Noctua kündigte heute das neue NM-I2011 Upgrade-Kit an

Das neue Montage-Kit ermöglicht es Noctua-Usern, ihre Kühler für Intels in Kürze erhältliche, LGA2011 basierte Core i7-3000 (Sandy Bridge-E) Prozessoren nachzurüsten. Mit dem NM-I2011 setzt Noctua seine Tradition fort, Kunden kostenlos neue
SecuFirm2™ Montagesets zur Verfügung zu stellen. Es ist mit allen Noctua Retail-Kühlern seit 2005 kompatibel und wird, nach Upload eines Kaufbelegs auf der Firmenwebseite, gratis an Noctua-Kunden versandt. „Wir sind überzeugt, dass Produkt-Qualität und Service-Qualität stets
Hand in Hand gehen sollten und wollen wir unseren Kunden ein bestmögliches Service bieten. Nachdem wir bereits für die letzten Generationen von Intel und AMD Plattformen kostenlose Montage-Upgrades angeboten haben, freuen wir uns, diese Tradition mit dem NM-I2011 Kit für LGA2011 fortsetzen zu können“, erklärt Mag. Roland Mossig, Noctua
CEO. „Wir verstehen unsere Kühler gerne als sichere Langzeitinvestitionen, und selbst wenn man vor sechs Jahren eines unserer ersten Modelle erworben hat, kann man es heute noch immer kostenlos für die neueste Sockel-Technologie aufrüsten.“ …mehr Infos bei Noctua.at

Prolimatech zeigt Vortex Silver Wings 140mm Lüfter

Die Produktpalette von Prolimatech liest sich wie das Who-is-who der Kühlerbranche: Megahalems, Genesis, MK-13 und PK-1 – allesamt Referenz-Kühler und Testsieger in unzähligen Magazinen, mit überragender Verarbeitungsqualität. Der Einstieg in die Lüfterbranche gelang dem Kühlerspezialisten Prolimatech mit dem Vortex Blue Wings und dem Vortex Red Wings gleichermaßen erfolgreich. Nun steht der Aluminium Vortex Silver Wings in den Startlöchern, der über Rotorblätter aus Aluminium und roter LED-Beleuchtung verfügt. Der Aluminium Vortex Silver Wings wird mit roten LEDs beleuchtet und misst 140 x 140 x 25 Millimeter. Durch die Rotorblätter aus Aluminium ist er selbst unter den ohnehin sehr guten Vortex-Lüftern noch einmal etwas ganz Besonderes. Zusammen mit deren Anordnung – die 13 Blätter überlappen sich am Schaft leicht – ergeben sich ganz herausragende Eigenschaften. So sorgt der Aluminium-Vortex bei einer Drehzahl von 1.600 U/min bei 12 Volt dafür, dass unglaubliche 214,6 Kubikmeter Luft bewegt werden. …mehr Infos bei Caseking.de

be quiet! veröffentlicht neue Straight Power E9 Netzteilserie

be quiet!, laut GfK seit fünf Jahren der Marktführer für PC-Netzteile in Deutschland*, stellt heute seine neue „Straight Power“-Modellreihe vor. Die meistverkaufte Netzteilserie von be quiet! wurde komplett erneuert. Nun verfügt sie unter anderem über einen 135 mm großen SilentWings-Lüfter und eine 80-PLUS-Gold-Zertifizierung. Außerdem ist Straight Power E9 die erste Serie mit einer fünfjährigen Herstellergarantie. Die Vorgängergeneration E8 war die meistverkaufte Netzteilserie von be quiet! und erhielt über 29 Auszeichnungen von internationalen Medien. Jetzt stellt be quiet! die nächste Entwicklungsstufe der Straight-Power-Serie vor. Die deutsche Firma und ihr Design-Team haben es geschafft, den Vorgänger in jeder Hinsicht zu verbessern. …mehr Infos bei be-quiet.net

Alpenföhn K2 CPU-Kühler im Test

Alpenföhn respektive EKL rüstet für die nächste alpine Expedition, diesmal gehts auf den bekanntermaßen zweihöchsten Gipfel unseres Planeten: den K2 alias Lambha Pahar. Ob sich Alpenföhn noch eine weitere Gipfel-Option offen halten möchte, vermögen wir nicht zu beurteilen, aber so wahnsinnig viel höhere Varianten existieren ja nicht, zumindest nicht oberhalb des Meerespiegels. Wie dem auch sei, K2 heißt auch das neue Kühler Flaggschiff vom EKL-Brand Alpenföhn und damit möchte man die bisherigen Doppeltower Konkurrenz gehörig aufmischen, sofern möglich.
Das Gewicht, die Anzahl der vorhandenen Heatpipes und die Kühlfläche versprechen viel Potential, darüber hinaus legt Alpenföhn bereits ab Werk zwei sehr hochwertige Lüfter aus der Wing Boost Serie dazu, so daß auch diesbezüglich noch keine Sparmaßnahme zu identifizieren wäre. Das Gesamt Kunstwerk wird für etwa 75 € den Besitzer wechseln, sicherlich kein Preis bei dem die Kundschaft vor Begeisterung mit den Fahnen schwenkt, aber möglicherweise doch auf einem angemessenen Niveau. Ergo gilt es herauszufinden, ob die Produktqualität mit dem pekuniären Gegenwert korrespondiert und exakt dies haben wir für euch in unserem neuesten Kühler-Review herausgearbeitet, dazu wünschen wir wieder viel Vergnügen. …weiterlesen bei PC-Experience.de

Enermax kündigt Platimax Netzteilserie an

Die Einführung des internationalen Energiesparzertifikats 80 PLUS® für Desktop-Netzteile im Jahr 2004 veränderte den Netzteilmarkt grundlegend. Der Wirkungsgrad von Netzteilen wurde zu einem der wichtigsten Leitthemen in den folgenden Jahren. Die Netzteilhersteller machten schnell große Fortschritte und stießen in immer höhere Effizienzbereiche vor. Die 80-PLUS®-Organisation reagierte mit der Erweiterung des Zertifizierungssystems um Bronze, Silber, Gold im Jahr 2008 und schließlich Platin im vergangenen Jahr. Enermax gehört dank seiner eigenen Entwicklungsabteilung und Produktionsstätte zu den Vorreitern bei der Einführung stromsparender Netzteiltechnologien. Serien wie Modu82+, Revolution85+ oder Modu87+ gewannen in den vergangenen Jahren die wichtigsten internationalen Auszeichnungen und definierten neue Standards in Leistung, Qualität und Design. Auch der jüngste Spross, die hochleistungsfähige MaxRevo-Serie, knüpft nahtlos an die Erfolge der Vorgängermodelle an. …mehr Infos bei Enermax.de

der IT-Blog für Reviews, Artikel und Produktneuheiten