Archiv der Kategorie: Allgemein

Windows 10 Anniversary Update kommt am 2. August

Windows 10 Redstone2 UpdateAb dem 2. August 2016 steht das erste große Update für Windows 10 Kunden bereit. Im August und zur IFA 2016 präsentieren viele Hardware-Hersteller neue Geräte mit dem Windows 10 Anniversary Update – in allen Kategorien und Preisklassen. Windows 10 läuft mittlerweile auf mehr als 350 Millionen Geräten weltweit.

Besonderer Fokus wurde auf das Thema Sicherheit gelegt. Neue Sicherheitsfunktionen für Konsumenten und Unternehmenskunden schützen künftig noch besser vor Sicherheitsrisiken. Windows Hello erlaubt die biometrische Anmeldung nun auch in Anwendungen und im Browser Microsoft Edge. Zudem wird der Browser mit dem Update noch schneller und leistungsstärker als bisher. Und Gamer profitieren von einem komplett neuen Spieleerlebnis.

Die Highlight-Features des Windows 10 Anniversary Update im Überblick:

  • Mehr Sicherheitsfunktionen für die sicherste Windows-Version. Windows Hello ermöglicht zukünftig den biometrischen Zugang zu Anwendungen und zum Browser Microsoft Edge. Nutzer melden sich dank der erweiterten Funktionen ohne Passwort auf Webseiten an und profitieren von höchsten Sicherheitsstandards. Zudem wird der Malwareschutz Windows Defender durch eine Option erweitert, anhand derer sich automatisch regelmäßige und schnelle Computerscans durchführen lassen. Nach Abschluss der Scans erhalten Anwender eine Zusammenfassung und werden im Falle einer Bedrohung umgehend benachrichtigt.

 

  • Neue Sicherheitsfunktionen speziell für Unternehmenskunden. Der Dienst „Windows Defender Advanced Thread Protection“ identifiziert Angriffe durch Schadsoftware auf Grundlage der weltweit umfangreichsten Sensorsysteme und Auswertungen von Experten, unter anderem einem Expertenteam bei Microsoft. Darüber hinaus schützt „Windows Information Protection“ (bisher Enterprise Data Protection) Unternehmen vor unbeabsichtigten Datenverlusten. Der Datenschutzmechanismus funktioniert über die Trennung von personenbezogenen Daten und Unternehmensdaten und zwar unabhängig davon, wo sich die Daten befinden.

 

  • Cortana erhält erweiterte Funktionen. Die digitale Assistentin kann nun auch bei gesperrtem Bildschirm unterstützen. Zudem wurden die Erinnerungsoptionen von Cortana erweitert, so dass mehr Informationen gespeichert und abgerufen sowie geräteübergreifend synchronisiert werden können

 

  • Microsoft Edge arbeitet energieeffizienter und schneller. Mit dem Update kann der Browser Webseiten noch schneller darstellen und benötigt dabei weniger Speicherplatz. Zudem lassen sich künftig Hintergrundaktivitäten minimieren. Die neue Architektur von Microsoft Edge unterstützt nun auch moderne Internetstandards wie HTML5, CSS3 und ARIA. Darüber hinaus lassen sich Strukturen und Inhalte anhand von Unterstützungstechnologien deutlicher darstellen und Erweiterungen wie der „Pin it Button“ von Pinterest oder Amazon Assistent sind nun im Windows Store erhältlich.

 

  • Mehr Spaß beim Spielen. Der Xbox Store wird mit dem Windows Store zusammengelegt. Mit Xbox Play Anywhere zahlen Spieler einmalig für ein Spiel, können es auf einem Windows 10 PC oder einer Xbox One ausführen sowie Spielstände und Erfolge speichern und mit anderen Spielern teilen. Zudem wird Cortana auf der Konsole verfügbar und Hintergrundmusik beim Spielen wird möglich. Mit dem Anniversary Update können Gamer jede verfügbare Sprache auswählen, unabhängig vom Land, in dem sie sich gerade befinden. Die neue Xbox One S in der 2 TB Launch Edition wird im August zum Preis von 399 Euro (UVP, inkl. MwSt.) in Deutschland verfügbar. Sie kommt bereits mit dem Anniversary Update und ist die einzige Konsole, die HDR-Gaming, Ultra HD Blu-Rays sowie 4K-Video-Streaming unterstützt.

