Thermaltake: View 27 Gehäuse mit Flügeltürdesign

thermaltake-view27Thermaltake, einer der führenden Hersteller von PC-Gehäusen, Netzteilen und Kühlungslösungen, ist stolz, den Auftakt einer neuen Gehäuse-Serie anzukündigen. Das View 27 ATX-Gehäuse ist das erste Gehäuse der neuen View-Reihe. Charakteristisch für die View-Gehäuse ist das patentierte Flügeltürdesign mit großem Fenster. Passend zum großen Fenster unterstützt das View 27 eine Reihe an DIY- und Kompaktwasserkühlungslösungen und ist mit dem Tt LCS Zertifikat versehen.

Das gebogene Seitenfenster lädt zum Bestaunen des Innenlebens des PCs ein und schützt dabei die Hardware vor Staub. Dank werkzeuglosem Einbau der Laufwerke werden Installation und Wechsel der Hardware so einfach wie möglich gemacht. Eine einzelne Grafikkarte kann mit der inkludierten Halterung und einem optionalen Riser-Kabel neben der herkömmlichen Position direkt im PCI-Express-Slot des Mainboards auch parallel zum Seitenfenster montiert werden. Ob Einsteiger oder erfahrener Enthusiast, mit dem View 27 ATX-Gehäuse wird jeder neue Welten entdecken.

Flügeltürdesign
Das große Seitenfenster erinnert an Flügeltüren von Autos und ist um die linke Kante des Gehäuses gebogen. Daraus ergibt sich ein einzigartiger Einblick in das Innenleben des Computers.

Werkzeuglose Installation

Die innovativen und werkzeuglosen 3.5“ & 2.5“ Laufwerkplätze minimieren den Aufwand von Installation und Wechsel der Laufwerke. „2 + 4“ Laufwerke finden im View 27 Platz. Die Laufwerke können unter anderem unter der Netzteilabdeckung untergebracht werden, die sich von vorne bis hinten durch das Gehäuse zieht. Dank der modularen Laufwerkschlitten können bis zu zwei 3.5“ oder 2.5“ Laufwerke und weitere vier 2.5“ Laufwerke im Gehäuse installiert werden.

High-End-Hardware-Unterstützung
Das View 27 Gehäuse unterstützt Mainboards bis zum ATX-Standard, CPU-Kühler mit einer maximalen Höhe von 155mm und Dual-Grafikkarten Setups bis 410mm Länge (ohne Front-Lüfter). Eine einzelne Grafikkarte kann entweder herkömmlich senkrecht zum Mainboard direkt im PCI-Express-Slot oder mit einem optionalen Riser-Kabel vertikal zum Seitenteil auf der Netzteilabdeckung platziert werden. Sauberes Kabelmanagement ist bei einem Gehäuse mit so offenem Einblick wie dem View 27 unerlässlich, daher können die Kabel großzügig unter der Netzteilabdeckung verstaut werden.

Thermaltake PCI-e X16 Riser-Kabel (optional)
Das hauseigene Riser-Kabel von Thermaltake unterstützt die meisten Grafikkarten auf dem Markt und eignet sich hervorragend als optionales Zubehör für das View 27 ATX-Gehäuse.

Umfangreiche Unterstützung für Wasserkühlungen

Das View 27 ATX-Gehäuse bietet vielfältige Möglichkeiten, die Kühlleistung zu verbessern. In der Front findet ein Radiator mit 120mm Breite und bis zu 360mm Länge Platz. An der Rückseite ist bereits ein 120mm Lüfter für den Ausstoß der Wärme vorinstalliert, der bei Bedarf durch einen 120mm Radiator ersetzt werden kann. Damit Leistung und Optik des Systems nicht beeinträchtigt werden, sind alle für die Luftaufnahme vorgesehenen Öffnungen mit entfernbaren Staubfiltern ausgestattet.

Exklusives “Tt LCS Certified” Abzeichen
„Tt LCS Certified“ ist ein Siegel, mit dem Thermaltake Gehäuse versieht, die besondere Ansprüche und Standards von Wasserkühlungen erfüllen. Das Abzeichen soll Enthusiasten auf einen Blick vermitteln, dass Gehäuse mit Tt LCS Siegel für den Einsatz mit Wasserkühlungen konzipiert und gebaut wurden und rigorosen Testprozessen unter strengen Bedingungen standgehalten haben. „Tt LCS Certified“ steht für hohe Performance, unerreichte Kompatibilität in Bezug auf Wasserkühlungen und innovative Features.

