D-Link präsentiert seinen neuen Ultra-Router

dlink-routerD-Link, führender Hersteller von Netzwerklösungen im professionellen Umfeld und für das digitale Zuhause, erweitert die WLAN AC Produktfamilie um einen Ultra-Router der nächsten Generation: Der DIR-890L AC3200 im auffälligen Design schafft mit kombiniertem 802.11ac/n-WLAN Übertragungsraten von bis zu 3200 Mbit/s und erreicht damit eine dreimal höhere Bandbreite als eine Gigabit-Netzwerk-Verbindung.

Möglich wird der Leistungssprung durch clevere TriBand-WLAN-Technik im 2,4 GHz und 5 GHz Bereich sowie D-Links SmartConnect-Feature, das die effiziente Verteilung der Datenströme im Heimnetz optimal auf die verbundenen Geräte abstimmt. Die sechs externen SmartBeam Antennen sorgen für eine höhere Reichweite und weniger Interferenzen im Netzwerk, da jeder WLAN-Teilnehmer über ein gezieltes Signal des Routers versorgt wird. Auch wenn das Internet zurzeit maximal 150 Mbit/s liefert, ist die hohe Bandbreite ein Gewinn für die eigenen vier Wände: Nutzer profitieren von minimierten Latenzzeiten beim Online-Gaming, parallel laufenden HD-Streams ohne Pufferzeiten und zeitgleichen Backups auf einen am Router angeschlossenen Datenspeicher. Der DIR-890L ist ab sofort für 339 Euro bzw. 327 Schweizer Franken erhältlich.

Der Trick des extremen Durchsatzes von 3200 Mbit/s des DIR-890L liegt in der brandaktuellen WLAN-Technik: D-Link hat zwei 802.11ac Funkmodule mit einem 802.11n Modul gepaart, die das 5 GHz und 2,4 GHz Frequenzband nutzen. Die beiden ac-Module erreichen jeweils über ihre drei parallelen Datenströme (3×3 MIMO, Multiple Input Multiple Output) bis zu 1300 Mbit/s Durchsatz während das n-Modul 600 Mbit/s beisteuert. So ergibt sich die kumulierte Bandbreite von 3200 Mbit/s. Herkömmliche WLAN-Router strahlen alle Funksignale mit der gleichen Stärke in alle Richtungen ab. Das kann zu Störungen führen – entweder durch benachbarte WLAN-Netze oder über Betonwände reflektierte Funkwellen des eigenen Netzwerks. Beim DIR-890L hingegen funken die sechs externen SmartBeam Antennen die optimale Signalstärke gezielt an den Standort jedes WLAN-Teilnehmers und sorgen damit für eine erweiterte WLAN-Abdeckung – auch in großen Gebäuden oder Wohnungen. Die SmartConnect-Funktion verteilt dabei den Datenverkehr effizient auf die drei Frequenzbänder, während das zusätzlich integrierte Airtime Fairness-Feature dafür sorgt, dass vom Smartphone über das Notebook bis hin zum Smart-TV jedem Drahtlosgerät die optimale Bandbreite zur Verfügung steht.

Wer den DIR-890L in seinem Eingangsbereich platziert, kann sich der Aufmerksamkeit jedes Besuchers sicher sein. Das kantige Design mit den Kontrastfarben grau und rot ist ein Eyecatcher und erinnert wahlweise an eine Drohne kurz vor dem Abheben oder an ein gerade gelandetes Ufo. Die Anschlüsse sind auf der Rückseite des High-Tech WLAN-Routers untergebracht. Vier Gigabit-Ethernet-Ports binden drahtgebundene Netzteilnehmer mit High-Speed an und auch der WAN-Port für den DSL-Anschluss ist durch Gigabit-Technik auf lange Sicht zukunftsfähig. Dazu kommen je ein 2.0 und ein 3.0-USB-Port für gemeinsam genutzte Drucker und Massenspeicher.

Quelle: Pressemitteilung