anspruchsvollen Situationen kühl halten. Es ermöglicht trotz der kompromisslosen Leistungsdaten die besonders flache Bauweise.

Für die Power sind ein Intel® Core™ Prozessor der siebten Generation und neueste, übertaktbare NVIDIA® GeForce® GTX 1080 Grafikkarten verantwortlich. Diese können auf bis zu 32 GB DDR4-Arbeitsspeicher (2.400 MHz) und zwei NVMe PCIe-SSDs in RAID 0-Konfiguration zurückgreifen.

Das Predator Triton 700 gehört zu den dünnsten, schnellsten und leisesten Gaming-Notebooks der Welt, nicht zuletzt dank des innovativen Max-Q-Ansatzes von NVIDIA®. Max-Q lehnt sich an einen Begriff aus der Raumfahrt an. Die NASA bezeichnet es als den Punkt, an dem der aerodynamische Druck auf eine Rakete im atmosphärischen Flug am größten ist und richtet entsprechend die gesamte Konstruktion ihrer Raketen auf Max-Q aus. Das neue NVIDIA®-Konzept ermöglicht ebenfalls ein flacheres Design und gleichzeitig mehr GPU-Performance. Dafür wurden unter anderem die Taktraten und das Thermalsystem optimiert und bessere Treiber zur effizienteren Systemnutzung entwickelt. Das Predator Triton 700 ist eines der ersten Geräte, das eindrucksvoll beweist, was mit Max-Q möglich ist.

Das 39,6 cm (15,6 Zoll) große Full HD-IPS-Display des Notebooks stellt Inhalte selbst bei schnellen Bildfolgen scharf und in leuchtenden Farben dar. Auf extern angeschlossenen Monitoren wird NVIDIA® G-SYNC™ unterstützt, das ein flüssiges Spielerlebnis auch auf dem großen Bildschirm garantiert.

Das Predator Triton 700 bietet alle wichtigen Anschlüsse zur schnellen Datenübertragung. Der Thunderbolt™ 3 Port unterstützt Übertragungsraten von bis zu 40 Gb/s und die gleichzeitige Ausgabe von zwei 4K-Signalen. Das Predator Triton 700 verfügt außerdem über zwei USB 3.0-Ports (mit Power-off-USB-Charging), einen USB 2.0-Port, einen HDMI 2.0-Port, einen DisplayPort-Anschluss und einen Gigabit-Ethernet-Port für diejenigen, die eine kabelgebundene Verbindung bevorzugen. Die Killer DoubleShot™ Pro-Technologie priorisiert die Daten und übermittelt die wichtigsten über die jeweils schnellste Netzwerkverbindung (Ethernet oder Wireless), während der Standardverkehr über den anderen Kanal erfolgt.

Das Gaming-Notebook wird durch seine mechanische Tastatur abgerundet, die schnelle, punktgenaue Reaktionen ermöglicht. Die Tasten sind mit RGB-Hintergrundbeleuchtung ausgestattet und können individuell programmiert werden.

Über die PredatorSense-Software kann der Nutzer die Funktionen des Notebooks von einer zentralen Schnittstelle aus steuern und anpassen. Das beinhaltet Beleuchtung, Hotkeys, Lüftersteuerung und die allgemeine Systemüberwachung.

Preise und Verfügbarkeit
Das Predator Triton 700 wird in Deutschland voraussichtilch ab August zu einem unverbindlich empfohlenen Endkundenpreis ab 3.499 Euro verfügbar sein.

Quelle: Pressemitteilung