Das View 27 ATX-Gehäuse wird in Deutschland ab Mitte September zu einer unverbindlichen Preisempfehlung von 69,90 € angeboten.

Quelle: Pressemitteilung

Crucial Ballistix Sport Series DDR4-2400 32 GB Kit im Test

crucial-logo-mittelIntels Z170 Sockel 1151 Chipsatz mit voller DDR4 Unterstützung, was wäre besser geeignet für unseren ersten DDR4 Test ? Dazu begrüßen wir abermals Crucial, die Retail Tochter von Micron für die Home-User Kategorie. Micron avanciert inzwischen zum fünftgrößten Chiphersteller weltweit und  verfügt über Produktionsstandorte in den USA, Italien, Singapur und Japan. Darüber hinaus stellt Micron seit 2015 den einzigen verbliebenen echten DRAM-Hersteller in den Vereinigten Staaten dar. Wir betonen dies nicht ohne Grund, denn Firmen die RAM einkaufen und dann dort ihre Embleme verkleben, sind de facto keine Hersteller.

Zurück zum eigentlichen Thema, unser Crucial Ballistix Sport Series DDR4-2400 32 GB Kit profitiert natürlich vom derzeitigen Preisverfall durch das Überangebot am Markt. Darüber freuen sich die Händler selbstredend weniger, der geneigte Kunde dafür um so mehr. Diesbezüglich bilden die am Markt so beliebten 16 GB und 32 GB Kits keine Ausnahme, mit denen moderne schnelle Systeme mittlerweile gerne bestückt werden. 32 GB für knappe 140 €, das besitzt bereits tendenzielle Schnäppchen-Charakteristik, um so gespannter waren wir wo sich die augenscheinlich flachen und damit auch baulich sehr kompatiblen Speichermodule im Vergleich zu unseren bisherigen DDR3 Modulen platzieren können. All dies haben wir für euch herausgearbeitet, dazu wünschen wir euch jetzt wieder spannende Unterhaltung…weiterlesen bei PC-Experience.de

In Win: das D-Frame 2.0 Gehäuse der Signature-Serie

inwin-dframe-2-0Als weiteres Highlight zum 30-jährigen Firmenjubiläum und Erweiterung der weltbekannten Signature-Serie gibt In Win heute die Verfügbarkeit des neuen D-Frame 2.0 Gehäuses bekannt.

Das Designkonzept des D-Frame 2.0 ist angelehnt an das eines Offroad-Motorrades und stellt eine perfekte Kombination aus Handwerkskunst und aktuellster Technologie dar. Verfügbar in den Farbkombinationen Schwarz / Gold, Grün und Blau / Weiß spricht das Gehäuse Gamer und Modder gleichermaßen an. Die handgefertigte Metall-Struktur mit dem innovativen, beidseitigen Öffnungsmechanismus samt Schnellverschlüssen, ermöglichen eine einfache Installation der Hardwarekomponenten. Der Mainboard-Tray wurde zunächst sandgestrahlt, um ihm seine spezielle Struktur zu verleihen und anschließend mit Hilfe der Wolfram-Inertgas-Technologie (WIG) verschweißt, um dem Gesamtkonstrukt die nötige Stabilität zu verleihen. Zu guter Letzt wird mit Hilfe eines Elektrotauchbeschichtungsverfahrens dafür gesorgt, dass das Gehäuse seine glatte Oberfläche bekommt.

Die einzigartige Open-Frame-Struktur des D-Frame 2.0 bietet aus jedem Winkel einen unvergleichlichen Blick auf die Hardware. Die beiden Seitenteile aus Hartglas werden mit den mit In Win-Logo versehenen Rändelschrauben befestigt und für Wasserkühlungs- und High-End-Hardwarekomponenten sind eine Vielzahl von Befestigungsmöglichkeiten mit an Bord des dem der Signature-Serie zugehörigen Gehäuses.

Die innovative und flexible Raumaufteilung des D-Frame 2.0 erlaubt es, mit Hilfe der vier multifunktionalen Halterungen Laufwerke, Lüfter (zwei 2 x 120 Millimeter Halterungen und eine 3 x 120 Millimeter Halterung) , einen Radiator (360 Millimeter Halterung) als auch Pumpe und Ausgleichsbehälter spielend im Gehäuse unterzubringen. Alle Halterungen werden mit Sicherheitsschrauben befestigt, gewährleisten eine einfache Montage.

