Lian Li kündigt das PC-O11 Zweikammer-Gehäuse an

Lian Li Industrial Co. Ltd. bringt das PC-O11 heraus: das größte aus der neuesten Generation von O-Serie-Gehäusen. Das Gehäuse behält die Proportionen eines Tower-Gehäuses statt eines Würfels bei, bietet jedoch trotzdem das Layout mit zwei Kammern und ist für gängige Netzteile nach ATX-Standard ausgelegt. Anders als der kleine Bruder, das PC-O10, bietet dieses neue Gehäuse in seinem prachtvollen, geräumigen Innenraum hinter gehärtetem Glas Platz für gleich mehrere 360 mm Radiatoren von Wasserkühlungen: so ist das PC-O11 der ultimative Schaukasten für Enthusiasten-Builds der Spitzenklasse.

Das PC-O11 besitzt drei Aufnahmen für 360 mm Wasserkühlungsradiatoren – Anwender können selbst wählen, ob sie jeweils drei 120 mm Lüfter oder einen 360 mm Radiator am Top- oder Bottom-Panel der Hauptabteilung aus Glas verbauen wollen. Zudem verfügt das PC-O11 über eine abnehmbare Halterung zur Befestigung von drei 120 mm Lüftern oder einem 360 mm Radiator an gut sichtbarer Stelle hinter dem Front-Glas-Panel. Anwender können auch zwei große 360 mm Radiatoren und einen einzelnen 240 mm Radiator verbauen ohne dazu Modifikationen am Gehäuse vornehmen zu müssen.

Das PC-O11 fasst E-ATX- und kleinere Mainboards mit Platz für Grafikkarten bis 430 mm Länge auf seinen acht Erweiterungsslots. Die Hauptabteilung aus Glas kann CPU-Kühler bis zu einer Höhe von 150 mm aufnehmen. In der rückwärtigen Abteilung lassen sich das ATX-Netzteil bis 430 mm, sowie zwei herausnehmbare Laufwerkskäfige mit Kapazitäten bis zu vier 3,5“ und zwei 2,5“ oder alternativ bis zu sechs 2,5“ Laufwerke verstecken. Anwender können 2,5“ Laufwerke optional auch besser sichtbar an den zahlreichen Aufnahmen für Lüfter verbauen – fünf 80 mm Aufnahmen an der Rückseite, zwei in der gläsernen Abteilung und drei in der Abteilung für das Netzteil, sowie sämtliche Aufnahmen für die sechs 120 mm Befestigungen am Top- und Bodenpanel stehen dafür zur Verfügung.

Ähnlich wie beim PC-O10 können Anwender eine optionale Vorrichtung erwerben, um zwei Grafikkarten vertikal via Riserkabel zu verbauen. Das Kit ersetzt die beiliegenden Blenden der Erweiterungsslots und beinhaltet ein einzelnes Riserkabel. Das PC-O11 enthält zudem eine herausnehmbare Platte, an der viele der gängigen Pumpen und Behälter für Wasserkühlungen befestigt werden können. Das Frontpanel besitzt zwei Anschlüsse für USB 3.0, sowie HD-Audio Ports. Ein weiteres Zubehör fügt den vorderen Schnittstellen einen Anschluss für USB 3.1 Typ C hinzu. Die Top- und Bodenpanels enthalten herausnehmbare Mesh-Staubfilter für die primären Lüfteraufnahmen. Die Laufwerkskäfige und die Netzteilhalterung besitzen Gummipuffer, um Vibrationsgeräusche zu dämpfen.

Preis und Verfügbarkeit
Das PC-O11 ist ab sofort bei CaseKing für 229,90 EUR verfügbar.

Quelle: Pressemitteilung