Jonsbo: die neuen UMX4 und RM3 Midi-Tower stehen bereit

jonsbo-towerMit dem UMX4 und dem RM3 präsentieren wir gleich zwei herausragende Gehäuse, die mit ihrem ansprechenden Äußeren zu gefallen wissen. Die Kombination aus hochwertigen Materialien, einer bespielhaften Verarbeitung und einem Auge fürs Detail heben unsere edlen Gehäuse aus der grauen Masse des Gehäusemarktes hervor.

Das UMX4 tritt die Nachfolge des UMX2 an. Es ist für ATX-Mainboards ausgelegt und bietet ein leistungsfähiges Belüftungssystem und ausreichend Platz, um auch leistungsstarke Systeme mit mehreren Grafikkarten aufnehmen zu können.

Natürlich überzeugt das UMX4 weiterhin mit seinem besonders edlen Äußeren und dem stabilen Chassis aus stabilem Stahl. Dazu würde gegenüber dem Vorgänger das Innendesign umfassend überarbeitet, um eine deutlich bessere Hardware-Kompatibilität zu gewährleisten.

Das RM3 ist der Nachfolger des beliebten RM1. Der optimal konzipierte Mini-Tower ist für Mini-ITX oder Micro-ATX Mainboards ausgelegt und überzeugt mit seinem aufgeräumten Innenraum. Trotz der kompakten Abmessungen finden VGA-Karten bis 310 mm Länge und CPU-Kühler bis 170 mm Einbauhöhe im RM3 Platz.

Beide Seitenteile des RM3 sind aus 5 mm starkem „tempered Glass“ gefertigt, was dem Gehäuse in Kombination mit dem hochwertigen Äußeren aus Aluminium ein besonders wertiges Aussehen verleiht. Dabei kommt das beleuchtete Jonsbo-Logo unterhalb des Mainboards ideal zur Geltung. Ein Stahl-Chassis gewährt dem Gehäuse dabei die bestmögliche Stabilität. Der Innenraum ist zweigeteilt, das Netzteil wird in einem abgetrennten Bereich unterhalb des Mainboards verbaut.

Beide Gehäuse sind ab sofort im Handel verfügbar. Die UVP für das UMX4 beträgt 149,99 Euro für die fensterlose Variante, die Modelle mit „tempered glass“ Seitenteil liegen bei 159,99 Euro. Die RM3 haben eine UVP von 109,99 Euro. In Europa werden die Jonsbo-Gehäuse unter dem Label „Jonsbo – powered by Cooltek“ vertrieben.

Quelle: Pressemitteilung