Design-Tower In Win 805 mit Hartglas und USB-3.1

inWin.1Mit dem bemerkenswerten 805 Design Midi-Tower macht der Gehäuse-Architekt in Win wieder einmal unmissverständlich klar, dass Langeweile nicht im geringsten zu seinen Produkten passt. Das Case kommt zwar in klassischer Tower-Formgebung daher, präsentiert sich jedoch dank transparenter Hartglasverkleidung an drei Seiten in einem unverwechselbaren Gewand. Die inneren Werte wissen mit Platz für High-End-Hardware, einem guten Airflow-Konzept und teilweise werkzeuglosem Einbau der Komponenten sowie magnetischen Staubfiltern ebenso zu überzeugen. Jetzt bei Caseking vorbestellen!

Wie schon beim D-Frame, H-Frame oder auch Tòu setzt In Win auf die Glasoberfläche – ein Konzept, das optisch in nahezu jeder Umgebung für einen Blickfang sorgt. Ebenso bezaubert das eloxierte Aluminium mit fein gebürsteter Textur an der Oberseite und am I/O-Panel genau wie die stylische hexagonale Wabenstruktur an der Front den Betrachter. Schließlich runden das LED-beleuchtete Logo an der Seite und ein an der Rückseite vorinstallierter LED-Lüfter die atemberaubende Optik des Designerstücks ab und sorgen für brillante Lichteffekte.

Ein kleines Highlight des IN WIN 805 ist darüber hinaus, dass sich an dessen gut zugänglich platziertem I/O-Panel neben einem USB-3.0- sowie zwei klassischen USB-2.0-Ports, dem Power-Button und den obligatorischen Audio Ein- und Ausgängen außerdem ein nagelneuer USB-3.1-Anschluss mit Typ-C-Buchse befindet. Dieser neuartige USB-Port ist besonders dünn und kann endlich beidseitig eingesteckt werden. USB-3.1-Ports sind mit maximal erreichbaren Geschwindigkeiten von 10 Gbit/s doppelt so schnell wie herkömmliche USB-3.0-Anschlüsse. Der separate interne Stecker für den Typ-C-Port ist mit denen von USB-3.0-Ports identisch, die Übertragungsrate von 10 Gbit/s ist jedoch von der Unterstützung des Mainboards abhängig.

Neben der üppigen Anschlussvielfalt überzeugt das schwarz-rote IN WIN 805 auch im Inneren mit viel Platz für leistungsstarke Hardware. Der veritable Midi-Tower für Mainboards im ATX-, Micro-ATX- und Mini-ITX-Format verfügt über ein stabiles Grundgerüst, das vollständig aus Aluminium besteht. Für Prozessorkühler in Tower-Bauform stehen zwischen Mainboardtray und Window-Panel ganze 156 mm Platz zur Verfügung.

Der Deckel ist beim IN WIN 805 komplett geschlossen angelegt, das Airflow-Konzept sieht einen sehr gut ausgerichteten Luftstrom von unten nach hinten vor. Demnach lassen sich vorne zwei 120/140er Lüfter anbringen und hinten, über den acht PCI-Slots, wartet ein mit roten LEDs beleuchteter und bereits vorinstallierter 120-mm-Fan auf den Einsatz. Zwei zusätzliche 120-mm-Plätze befinden sich am Boden (bei Verschiebung des HDD-Käfigs an die Front) und sind durch einen magnetischen und damit entfernbaren Staubfilter geschützt.

Das dahinter liegende Netzteil darf bis zu 220 mm lang sein und ist beim 805 nicht vom übrigen Luftkreislauf entkoppelt, sondern trägt aktiv zur Belüftung bei, indem es seine Frischluft aus dem Gehäuseinneren ansaugt und anschließend erwärmt nach hinten abgibt. Doch das stilvolle Midi-Gehäuse ermöglicht auch die Nutzung von Wasserkühlungen. Anstelle der beiden Lüfter an der Frontseite kann hier auch ein Dual-Radiator mit einer Größe von bis zu 280 mm angebracht werden, während an der Rückseite alternativ auch ein 120er-Radiator einer AiO-Wakü Platz finden kann.

Drei Datenträger im 2,5-Zoll-Format können auf der Rückseite des Mainboard-Trays verbaut werden, während zwei 3,5-Zoll- oder drei 2,5-Zoll-SDDs oder HDDs in einem Laufwerkskäfig untergebracht werden können, der wiederum selber zur vollständigen Freilegung der Lüfterslots am Boden an die Vorderseite verschoben werden kann, dann allerdings dort einen der Lüfter-Einbauplätze belegt. Die vielen Tray-Durchlässe und der CPU-Kühler-Cutout lassen die Hardware-Montage im IN WIN 805 Midi-Tower leicht von der Hand gehen. Stabile Gummi-Standfüße sorgen auf jeder Oberfläche für einen sicheren Halt.

Das In Win 805 ist sowohl in schwarzer als auch in roter Farbgebung erhältlich und zu einem Preis von 179,90 Euro bestellbar, die Gehäuse sind ab Ende September auf Lager.

Quelle: Pressemitteilung