Schlagwort-Archive: Grafikkarte

ASUS kündigt die ROG Strix RX Vega64 für September an

Die Auflagefläche des Kühlers der ROG Strix RX Vega64 ist dank MaxContact 10-mal glatter und gewährleistet eine zweimal größere Kontaktfläche für bessere Wärmeabfuhr, während Wing-Blade 0dB-Lüfter für flüsterleisen Betrieb sorgen.
AURA Sync lässt dem Kunden die Möglichkeit, die Grafikkarte optisch perfekt in sein Setup zu integrieren.
Dank zwei HDMI-Anschlüssen muss ein Virtual-Reality-Headset nicht für jede Verwendung erneut eingesteckt werden, sondern kann dauerhaft verbunden bleiben.
Jeder Käufer erhält eine 12-monatige Premiummitgliedschaft für den X Split Gamecaster gratis dazu.

ASUS Republic of Gamers stellt heute die ROG Strix RX Vega64 vor, die nicht nur mit extrem hoher Gaming-Performance in der Virtual Reality überzeugen kann, sondern auch mit leisen Betriebsgeräuschen und niedrigen Temperaturen.

Die ROG Strix RX Vega64 verfügt über die innovative Technologie MaxContact und einen optimierten Kühlkörper aus Kupfer. MaxContact gewährleistet eine erhöhte Kühlleistung, indem die Kontaktfläche 10-mal glatter ausfällt und die effektive Kühlfläche verdoppelt wird. Aus der besseren Wärmeübertragung resultieren niedrigere Temperaturen. Dank der drei patentierten Wing-Blade 0dB-Lüfter ist die ROG Strix Vega64 3-mal leiser als das Referenzmodell. Bei niedriger GPU-Last bleiben die Lüfter zudem komplett stehen, um einen absoluten Silent-Betrieb zu ermöglichen. Die Lüfterdrehzahl wird über FanConnect II geregelt, sodass der Anwender selbst am Feintuning von Gehäuselüftern arbeiten kann.

Mit an Bord ist auch die AURA Sync-Beleuchtung, die es ermöglicht, das gesamte Gaming-Setup farblich aufeinander abzustimmen. Um das Gaming-Erlebnis abzurunden, ist die ASUS Strix RX Vega64 perfekt für den Eintritt in die Virtual Reality vorbereitet. Zwei HDMI-Anschlüsse ermöglichen es, das VR-Headset und einen Monitor mit HDMI-Anschluss gleichzeitig dauerhaft eingesteckt zu lassen.

Auch GPU Tweak II wird von der neuen ROG Strix RX Vega64 unterstützt, um die bestmögliche Leistung aus der Hardware herausholen zu können. Das neue Design kommt sowohl Overclocking-Profis als auch Einsteigern zugute und hilft dabei, die Ressourcen bestmöglich zu nutzen. Ein Klick genügt, um die Performance für das jeweilige System zu optimieren. Wie gewohnt informiert GPU Tweak II auch über die aktuelle Taktrate, die Temperatur und die Auslastung des Grafikspeichers, sodass Gamer ihre Grafikkarte problemlos überwachen können. Zusätzlich erhält jeder Kunde eine einjährige Premiummitgliedschaft des X Split Gamecasters im Wert von 99 US-Dollar kostenlos dazu.

VERFÜGBARKEIT UND PREISE

Die ASUS RX Vega64-Grafikkarten werden aber dem 14. August verfügbar sein. Die Strix-Custom-Modelle folgen ab Anfang September.

Quelle: Pressemitteilung

MSI: GTX 1080 Ti LIGHTNING Z ab Juli lieferbar

MSI präsentiert mit der GTX 1080 Ti LIGHTNING Z das neuste Mitglied seiner renommierten Lightning-Grafikkartenserie. Die neue Karte wird ihrem Namen gerecht und steht auf ganzer Linie für Schnelligkeit. Sie verfügt über leistungsstarken 11 GB GDDR5X-Grafikkartenspeicher, der mit 352-bit angeschlossen ist und Taktraten von 5562 MHz im Lightning Modus und 5508 MHz im Silent Modus liefert.

Für die Kühlung des neuen Performance-Biests sorgt die überarbeitete TRI-FROZR-Kühlung. Zum Einsatz kommen zwei zehn Zentimeter und ein neun Zentimeter TORX 2.0 Lüfter, welche die Vorteile von traditionellen und Dispersions-Lüfterblättern kombinieren. Dadurch wird ein immenser Luftstrom erzeugt, während die Kühlung beinahe unhörbar bleibt. Zwei acht Millimeter starke SuperPipes und 4 weitere Heat Pipes transportieren die Hitze innerhalb eines geschlossenen Systems besonders schnell zu den Lamellen und ermöglichen damit eine Wärmeabfuhrleistung von bis zu 700 Watt. Der exklusive MOSFET Heat Sink sorgt für mehr Stabilität und verbesserte Kühlung von PWM und Grafikspeicher.

