Microsoft : Office 2016 setzt Maßstäbe für die Teamarbeit

office-2016Office 2016 für Windows ist ab sofort verfügbar und vervollständigt so das plattformübergreifende Office-Angebot von Microsoft. Mit Office 2016 für Windows und Mac steht nun ein modernes Office für alle gängigen Geräteklassen bereit, das ein zeit- und ortsunabhängiges Arbeiten ermöglicht. Office 365-Abonnenten können Office 2016 direkt für Windows nutzen, die Einzelplatzlizenz für Windows und für Mac ist ab dem 23. September im Handel erhältlich. Für Mac User mit einem Office 365-Abo steht das Update seit dem 9. Juli bereit. Egal ob Windows-PC, Mac, mobile Geräte wie Tablets oder Smartphones mit iOS, Android oder Windows 10: Office 2016 bietet moderne Werkzeuge für die Zusammenarbeit im Team und neue intelligente Assistenten, um Funktionen und Informationen schnell zu finden – im Beruf und im Privatleben. Office Home & Student 2016 kostet €149 pro Einzellizenz, Office Home & Business 2016 wird für €279 pro Einzellizenz angeboten. Office 365 Abonnementen erhalten Office 2016 automatisch (Office 365 Home für €99 pro Jahr; für bis zu fünf Anwender oder Office 365 Personal für €69 pro Jahr, für einen Anwender). Alle Preise sind die UVP.

Zur Office 2016 Desktop-Version für Windows gehören die Anwendungen Word, Excel, PowerPoint, Outlook, OneNote, Access und Publisher. Mit Office 365 erhalten Abonnenten die Anwendungen für ihren PC oder Mac wie für ihre mobilen Geräte. Sie profitieren auch von weiteren Diensten wie OneDrive, Skype for Business, Yammer, Delve sowie Funktionen für Mobile Device Management und Data Loss Prevention (DLP). Zudem sind ebenfalls die neuen Desktop Versionen Project 2016 und Visio 2016 verfügbar.

Das neue Office erleichtert das Teilen und Bearbeiten von Dokumenten mit anderen. Nutzer können nun direkt aus Word, PowerPoint, OneNote & Co ein auf OneDrive, OneDrive for Business oder in SharePoint Online gespeichertes Dokument mit anderen teilen und in Echtzeit gemeinsam bearbeiten, ohne die Anwendung verlassen zu müssen. So wird Office 2016 zum Werkzeug für Wissensarbeiter in Teams oder für die Organisation des täglichen Familienlebens. In Outlook ist es nun möglich, auf einen Klick die zuletzt genutzten Dokumente anzufügen. Cloud-basierte Dokumente werden lediglich als Links verschickt und automatisch mit den entsprechenden Freigaben versehen. So lässt sich das unnötige Versenden großer Dateianhänge in Zukunft vermeiden. Office 365 Groups sind nun Teil von Outlook 2016. Für die nahtlose Zusammenarbeit von unterwegs sind Office 365 Groups zudem über eine mobile App zugänglich.

Microsoft integriert „Skype for Business“ noch tiefer in Office 2016 für Windows. Damit ist es sehr einfach, Teammitglieder und Kollegen für Spontan-Meetings zu kontaktieren. Die Skype-Integration erlaubt auch den Austausch von Sprachnachrichten, Videos und Bildschirmfotos. Über Skype for Business HD Videoconferencing sind zudem Konferenzen sowie der direkte persönliche Austausch und das synchrone Bearbeiten von Dokumenten möglich.

Intelligente Assistenten helfen Anwendern dabei, die richtigen Funktionen und Befehle schnell zu finden. Bei „TellMe“, auf Deutsch „Was möchten Sie tun?“, geben Anwender einfach die gewünschte Aufgabe ein, und das entsprechende Menü öffnet sich. Damit gehört die Suche nach Befehlen der Vergangenheit an. Die neue intelligente Recherche via Bing, Wikipedia und dem Oxford Dictionary stellt kontextbezogen Informationen direkt im Dokument zusammen und unterstützt zum Beispiel Schüler bei der Erstellung eines Referats oder Wissensarbeiter, die für einen geschäftlichen Text Hintergrundinformationen benötigen.

Microsoft hat Excel mit neuen Diagrammtypen ausgestattet, die sich perfekt für die Darstellung von Finanz- und hierarchisch organisierten Daten sowie statistischen Eigenschaften von Informationen eignen. Vorhersagen auf der Basis historischer Daten lassen sich nun in Excel über das neue „Prognoseblatt“ auf einen Klick erstellen. Die neue Excel-Funktion nutzt für seine verlässlichen Vorhersagen den Algorithmus des Industriestandards für exponentielle Glättung.

Dank „Windows Hello“ können Anwender sich nicht nur an ihrem Windows 10-PC, sondern zeitgleich auch bei Office anmelden. Die digitale Assistentin „Cortana“ hilft auf Wunsch dabei, Termine zu organisieren oder Dokumente zu finden. Durch die Unterstützung des Continuum-Modes wird das Smartphone* zum PC und – dank der Office Mobile Apps – zu einem vollwertigen Produktivitätswerkzeug.

Office 2016 als Teil einer Office 365-Lizenz verfügt über modernste Sicherheitsfunktionen auf Enterprise-Level: Data Loss Prevention (DLP) in Word, Excel, PowerPoint und Outlook verhindert die unbeabsichtigte oder unerlaubte Weiterleiten sensibler Firmendaten. Über das integrierte Mobile Device Management (MDM) lassen sich Firmendaten auch auf Mobilgeräten vor Verlust und unbefugtem Zugriff schützen.

Als Cloud-Lösung ist Office 365 immer auf dem neusten Stand, Updates werden automatisch ausgeliefert. Für die besonderen Unternehmensanforderungen bietet Microsoft mit der Desktop-Version zusätzlich mit dem neuen „Current Branch for Business“ einen Updatezyklus an, der dreimal im Jahr neue Funktionen anbietet und unabhängig davon Sicherheitsupdates monatlich bereitstellt.

Office 2016 ist ab sofort im Handel als Einzelplatzlizenz oder über Office 365 verfügbar. Die Lizenz für Office 365 trägt dem Trend Rechnung, dass immer mehr Anwender die Produktivitätssuite auf mehreren Geräten nutzen. Sie gilt für fünf PCs oder Macs, fünf Tablets und Smartphones mit iOS, Android oder Windows 10. Zusätzlich erhalten Nutzer 1TB Online-Speicher dazu.