Der Mainboard-Tray bietet Platz für E-ATX-, ATX- sowie Micro-ATX-Hauptplatinen, CPU-Kühler können bis zu 165 Millimeter Höhe vorweisen und acht Erweiterungssteckplätze bieten genügend Raum für Grafikkarten von bis zu 415 Millimeter Länge. An der Front finden sich ein USB-3.1-Type-C-Anschluss, drei USB-3.0-Anschlüsse und HD-Audiobuchsen.

Das D-Frame 2.0 kommt im Bundle mit einem SIII-1065W Netzteil, In Wins eigens entwickeltem Netzteil mit transparenten Seiten aus Hartglas und Aluminiumelementen. Angepasst an das Design des Gehäuses ist es einem Motorblock mit Aluminiumabdeckung nachempfunden. Intern wurden neben hochqualitativen Bauteilen unter Anderem auf 105 °C spezifizierte japanische Aluminium-Elektrolyt-Kondensatoren, ein doppelter EMV-Filter und ein temperaturgesteuerter 165-Millimeter-Lüfter verbaut. Letzterer sorgt für ein niedriges Betriebsgeräusch. Die Effizienz liegt bei 92 Prozent und neben den vier integrierten Betriebsmodi befindet sich ein USB-Port mit 3 Ampere an der Rückseite um mobile Geräte aufzuladen. Die vollmodulare Bauweise mitsamt Flachbandkabeln vereinfacht die Installation und sorgt für eine nervenschonende und einfache Installation.

Das auf weltweit 500 Stück limitierte D-Frame 2.0 incl. SIII-1065W Netzteil ist ab sofort bei Caseking erhältlich. Die UVP des Herstellers liegt bei 1399.- Euro.

Quelle:Pressemitteilung

be quiet! Pure-Rock-Serie: neues Slim-Modell

be-quiet-pure-rock-slimbe quiet!, seit zehn Jahren in Folge Marktführer für PC-Netzteile in Deutschland*, ergänzt die Pure-Rock-Reihe mit einem neuen, kompakten Kühlermodell: Der Pure Rock Slim ist aufgrund seines platzsparenden und asymmetrischen Designs besonders für kleinere PC-Systeme geeignet. Dabei lässt er aber nicht die Kühleffizienz aus den Augen: Bis zu 120 Watt an Verlustleistung kann das neue Modell abführen. Wie für die Pure-Rock-Serie üblich, steht auch ein optimales Preis-Leistungsverhältnis im Vordergrund.

Leise und effiziente Kühlung dank 6mm Heatpipes und PWM-Lüfter

Der Pure Rock Slim ist mit einem Lamellenblock ausgestattet, der über drei leistungsstarke Heatpipes verfügt. Letztere weisen einen Durchmesser von sechs Millimetern auf und sind mit Aluminiumkappen versehen. Ausgestattet ist das kompakte Modell zudem mit einem 92 Millimeter großen Lüfter. Damit ist der Pure Rock Slim in der Lage eine beachtliche Verlustleistung von 120 Watt abzuführen. Die sieben luftstromoptimierten Lüfterblätter erzeugen dabei eine Lautstärke von maximal 25,4 Dezibel. Dank des PWM-Anschlusses lässt sich die Geschwindigkeit variieren, um eine optimale Balance aus Kühlung und leisem Betriebsgeräusch zu realisieren.

Maximale Leistung auch in kleinen PC-Gehäusen

Aufgrund des kompakten Designs lässt sich der Pure Rock Slim auch bei engen Platzverhältnissen und Vollbestückung des Arbeitsspeichers verbauen. Durch die Abmessungen von lediglich 81,8 x 97,0 x 124,8 Millimeter (L x B x H) und den asymmetrischen Aufbau des Kühlers blockieren weder Lamellen noch der Lüfter die RAM-Speicherbänke. Die Installation des Kühlers ist einfach gehalten, um ihn auch auf kleinstem Raum problemlos montieren zu können.

Die unverbindliche Preisempfehlung beläuft sich auf lediglich 28 Euro und setzt das hervorragende Preis-Leistungsverhältnis der Pure-Rock-Serie fort. Ab sofort ist der Kühler im Handel erhältlich.

Quelle: Pressemitteilung

Für Systembauer: CORSAIR zeigt das neue Carbide Air 740-Gehäuse

corsair-carbide-air-740CORSAIR®, ein weltweit führender Anbieter von Speicherlösungen, PC-Komponenten und leistungsfähiger Gaming-Hardware für PC-Enthusiasten, erweitert seine mehrfach preisgekrönte Reihe leistungsstarker PC-Gehäuse um das neue CORSAIR Carbide Air 740. Dank der innovativen Direct Airflow Path™-Anordnung mit zwei Kammern, dem kühnen Design und dem abnehmbaren getönten Seitenteil mit Fenster bietet das CORSAIR Air 740 eine herausragende Kühlleistung selbst für anspruchsvollste Systeme.

