Neue LEPA MX-F1-Serie & Verkaufsstart MaxGold 1000W

lepaDie N-Serie bildet die Einstiegsklasse im Netzteilsortiment von LEPA. Sie hat sich seit ihrer Einführung im Jahr 2011 zu einem echten Bestseller entwickelt: Die gute Qualität, der stabile Betrieb und ein unschlagbares Preis-Leistungs-Verhältnis machen die N-Serie zu einer erstklassigen Wahl für professionellen Systembau. Mit der neuen MX-F1-Serie erfährt die Einstiegsklasse von LEPA eine deutliche Aufwertung – sowohl optisch als auch technisch.

Äußerlich erinnert nichts mehr an die unauffälligen grauen Netzteile der N-Serie. Mit der sportlichen Lackierung macht das MX-F1 seinem Name alle Ehre. Das weiße Gehäuse mit dem dezent abgesetzten Zielflaggenmuster erinnert schon mehr an einen Formel-1-Boliden als an einen gewöhnlichen Spannungswandler. LEPA möchte seine Einstiegsserie auf diese Weise auch im Endkundenbereich etablieren und verspricht sich eine stärkere Akzeptanz bei Herstellern von Gaming-PCs.

Auf der technischen Seite hat LEPA vor allem bei der Effizienz der Einstiegsserie nachgebessert. Die MX-F1-Serie erzielt eine Spitzeneffizienz von 87 Prozent im 230-Volt-Netz und erfüllt damit auch die Vorgaben der neuen EU-Verordnung 617/2013 für PC-Systeme, die am 1. Juli 2014 in Kraft tritt. Zukünftig müssen PCs eine Mindesteffizienz von 82 Prozent bei 20 und 100 Prozent Auslastung sowie 85 Prozent bei 50 Prozent Auslastung erreichen, um das europäische CE-Siegel zu erhalten.

Eine bewährte Schaltung und hochwertige Bauteile stellen einen stabilen Betrieb leistungsstarker PC-Systeme sicher. Die Kühlung des Netzteils leistet ein langlebiger 12-cm-Lüfter mit laufruhigem Hydraulik-Lager. Mit einer Einbautiefe von lediglich 140 Millimetern eignen sich die Netzteile der MX-F1-Serie auch für die Installation in vielen Kompaktrechnern im Mini-ITX- oder Micro-ATX-Format.

Die MX-F1-Serie von LEPA umfasst drei Modelle mit 400, 500 und 600 Watt. Die unverbindliche Preisempfehlung liegt bei 34,90 Euro für die 400-Watt-Version (N400-SB-EU), 39,90 Euro für das MX-F1 500 Watt (N500-SB-EU) sowie 44,90 Euro für das 600-Watt-Modell (N600-SB-EU).

Bereits seit Anfang des Jahres vertreibt LEPA die Oberklasseserie MaxGold. Sie besteht aktuell aus vier Modellen mit 500, 600, 700 und 800 Watt. Mit dem G1000-MB erweitert der Hersteller die effiziente Produktreihe nun um ein Netzteil für Hochleistungsrechner. Wie die übrigen Modelle der Serie erfüllt auch das MaxGold 1000 Watt die Anforderungen des internationalen Energiesparzertifikats 80 PLUS® Gold mit einer Spitzeneffizienz von bis zu 92 Prozent. Die moderne DC-to-DC-Schaltung sorgt für eine optimale Spannungsregulation und gewährleistet einen stabilen Systembetrieb. Bis zu 996 Watt, also mehr als 99 Prozent der Gesamtleistung, können allein über die 12-Volt-Schiene abgerufen werden. Damit ist das Netzteil die perfekte Wahl für übertaktete PCs oder Systeme mit mehreren High-End-Grafikkarten. Entsprechend liefert LEPA das Netzteil mit einer Vielzahl modularer Kabel aus. Insgesamt bietet das MaxGold 1000 Watt sechs 8-Pin-PCI-E-, zwölf SATA- und acht 4-Pin-Molex-Stecker.

Zum Lieferumfang gehört auch der praktische Q-Brick-Gummirahmen. Er dient der Entkopplung und vermeidet die Übertragung von Vibrationen auf das Gehäuse. Je nach individuellem Geschmack können sich Nutzer zwischen einem auffällig roten und einem dezent schwarzen Rahmen entscheiden.

Das MaxGold 1000 Watt (G1000-MB) ist ab sofort im Fachhandel erhältlich und kostet 159,90 Euro (UVP inkl. MwSt.).

Quelle: Pressemitteilung