Cooltek AH-01 Full Aluminium Desktop Case

Cooltek Gehäuse sind seit Jahren insbesondere für ihr äußerst attraktives Preis-/Leistungsverhältnis bekannt. Nach der sehr erfolgreichen Midi-Tower Serie und dem ersten Full Tower der Cooltek-Reihe kommt mit dem AH-01 nun das erste Desktop-Gehäuse auf den Markt. Das elegante und hochwertige Design des AH-01 wird auch Sie überzeugen. 5 mm dickes, schwarz eloxiertes Aluminium verleihen dem Gehäuse ein besonders edles Aussehen und die für ein HTPC-System nötige Stabilität. In der dezent gehaltenen Front findet sich ein 5,25“ Schacht zum Einbau von einem DVD- oder BluRay Laufwerk – eine Blende aus Aluminium verhindert hierbei, dass der optische Gesamteindruck des Gehäuses gestört wird. Unter einer weiteren Abdeckung an der Unterseite der Front befinden sich zwei USB 2.0 Anschlüssen, die obligatorischen Audio-Anschlüsse und als besonderer Clou ein Multi-Cardreader. Somit ist der Import von Fotos oder Videos über externe Speichermedien ein Kinderspiel. …mehr Infos bei PC-Cooling.de

Cubitek XL-Tank Midi Tower

Die Firma Cubitek wird den Kunden in Deutschland kaum bekannt sein, obwohl die Chance relativ groß ist, bereits ein Gehäuse aus der Fertigung der Taiwanesen zu besitzen, denn diese Firma bedient bereits seit 2002 den OEM Markt und das in nicht gerade kleinen Stückzahlen. OEM Erfolge hin oder her, ein Hersteller steht nur dann wirklich im Rampenlicht und somit im öffentlichen Focus, wenn er lupenreine Retail Produkte offerieren kann und genau dies steht jetzt auf der Habenseite von Cubitek.
Mit der Tank Serie (Mini-Tank, XL-Tank und HPTX-Tank) will der Hersteller die arrivierte Konkurrenz ala Lian Li, Silverstone und Cooler Master das Fürchten lehren. Ob man darum die Bezeichnung Tank gewählt hat, sei dahingestellt, uns erscheint diese Namensgebung etwas unglücklich gewählt, zumal das XL Gehäuse mit seinen knapp 7Kg alles andere als ein martialisch anmutendes Schwergewicht darstellt. Vielleicht soll aber auch einfach nur die mögliche Stabilität darüber assoziiert werden. Wie auch immer, wir haben dem beeindruckenden Midi Tower auf die Aluminium-Profile geschaut und in unserem Praxis-Test die Vorzüge respektive Nachteile dieses neuen Gehäuses herausgearbeitet. Wir wünschen euch wieder viel Spaß beim Lesen unseres neuesten Gehäuse Reviews…weiterlesen bei PC-Experience.de

Cooler Master präsentiert das Silencio 550 Gehäuse

Cooler Master hat ab sofort mit dem neuen Silent Chassis „Silencio 550“ einen wahren Augen- und Ohrenschmaus im Angebot. Das Silencio 550 läutet eine neue Ära von qualitativ hochwertiger und vor allem schallabsorbierenden Gehäusen ein. Dieses edle Stahlgehäuse bietet neben den zeitgemäßen Ausstattungen ein durchaus wohnzimmertaugliches Design. Hauptaugenmerk des „Silencio 550“ ist die Schall-Reduzierung der Komponenten im Innenraum. Dank der vorinstallierten Schalldämm-Matten im Inneren und an den Seitenteilen, „schluckt“ dieses Chassis sämtliches Surren der Lüftern und die Geräusche der Festplatten. Zudem entkopplen vibrationskompensierenden Gummifüßen den Metallrahmen und zwei Cooler Master Silent-Lüfter arbeiten lautlos im Chassis. Mit dem „Silencio 550“ bietet Cooler Master eine durchaus wohnzimmertaugliche Lösung zum Taschengeldpreis von nur 79 Euro. …mehr Infos bei Coolermaster.com

Windows 7: SSD Optimierungen und FAQs (Update Mai 2011)

Da sich Windows 7 als nahezu idealer Partner für eine Solid State Disc anbietet, liegt es natürlich nahe, diese Partnerschaft ob ihrer Funktionalität zu überprüfen und darüber hinaus die eine oder andere Empfehlung auszusprechen, damit die Partnerschaft zwischen Windows 7 und eurem SSD Schmuckstück auch auf Dauer Bestand hat.
Da stellt sich möglicherweise die Frage: warum wird Windows 7 empfohlen?
die Antwort darauf lautet: weil Windows 7 als einziges Microsoft Betriebssystem in der Lage ist, eine SSD als SSD zu erkennen und korrekt anzusprechen.
Weder Windows XP noch Vista können dies von Haus aus und sind ohne Hilfsmittel auch nicht in der Lage, den so wichtigen Trim Befehl zu unterstützen. Davon abgesehen richtet nur noch Vista ein korrektes Partitions Alignment ein, XP kann nicht einmal das, was aber angesichts seines Alters auch nicht ernsthaft verwundert.
Gesetzt den Fall, wir haben eine neue SSD erworben und möchten auf exakt diesem Datenträger Windows 7 installieren, was ist dabei zu beachten und was konkret können wir optimieren, damit die SSD auch in Zukunft optimale Leistung liefert?
Genau darum geht es in diesem Artikel, zu dem ihr wieder herzlich eingeladen seid…weiterlesen bei PC-Experience.de

Scythe präsentiert den Kozuti CPU Kühler

Der japanische Kühlungsspezialist Scythe Co. Ltd. (Tokio, Japan) stellt den neuen low-profile Top-Flow CPU Kühler Kozuti vor. Anders als bei herkömmlichen Kühlern befindet sich der Lüfter unter den Kühllamellen, was zu einer drastischen Reduzierung der Gesamthöhe führt. Ausgestattet ist der Kozuti CPU Kühler mit drei 6 mm Kupfer Heatpipes und einem schlanken Lamellenblock aus hochwertigen Aluminium. Die Anwendung der neu entwickelten S.F.M.S. (Stealth Fan Mounting Structure) Bauweise ermöglicht die Anordnung der Heatpipes in einer kompakten Ovalstruktur. Auf diese Weise wurde zwischen den Heatpipes und den Kühllamellen Platz für einen 80 x 80 x10 mm Lüfter geschaffen und die Gesamthöhe des Kühlers auf nur 40 mm reduziert. Der Kozuti ist dank dieser Bauform unser kompaktester Kühler und ideal für ITX oder HTPCs geeignet. Die aktive Kühlung erfolgt durch einen nur 10mm hohen, PWM gesteuerten Lüfter, der mit einer Drehzahl von 800 upm (± 30%) bis 3300 upm (± 10%) einem Luftdurchsatz von 10.2 m³/h bis 42.2 m³/h (6.0 CFM bis 24.82 CFM) bei einem Geräuschpegel von 8.2 ~ 32.5 dBA erreicht. …mehr Infos bei Scythe.com

der IT-Blog für Reviews, Artikel und Produktneuheiten