Das zusätzliche LN2-BIOS der GTX 1080 Ti LIGHTNING Z bietet Overclockern mehr Möglichkeiten für OC-Rekorde, ohne dass Hardware-Modifikationen erforderlich werden. Zudem bietet das exklusive MSI OC-Kit eine komplette Kontrolle über die Grafikkarte. So lassen sich mit V-Check die Spannungswerte an GPU, Speicher und PLL akkurat messen. Quadruple Overvoltage ermöglicht zudem die einfache Erhöhung der jeweiligen Spannungswerte, um mehr Spielraum beim Übertakten zu bieten. Über einen multiplen Temperaturmonitor werden in Echtzeit alle Temperaturen kontrolliert.

Das neue 10-Layer-PCB Design nutzt mehr Phasen als jedes andere Grafikkartenmodell. Insgesamt verfügt das Power-Design über 14 GPU-Phasen und drei Memory-Phasen. Dadurch ist eine optimale Leistungsentfaltung selbst unter extremer Last sichergestellt. Mit drei 8 Pin-Anschlüssen kann die Highend-Grafikkarte mit bis zu 750 Watt versorgt werden. Für Stabilität sorgen auch die Military Class IV-Komponenten (DrMOS 60A Power Phases, Hi-C CAP Cores, Solid CAPs, Super Ferrite Chokes). Diese wurden von einem externen Testlabor eingehend geprüft und erfüllen ausnahmslos die Anforderungen nach MIL-STD-810G-Standard.

Mit MSI Mystic Light lässt sich die Grafikkarte zudem individuell beleuchten. Über die Mystic Light Software können die Lichteffekte von allen Hardwarekomponenten und Peripheriegeräten synchronisiert und gleichzeitig gesteuert werden.

Die GTX 1080 Ti LIGHTNING Z ist ab Juli im Fachhandel verfügbar. Die unverbindliche Preisempfehlung gibt der Hersteller zu einem späteren Zeitpunkt bekannt.

Quelle: Pressemitteilung

CORSAIR präsentiert die Hydro GFX GTX 1080 Ti

CORSAIR®, ein weltweit führender Anbieter von Speicherlösungen, PC-Komponenten und leistungsfähiger Gaming-Hardware für PC-Enthusiasten, hat die Einführung der neuen flüssigkeitsgekühlten Grafikkarte CORSAIR Hydro GFX GTX 1080 Ti angekündigt. Die Hydro GFX GTX 1080 Ti verbindet die extreme Gaming-Leistung des NVIDIA® GeForce® GTX 1080 Ti-Grafikprozessors mit der weltweit renommierten Flüssigkeitskühlung der CORSAIR Hydro Series inklusive Lüfter mit Magnetschwebetechnik und ist somit in der Lage, die herausragende Leistung einer übertakteten GTX 1080 Ti mit allen Vorteilen der Flüssigkeitskühlung auszustatten. Dank niedrigerer Temperaturen, höherer Taktraten, einer geringeren Geräuschentwicklung und einer einfachen Installation bietet die Hydro GFX GTX 1080 Ti maximale Leistung ohne Kompromisse.

Die Hydro GFX GTX 1080 Ti wurde in Zusammenarbeit mit den Grafikexperten von MSI® entwickelt und besitzt mit dem NVIDIA GeForce GTX 1080 Ti den fortschrittlichsten NVIDIA GeForce-Grafikprozessor, der jemals entwickelt wurde. Die GTX 1080 Ti besitzt eine herausragende Rechenleistung und beinhaltet 11 GB GDDR5X-Speicher, 3.584 CUDA-Kerne und einen massiven 352-Bit-Speicherbus. Damit meistert sie selbst die anspruchsvollsten Games und Grafikanwendungen nicht nur bei hohen Grafikeinstellungen und Bildwiederholungsraten, sondern auch bei einer Auflösung von 4K. Das macht sie zum idealen GeForce-Grafikprozessor für PC-Enthusiasten mit höchsten Ansprüchen. Mit einer werkseitig übertakteten GPU-Kernfrequenz von 1.569 MHz, einer Boost-Frequenz von 1.683 MHz und einer Speichertaktung von 11.124 MHz hebt die Hydro GFX GTX 1080 Ti die Performance auf eine noch höhere Stufe und nutzt die Leistung des GTX 1080 Ti-Grafikprozessors damit optimal aus.

