SAPPHIRE: 8GB Modell der Tri-X R9 290X ist jetzt erhältlich

sapphire.1Nach der erfolgreichen Einführung der branchenweit ersten R9 290X Vapor-X-Grafikkarte mit 8 GB kündigt SAPPHIRE Technology jetzt eine weitere 8-GB-Grafikkarte an, ausgestattet mit der hochgelobten, exklusiven SAPPHIRE Tri-X-Kühltechnologie mit drei Lüftern, schnellerer Taktung und Dual BIOS. Damit ist ein Modell mit großem Frame-Buffer jetzt zu einem etwas günstigeren Preis erhältlich.

Die SAPPHIRE R9 290X Tri-X 8GB mit 2816 Stream-Processing-Modulen und einer verbesserten Engine-Taktrate von bis zu 1020 MHz basiert auf der hochmodernen GCN-Architektur (Graphics Core Next) von AMD. Die Karte ist mit 8 GB an modernstem, leistungsstarkem GDDR5-Speicher mit 512-Bit-Schnittstelle ausgestattet, jetzt mit einer Taktrate von 1375 MHz (5,5 GHz effektiv). So erreicht sie eine höhere Bandbreite als die Vorgängermodelle. Die Grundkomponente ist eine Originalleiterplatte von SAPPHIRE. Die Karte bietet 6 Leistungsstufen mit bis zu 240 Watt (40 Watt pro Stufe) und ist auf maximale Leistung ausgelegt. Zwei 8-polige Stromanschlüsse gewährleisten eine adäquate Stromversorgung (bis zu 375 Watt insgesamt einschließlich Stromversorgung für PCI-Express).

Der SAPPHIRE Tri-X-Kühler, der bei der Serie R9 290 zum Einsatz kommt, ist als erster Kühler branchenweit mit einer zentralen Heatpipe von 10 mm sowie vier zusätzlichen Heatpipes ausgestattet, die eine gleichmäßige Hitzeverteilung in der gesamten Heatsink-Baugruppe gewährleisten. Die drei Lüfter sind jetzt auf Staub abweisenden Lagern, bestehend aus jeweils zwei Kugellagern, montiert. Die Rotorblätter erzeugen einen hocheffizienten Luftstrom, jedoch kaum Laufgeräusche, und die Lüfterverkleidung lenkt den Luftstrom dank ihrer besonderen Bauweise so, dass eine optimale Kühlwirkung entsteht.

Die Grafikkarten der Serie SAPPHIRE R9 290 unterstützen UltraHD (bei 4K-Displays) und die Multiscreen-Technologie Eyefinity von AMD. So optimieren sie mit überragender Bildqualität bei hochauflösenden Displays professionelle Anwendungen und Spiele gleichermaßen. Wie in Tests gezeigt werden konnte, erschließt der größere Frame-Buffer des Modells R9 290X 8GB Leistungsvorteile bei der Bearbeitung hochauflösender Fotos und Videos und bietet zugleich ausreichend Kapazität für die großen Textur-Maps, die neuerdings bei einigen Videospielen zum Einsatz kommen, insbesondere für extreme Modifikationen (Extreme Mods).

Die R9 290X nutzt die PCI-Express 3.0-Schnittstelle und bietet native Mehrkartenunterstützung mit AMD CrossFire, ohne dass dazu Überbrückungskabel verwendet werden müssen. Neben überragender Kühltechnologie und Leistungsstärke hat SAPPHIRE seine Tri-X-Modelle mit Dual BIOS samt Schalttaste mit LED-Anzeige ausgestattet. So ist sichergestellt, dass die Karten bei Systemen mit UEFI- und herkömmlichen BIOS-Implementierungen booten und höchste Leistung bringen können.

Darüber hinaus ist die Serie SAPPHIRE R9 290 mit der AMD TrueAudio-Technologie ausgestattet, die dem Ton eine besonders immersive Wirkung verleiht. Der Spieler taucht – wahlweise mit Stereo-Headsets oder Lautsprechern – in eine naturgetreue akustische Umgebung ein. Ein dedizierter Audioprozessor in der GPU erzeugt bei SAPPHIRE R9 290-Grafikkarten ein umfassendes, extrem reales Klangbild mit überzeugenden Echos und komplexen Nachhalleffekten in einem unglaublich echt wirkenden Klangraum.

Quelle: Pressemitteilung