Das Carbide Air 740 ist eine Weiterentwicklung des beliebten CORSAIR Carbide Air 540 und nutzt das bahnbrechende Zwei-Kammer-Design seines Vorgängers voll aus. Der Platz im Gehäuse wird optimal genutzt und die Systemhardware in zwei Kammern aufgeteilt. Die Hauptkammer beherbergt die wichtigsten wärmeerzeugenden Systemkomponenten: das Mainboard, den Prozessor, die Grafikkarten und die Speichermodule. In der hinteren Kammer befinden sich die 3,5“/2,5“-Laufwerkschächte und das Netzteil. Diese Anordnung maximiert den Luftstrom von den drei vorinstallierten CORSAIR AF140L 140-mm-Lüftern und verteilt ihn ungehindert in der gesamten Kammer. Laufwerkschächte und Kabel sind sicher verstaut und behindern weder den Luftstrom noch die Aufnahmekapazität.

Das Air 740 entwickelt das Zwei-Kammer-Konzept des Air 540 konsequent weiter: Die 5,25“-Laufwerkschächte wurden entfernt, wodurch Platz für verschiedenste leistungsfähige Kühloptionen und bis zu acht 120-mm-Lüfter zur Verfügung steht. Das Gehäuse kann gleichzeitig einen 240-mm-/280-mm-Flüssigkeitskühler an der Oberseite, einen 240-mm-/280-mm-Kühler am Boden und einen 240-mm-/280-mm-/360-mm-Kühler an der Frontabdeckung aufnehmen. Zudem stellt das große, aufklappbare und abnehmbare Seitenteil des Air 740 Ihre Komponenten perfekt aus: Ihr System sieht genauso cool aus, wie es läuft.

Ein großer Vorteil eines individuellen PC-Systems ist, dass Sie alles selbst zusammenstellen und zusammenbauen können. Dank zahlreichen einfach zu installierenden Funktionen ermöglicht das Air 740 allen Benutzern eine einfache Einrichtung. Die werkzeuglosen drei 3,5”- oder vier 2,5”-Laufwerkeinschübe in der hinteren Kammer erlauben einen einfachen Austausch der Speichermodule. Herausnehmbare Staubfilter machen die Wartung zum Kinderspiel und das abnehmbare Seitenteil mit Fenster sorgt für eine schnelle Installation, eine einfache Erweiterung und einen bequemen Zugang zu den Komponenten.

Für das Air 740 hob CORSAIR das Konzept des Air 540 auf die nächste Stufe und bietet nun eine verbesserte Leistung, ein optimiertes Design und Unterstützung für verschiedenste Kühloptionen. Das Air 740 – legendäre Leistung neu definiert.

– Direct Airflow Path™-Design mit zwei Kammern: Verwendet zwei Kammern, um kühlere Luft zu Prozessor, Grafikkarten, Mainboard, Speichermodulen und anderen PCI-E-Komponenten zu leiten, ohne dass der Luftstrom von Laufwerken oder Netzteilen beeinträchtigt wird.
– Industrieergonomie und platzsparendes Innenraumdesign: Bietet viel Platz im Innenraum, da sich das Netzteil und die Laufwerkschächte in einer separaten Kammer befinden.
– Drei individuelle Ansauglüfter und Abluftventilatoren der Air Series AF140L: Die integrierten Lüfter basieren auf der preisgekrönten AF140-Serie und sorgen für eine hervorragende Luftströmung bei gleichzeitig geringerem Geräuschpegel als herkömmliche Gehäuselüfter.
– Platz für weitere Kühloptionen: Platz für bis zu acht 120-mm- oder sieben 140-mm-Lüfter, einen 240-mm-/280-mm-Kühler an der Oberseite, 240-mm-/280-mm-Kühler am Boden und 240-mm-/280-mm-/360-mm-Kühler an der Frontabdeckung – und das gleichzeitig!
– 8 Erweiterungssteckplätze: Für bis zu vier Grafikkarten
– Anschlüsse: 2x USB 3.0, Kopfhörer, Mikrofon
– Abmessungen: 426 x 340 x 510 mm

Unverb. Preisempfehlung: 153,90 €

Quelle: Pressemitteilung

der IT-Blog für Reviews, Artikel und Produktneuheiten