Doch es wurde nicht nur an den Taktraten gefeilt. Mit der Hydro GFX GTX 1080 Ti macht CORSAIR den besten Grafikprozessor von NVIDIA noch etwas besser. Durch die Ergänzung mit einem CORSAIR Hydro Series H55-Flüssigkeitskühler wird die vom GTX 1080 Ti-Grafikprozessor erzeugte Wärme über eine Kupferplatte mit Mikrolamellen effizient zu einem 120-mm-Radiator geleitet. So kann die Wärme schnell abgeführt werden und aus dem Gehäuse entweichen. Das Ergebnis sind bis zu 50 Prozent niedrigere GPU-Temperaturen im Vergleich zum Referenzdesign, wodurch die Hydro GFX GTX 1080 Ti die Boost-Taktraten des Grafikprozessors für längere Zeit erhöhen kann. Im Vergleich zum herkömmlichen GTX 1080 Ti ist somit eine um bis zu zehn Prozent höhere Performance möglich. Dank der einfachen Integration in gängige 120-mm-Lüfterplätze passen die Hydro GFX GTX 1080 Ti und ihr Radiator problemlos in die meisten PC-Gehäuse.

Um den schnellsten GeForce-Grafikprozessor aller Zeiten zu kühlen, setzt CORSAIR auf seinen fortschrittlichsten 120-mm-Lüfter: den ML120 LED. Die Lüfter der CORSAIR ML Series nutzen die Magnetschwebetechnik, um den Rotor des Lüfters während des Betriebs physisch vom Lüftermotor zu trennen. Dadurch werden Reibung und Geräuschentwicklung deutlich verringert, die Hydro GFX GTX 1080 Ti bleibt kühl und der ML120 läuft selbst bei voller Grafikprozessorlast extrem leise. Dank der vierpoligen PWM-Lüftersteuerung und einem Drehzahlbereich zwischen 400 und 2.400 Umdrehungen pro Minute können Sie die Kühlung der Hydro GFX GTX 1080 Ti individuell an Ihr System anpassen. Kühl und leise oder maximale Luftzufuhr für niedrigste Temperaturen und höchste Taxtraten – Sie entscheiden!

Die CORSAIR Hydro GFX GTX 1080 Ti vereint die beste NVIDIA-Pascal-Grafikprozessorarchitektur, MSI-Grafikkartendesign sowie Flüssigkeitskühlung der CORSAIR Hydro Series inklusive Lüfter mit Magnetschwebetechnik. Sie ist wie die GTX 1080 Ti – nur kühler.

Technische Daten:

GPU: NVIDIA® GeForce® GTX 1080 Ti
CUDA-Kerne: 3.584
Schnittstelle: PCI Express 3.0 x16
Boost-Takt/Standardkerntakt:
1.686 MHz / 1.569 MHz (OC-Modus)
1.657 MHz / 1.544 MHz (Gaming-Modus)
1.582 MHz / 1.480 MHz (Quiet-Modus)
Speichertakt:
11.124 MHz (OC-Modus)
11.016 MHZ (Gaming-Modus)
11.016 MHz (Quiet-Modus)
Speichergröße: 11.264 MB
Speichertyp: 11 GB GDDR5X
Speicherbus: 352 Bit
Ausgänge: 3x DisplayPort (Version 1.4), 1x HDMI (Version 2.0), 1x DL-DVI-D
Stromanschluss: 1x 8-polig, 1x 6-polig
Stromverbrauch: 250 W
Empfohlene PSU-Leistung: 600 W
SKU: CB-9060010-WW
Abmessungen: Grafikkarte – 269 x 111 x 35 mm, Kühler – 151 x 120 x 52 mm
Gewicht: Grafikkarte – 1.363 g, Verpackung – 2.318 g

Verfügbarkeit und Preise:

Die CORSAIR Hydro GFX GTX 1080 Ti ist ab sofort und exklusiv im offiziellen CORSAIR-Webstore für Kunden in den USA, Großbritannien und Deutschland erhältlich. Die Garantie beträgt zwei Jahre.

Die unverbindliche Preisempfehlung liegt bei 899,99 Euro.