 

  • Extra Features für Lehrkräfte und Schüler. Mit der neuen App „Set up School PC“ können Lehrer in drei einfachen Schritten die Geräte ihrer Schüler einrichten. Schulen, die über IT-Support verfügen, verwenden das aktualisierte Tool „Windows Imaging and Configuration Designer“ für das Konfigurieren von mehreren Geräten gleichzeitig. Die „Take a Test“ App ermöglicht Lehrern, Klassenarbeiten am PC schreiben zu lassen. Die Browser-basierte App erstellt eine eigene Umgebung, die gewährleistet, dass die Schüler zum Beispiel nicht kopieren und einfügen können.
    Das Anniversary Update ist, wie alle Updates im Rahmen von „Windows as a Service“, für alle Windows 10 Geräte kostenlos verfügbar. Das kostenlose Upgrade-Angebot für qualifizierte Windows 7 und Windows 8.1 Rechner auf Windows 10 endet am 29. Juli 2016. Nach dem Stichtag erhalten Kunden die Windows 10 Versionen im Handel.

Quelle: Pressemitteilung

AMD Radeon R9 Nano: deutliche Preisreduzierung

amd-r9-nanoAMD hat gestern bekanntgegeben, dass die AMD Radeon R9 Nano Grafikkarte ab heute, 11. Januar 2016, zu einem Preis von $499 anstatt wie bisher zu einem Preis von $649 erhältlich ist. Durch den neuen Preis wird die Karte für eine breitere Zielgruppe zugänglich. Die Radeon R9 Nano bietet außergewöhnliche Performance und verwendet führende Technologien. Zudem sorgt die Karte für hervorragende Effizienz bei sehr kleiner SFF und stellt damit eine Klasse für sich dar.

Seit dem Launch im vergangenen September sorgt die Karte für begeisterte Kritiken in den Medien und beansprucht den Titel der weltweit schnellsten und energieeffizientesten Mini ITX Gaming-Karte. Sie wird von der fortschrittlichsten und innovativsten GPU mit On-Chip High-Bandwidth Memory (HBM) angetrieben und sorgt damit für außergewöhnliche 4K Gaming-Performance. Vergleichbares gab es bisher nicht und bis heute bleibt die Karte eine Klasse für sich, indem sie flüssiges, realitätsgetreues und erstklassiges 4K- und VR-Gaming auf SFF-PCs ermöglicht.

Bei einer Spitzenleistung von 175W und einem 6-Inch Formfaktor ermöglicht die Karte Performance-Levels auf dem Niveau größerer und mehr energieverbrauchender GPUs von Wettbewerbern und übertrifft Mini ITX Konkurrenten mit bis zu 30 Prozent besserer Performance als die GTX 970 Mini ITX.

Quelle: Pressemitteilung

AMD launcht neue Grafiksoftware Radeon Crimson Edition

amd-crimsonMit dem Release seines von Grund auf neugestalteten Grafiksoftware-Systems, der Radeon Software Crimson Edition, bietet AMD (NASDAQ: AMD) seinen Nutzern eine neue und außergewöhnliche Benutzeroberfläche, 12 neue und verbesserte Funktionen und bis zu 20 Prozent mehr Grafikleistung. Zudem weist die Software Einstellungsmöglichkeiten auf, welche die Energieeffizienz nachhaltig fast verdoppeln können und ermöglicht höchste Stabilität über die ganze Bandbreite der AMD Grafikprodukte. Der Launch ist die erste Veröffentlichung der Radeon Technologies Group, die vor kurzem einen noch höheren Fokus auf die Softwareentwicklung angekündigt hat und diese damit auf eine Stufe mit neuen Hardware-Projekten stellt. Die Radeon Software Crimson Edition ist ab heute kostenlos zum Download auf http://support.amd.com/en-us/download erhältlich.

„Weil die Nutzer in erster Linie über Software mit den Produkten von AMD interagieren, hat Software für AMD seit jeher hohe Priorität. Diesen Kurs setzen wir fort und bauen ihn weiter aus. Dabei setzt AMD auf Software, die einfach zu bedienen ist sowie wirkliche Vorteile für den Nutzer bietet. Die Radeon Software Crimson Edition macht dabei den Anfang”, erklärt Raja Koduri, Senior Vice President and Chief Architect der Radeon Technologies Group. „Die Radeon Technologies Group konzentriert sich sehr auf die vertikale Integration der Grafik, welche die Industrie einen großen Schritt nach vorne bringen wird, indem wir die Leistung pro Watt vorantreiben, innovative Technologien erschaffen und gewährleisten, dass die Software, die AMDs GPUs unterstützen, von höchster Qualität ist.”

