HTC stellt mit dem One M9 sein neues Topmodell vor

htc.1HTC, eines der weltweit führenden Unternehmen in Sachen Innovation und Design bei Mobilgeräten, startet ab heute mit dem Verkauf seines neuen, auf dem Mobile World Congress in Barcelona vorgestellten Top-Smartphone. Das HTC One M9 ist ab sofort bei allen Partnern und im Fachhandel in Deutschland und Österreich zu einer UVP von 749,- Euro und in der Schweiz für 799,- CHF in den Farbvarianten Gold on Silver und Gun-metal Gray erhältlich. Die Farbausführung Gold on Gold wird zu einem späteren Zeitpunkt verfügbar sein. Darüber hinaus haben Kunden aus Deutschland die Möglichkeit, das HTC One M9 direkt über den offiziellen HTC-Shop online unter shop.emea.htc.com/de/ zu erwerben.

Mit den charakteristischen Metallrändern und den eleganten Rundungen des hochwertigen, metallenen Unibody-Gehäuses hat HTC in Sachen Formfaktor wieder einmal neue Maßstäbe bei Smartphones gesetzt. Das Design des jüngsten Mitglieds der HTC One-Serie vereint die unverkennbaren Eigenschaften der beiden preisgekrönten Vorgänger HTC One M7 und HTC One M8 und setzt sie weiter fort.

Auch in technischer Hinsicht geht das HTC One M9 keine Kompromisse ein: aktuellste Prozessor- und Grafiktechnologien, der weiterentwickelte und unverwechselbare HTC BoomSound mit integrierter 5.1-Kanal-Dolby® Surround Sound Simulation sowie zahlreiche smarte Sensoren und Schnittstellen lassen keine Multimedia-Wünsche offen. Intelligente Software-Funktionen der neuesten Benutzeroberfläche Sense 7 – darunter der HTC BlinkFeed, vollkommen frei gestaltbare „Themes“ oder der intuitive Homescreen – sorgen dafür, dass das Smartphone den Anspruch an Individualität erfüllt, den Nutzer mittlerweile an ihren ständigen mobilen Begleiter haben.

Um jeden Augenblick in beeindruckender Qualität festhalten zu können, kommt im HTC One M9 auf der Rückseite eine leistungsstarke 20 Megapixel Kamera hinter robustem und kratzfestem Saphirglas zum Einsatz, die zusammen mit der HTC EYE Experience und Videoaufnahmefähigkeit in 4K erstklassige Bilder und Filme zulässt. Die besonders für schwierige Lichtverhältnisse entwickelte UltraPixel-Kamera an der Smartphone-Front sorgt für jederzeit scharfe, natürliche und ausgewogene Selbstportraits.

Quelle: Pressemitteilung