Quelle: Pressemitteilung

 

KFA2 präsentiert zwei GTX 1050 Overclocking-Modelle

kfa2-gtx1050Grafikkarten-Experte KFA2 bringt zwei neue NVIDIA Grafikkarten für Einsteiger und preisbewusster Gamer auf den Markt. Bei der KFA2 GeForce GTX 1050 OC und KFA2 GeForce GTX 1050 Ti OC kommt die aktuelle GPU-Architektur „Pascal“ von NVIDIA zum Einsatz. Der Spieler bekommt somit ein optimales Verhältnis aus Leistung und Effizienz geboten.

Die KFA2 GeForce GTX 1050 OC kommt mit einer werkseitigen GPU-Übertaktung (Base: 1366 MHz / Boost: 1468 MHz) und einem flotten zwei Gigabyte großen GDDR5-Grafikspeicher (Taktfrequenz: 7008 MHz) daher. Der Grafikspeicher ist über ein 128-Bit breites Speicherinterface angebunden.

Auch der GeForce GTX 1050 Ti OC hat KFA2 eine werkseitige GPU-Übertaktung (Base: 1303 MHz / Boost: 1417 MHz) spendiert. Darüber hinaus punktet die Karte mit vier Gigabyte GDDR5-Grafikspeicher (Taktfrequenz: 7008 MHz) und einem 256 Bit breiten Speicherinterface.

Die KFA2 GTX 1050 Modelle verfügen außerdem über alle Merkmale der GeForce GTX Pascal-Reihe wie Fast Sync, DirectX 12 und NVIDIA GSYNC.

Beide Karten benötigen keinen zusätzlichen Stromanschluss. Demnach eignen sich die neuen KFA2 GTX 1050 Modelle bestens für stromsparende Systeme. Für eine optimale Kühlung sorgen ein 90-mm-Lüfter und ein großer Aluminium-Kühlkörper.

Die KFA2 GeForce GTX 1050 OC und KFA2 GeForce GTX 1050 Ti OC besitzen alle gängigen Anschlussmöglichkeiten: 1x DVI-D, 1x HDMI 2.0b sowie 1x DisplayPort 1.4 (HDR-kompatibel).

Die KFA2 GeForce GTX 1050 OC ist ab sofort für einen empfohlenen Endkundenpreis von 125,- Euro inkl. MwSt. im Handel erhältlich.

Die KFA2 GeForce GTX 1050 Ti OC ist für einen empfohlenen Endkundenpreis von 155,- Euro inkl. MwSt. verfügbar.

Quelle: Pressemitteilung

ZOTAC stellt seine GeForce GTX 1050 Ti und GTX 1050 Serie vor

zotac-gtx1050ZOTAC International, einer der führenden Hersteller von Grafikkarten, ZBOX mini-PCs sowie SSDs, freut sich neue Mitglieder der ZOTAC GeForce® GTX 10 Familie für preisbewusste Gamer und Enthusiasten vorstellen zu dürfen. Die ZOTAC GeForce® GTX 1050 Ti und GTX 1050 Serien sind dabei die neuesten Ergänzungen mit NVIDIA Pascal™ Grafik-Architektur mit einer außerordentlichen Performance für eine neue Ära der Gaming-Experience.

Die ZOTAC GeForce® GTX 1050 Ti Mini und die ZOTAC GeForce® GTX 1050 Mini sind sehr kompakte Grafikkarten mit einer besonders kurzen Länge von gerade einmal knapp 15 Zentimetern. Damit sind sie die kleinsten Grafikkarten der Pascal Familie. Starke Gaming-Performance sowie die geringe GPU-Temperatur bei einem niedrigen Geräuschpegel zeichnen die Karten aus. Erreicht wird dies durch einen 90mm Lüfter, der über eine Voll-Aluminium Basis im direkten Kontakt mit der GPU verbunden ist.

Ein Level höher ist die OC Edition angesiedelt. Sie kommt mit spürbar höheren Taktraten im gleichen super kompakten Formfaktor. Die verbesserte Leistung wird von 70mm Lüftern mit zwei 6mm Kupfer-Heatpipes thermisch kontrolliert.

Die super kompakten ZOTAC GeForce® GTX 1050 Ti Mini und OC sowie die GTX 1050 Mini passen dank ihrer geringen Abmaße zu 99% in jedes System. Damit werden sie zu einem perfekten Upgrade für jeden Gamer und Enthusiasten, der die neue Ära der Pascal Architektur in seinem PC System einläuten will.

Begleitend zur neuen ZOTAC GeForce® GTX 1050 Ti und ZOTAC GeForce® 1050 Serie bietet FireStorm, das ZOTAC Grafikkarten-Tool, im neugestaltetem User-Interface zusätzliche Optimierungsmöglichkeiten seitens der Performance und Lüftersteuerung sowie weitere Funktionen.

Quelle: Pressemitteilung