Die Radeon Software Crimson Edition beinhaltet:

· Radeon Settings – eine neue, stromlinienförmige Benutzeroberfläche: Das benutzerfreundliche Radeon Settings wurde dazu entwickelt, die beste Performance auf der AMD Grafik-Hardware zu erreichen, es enthält zahlreiche Funktionen und ist blitzschnell: Es fährt zehnmal schneller hoch und zeigt Displays dreimal schneller4 an als der AMD Catalyst Driver. Zudem bietet es eine intuitivere Steuerung, einen neuen Game Manager, ein neues Overdrive sowie neue Video-, Display- und AMD Eyefinity Technologie-Bereiche. Diese ermöglichen es den Nutzern, auf einfache Art und Weise Spieleinstellungen anzuwenden, Leistungseinstellungen vorzunehmen sowie verschiedene Funktionen und Konfigurationen an ihre Computeranforderungen anzupassen.

· 12 neue und verbesserte Funktionen: Eine Vielzahl an neuen und erweiterten Funktionalitäten trägt dazu bei, dass Nutzer die bestmögliche Erfahrung über Gaming-, Video- und Produktivitätsanwendungen hinweg machen können.

· Voll aufgeladene Performance und Energieeffizienz: Die Radeon Software Crimson Edition ermöglicht bis zu 33 Prozent schnellere Ladezeiten für Spiele, bis zu 20 Prozent bessere Spielperformance und bietet bis zu 1,8-mal mehr Energieeffizienz als ihr Vorgänger. Dadurch kann die Systemleistung pro Watt bis zu 23 Prozent gesteigert werden.

· Erster öffentlicher Support der AMD LiquidVR Technologie: Die asynchrone Compute Engine von GCN trägt dazu bei, die Bilder pro Sekunde (FPS), das Reaktionsvermögen sowie die Verzögerungszeit bei Virtual Reality Anwendungen entscheidend zu verbessern – für eine besonders fließende Spielerfahrung auf allen GCN-basierten Hardwares.

· Nahtlose Stabilität: Mit 15 Prozent mehr System-Konfigurationen – und damit der doppelten Anzahl an durchgeführten Tests – im Vergleich zu AMDs Catalyst Omega bietet die Radeon Software Crimson Edition beispiellose Stabilität. Dazu hat auch die Umsetzung einer großen Anzahl an Änderungswünschen von Seiten der Nutzer beigetragen.

Quelle: Pressemitteilung

Windows 10: steht ab sofort weltweit zur Verfügung

Windows10-logo-mittelWindows 10 ist ab heute für ein Jahr als kostenloses Upgrade für qualifizierte Windows 7 und Windows 8.1 PCs sowie Tablets weltweit verfügbar. Anwender bringen ihre Rechner mit wenigen Schritten auf den neuesten Stand. Auch der Handel ist auf das Upgrade vorbereitet: So werden Geräte angeboten, die bereits auf Windows 10 optimiert sind. Im stationären Handel gibt es dazu Hilfestellungen, von der Beratung bis hin zur kompletten Installation vor Ort. Microsoft empfiehlt allen Anwendern das Upgrade: Die neue Windows Generation ist nicht nur schneller und sicherer, sie ermöglicht einen persönlicheren Zugang zu Technologien und erstmals eine einheitliche Nutzererfahrung auf allen Devices. In puncto Qualitätssicherung ist Windows 10 zudem das am meisten getestete Betriebssystem. Analysten, Partner und IT-Profis sehen zum Start von Windows 10 bereits großes Potential für die gesamte Branche.

„Windows 10 ist der Leuchtturm für die Transformation von Microsoft“, so Alexander Stüger, Vorsitzender der Geschäftsführung von Microsoft Deutschland. „Mit Windows 10 schaffen wir eine persönlichere Nutzererfahrung, definieren Produktivität neu und bauen weiter an der intelligenten Cloud.“

Verfügbarkeit als kostenloses Upgrade

Mit der Verfügbarkeit von Windows 10 als kostenloses Upgrade geht Microsoft neue Wege: Erstmals in der Geschichte stellt Microsoft mit Windows 10 sein Betriebssystem als kostenloses Upgrade für Windows 7 und Windows 8.1 Geräte zur Verfügung. Mehr noch, die neue Windows Generation folgt dem neuen Prinzip „Windows as a Service“: Nach der Installation des Windows 10 Upgrades erhalten Geräte darüber hinaus kostenlose Aktualisierungen.

Umfangreiche Qualitätssicherung

Auch im Bereich der Qualitätssicherung hat Microsoft ein neues Vorgehen gewählt: Seit Oktober haben fünf Millionen Insider am Preview Programm von Windows 10 teilgenommen und ihr Feedback mit der Produkt-Entwicklung geteilt. Über drei Millionen Feedback-Nachrichten erreichten bislang die Windows 10 Entwickler, dazu kommen 2,5 Millionen Antworten auf Umfragen unter den Insidern. Auch in Deutschland geben die Insider fleißig Rückmeldung: Nach den USA, China und Großbritannien kommt der meiste Input aus Deutschland. Im Ergebnis ist Windows 10 heute das am meisten getestete Betriebssystem von Microsoft.

