NVIDIA stellt die neue GeForce GTX 1080 Ti vor

Im Rahmen der GDC stellt NVIDIA die bis jetzt schnellste Grafikkarte der preisgekrönten Grafikkartenserie mit Pascal-Architektur vor: die GeForce GTX 1080 Ti.

Die GeForce GTX 1080 Ti liefert bis zu 35 Prozent mehr Leistung als die GTX 1080 und begeistert mit 11 GB GDDR5X-Speicher. Dieser bietet eine Datentransferrate von 11 Gbps und sorgt dank der überragenden Speicherbandbreite für bahnbrechende Gaming-Leistung.
Die GTX-1080-Ti-Grafikkarten, inklusive der NVIDIA Founders Edition, werden ab 10. März weltweit von NVIDIA-GeForce-Partnern ab 699 US-Dollar zu beziehen sein.

NVIDIA konstruierte die GeForce GTX 1080 Ti, um die massiven Rechneranforderungen von 4K- sowie 5K-Gaming, DX12, HDR und Virtual Reality verarbeiten zu können. Sie bietet unter anderem:

  • Enorme Leistungsfähigkeit: Auf der GTX Ti arbeiten 3,584 CUDA-Kerne sowie 11GB Speicher, der eine Datentransferrate von 11Gbps bietet. Die GTX 1080 Ti liefert über 35 Prozent mehr Leistung als die GeForce GTX 1080 und ist 78 Prozent leistungsfähiger als die GTX 1070. Die GTX 1080 Ti ist sogar schneller als die NVIDIA TITAN X Pascal, die NVIDIA primär für die Bereiche Deep Learning und Künstlichen Intelligenz entwickelt hat.
  • Speicherarchitektur der nächsten Generation: Die GTX 1080 Ti ist die weltweit erste Grafikkarte, die die neuen G5X-Speichermodule von Micron einsetzt. 11GB G5X-Speicher bieten zusammen mit einer Datentransferrate von 11 Gbps die effektivste Speicherbandbreite unter allen aktuellen Gaming-GPUs – und zusätzlich noch genug Raum zum Übertakten.
  • Fortschrittlicher FinFET-Prozess: Die GTX 1080 Ti basiert auf dem aktuellsten FinFET-Prozess. Ihre 12 Milliarden Transistoren sorgen für eine dramatische Leistungs- und Effizienzsteigerung gegenüber vorherigen GPU-Generationen.
  • Ausgezeichnete Handwerkskunst: Die GTX 1080 Ti bietet zuverlässig hohe Leistung selbst bei extremen Temperaturen dank einer überragenden Wärmeableitung der Radiallüfter mit Vapor-Chamber-Kühlung sowie einem zweimal so großen Bereich für die Luftführung. Hinzu kommt eine siebenphasige Stromversorgung, die auf 14 hocheffiziente dualFETs zurückgreift.
  • Unterstützung der fortschrittlichsten Grafik-Technologien: 4K, VR, NVIDIA G-SYNC HDR und NVIDIA GameWorks ermöglichen ein interaktives, filmreifes sowie konstant flüssiges Spielerlebnis.

Verfügbarkeit: Vorbestellungen ab 2. März möglich

Mittlerweile hat Nvidia auch den Preis für Deutschland bekanntgegeben. Er beträgt 819 Euro inklusive Mehrwertsteuer und dürfte zum Marktstart der Founders Edition auch im Handel nicht unterboten werden

Quelle: Pressemitteilungen