Microsoft-Patchday bringt 16 Patches, schließt 34 Lücken

Patch-Reigen aus Redmond: Microsoft hat an seinem Juni-Patchday insgesamt 16 Patches herausgegeben, die 34 Sicherheitslücken betreffen. Neun der Patches schließen kritische Sicherheitslücken, durch die Angreifer Code übers Netz ins System schleusen können, sieben weitere Patches hält Microsoft immerhin noch für wichtig – Admins und Anwender sollten also schleunigst reagieren. Sicherheitsfixes gibt es für alle unterstützten Windows-Versionen, Internet Explorer (erstmals auch für Version 9), Office, .NET, SQL, Visual Studio, Silverlight, und ISA. …mehr Infos bei Heise.de