„Microsoft hat zugehört, denn noch nie konnten Anwender so früh und umfassend Einfluss auf die Entwicklung einer Windows Generation nehmen“, sagt der Windows Insider Raphael Köllner. „Durch den transparenten Austausch mit Microsoft konnte die Community so stets verfolgen, ob ein Vorschlag umgesetzt wurde oder sich in der Bearbeitung befand. Damit ist Windows 10 zu großen Teilen im Ergebnis auch ein Produkt der Anwender selbst.“

Enormes Potential für den Markt

Partner, Analysten und IT-Profis sind sich einig: Windows 10 wird dem IT-Markt neuen Schwung verleihen und das Microsoft Partnergeschäft ankurbeln. Das sieht auch Gregor Primus so, Head der Microsoft Business Unit bei der ALSO Deutschland GmbH: „Im B2C Segment ergeben sich interessante Aussichten auf zusätzliches Hardware-Geschäft. Windows 10 wird viele Endkunden, die noch alte Hardware und Windows XP oder Windows 7 im Einsatz haben, auf den Geschmack vom Arbeiten mit Touch bringen.“¹

Hardware-Partner sehen durch die einheitliche Plattform von Windows 10 Vorteile für die Nutzer: „Windows 10 bietet umfassende Neuerungen und Verbesserungen. Die Kombination aus Windows 10 und unseren Innovationen wird das Nutzererlebnis speziell plattformübergreifend auf eine ganz neue Stufe heben. Darauf freuen wir uns“, so Stefan Engel, Vice President & General Manager Central Region bei Lenovo.

Auch Analysten bewerten die Marktchancen für Windows 10 positiv: „Microsoft macht derzeit viele Sachen richtig“, sagt Jean-Phillipe Bouchard, Research Director des Marktforschungs- und Beratungsunternehmens IDC. „Wir sind überzeugt, dass der Marktstart von Windows 10 später in diesem Jahr nicht nur bedeutende Auswirkungen auf den Marktanteil von Microsoft haben wird, sondern auf die gesamte Branche.“² IDC erwartet, dass Microsoft mit Windows 10 seinen Anteil am Tablet-Markt bis 2019 fast verdreifacht.²

IT-Entscheider versprechen sich von Windows 10 zudem Vorteile für ihre Unternehmen. Eine Studie für das IT-Netzwerk Spiceworks zeigt: Drei Viertel der IT-Profis aus den USA und Europa möchten demnach innerhalb von zwei Jahren auf Windows 10 umsteigen.³ Die IT-Profis sehen den Vorteil für Unternehmen vor allem im plattformübergreifenden, einheitlichen Ökosystem und in den neuen Sicherheits-Funktionen. Für Unternehmen eröffnen sich demnach neue Möglichkeiten im Mobile-Bereich.

Vorbereitet für die IT-Trends der Zukunft

Windows 10 ist nicht nur ein neues Betriebssystem, sondern eine neue Plattform, die den Zugang zu Technologien verändert und ein neues Nutzererlebnis über verschiedenste Geräte hinweg ermöglicht. Es berücksichtigt dabei die spezifischen Eigenschaften von Tablets, Notebooks, der Xbox und Smartphones. Zudem bietet Windows 10 bekannte und vertraute Elemente wie das Startmenü, aber auch die aufregendsten Technologie-Trends unserer Zeit: von innovativen Anwendungen im Bereich der Mensch-Maschine-Interaktion, über das Internet der Dinge bis hin zu holografischen Erlebnissen in der realen Welt.

Alle Informationen zum Upgrade gibt es unter http://www.microsoft.com/de-de/windo…ows-10-upgrade. Wer nicht am Windows Insider Programm teilgenommen hat, kann hier auf Windows 10 upgraden. Einen Überblick zu den wichtigsten Fragen rund um das Upgrade finden Sie auf http://www.microsoft.com/de-de/windows/windows-10-faq. Die technischen Spezifikationen von Windows 10 gibt es hier in der Übersicht. Mehr zu den Highlight-Funktionen der neuen Windows Generation lesen Sie hier.

Quelle: Pressemitteilung

Der Handel ist für Windows 10 gerüstet

Windows10-logo-mittelDie Verkaufsvorbereitungen im deutschen Retail-Markt zu Windows 10 laufen bereits seit Wochen auf Hochtouren. „Um den Handel optimal auf Windows 10 vorzubereiten, haben wir umfangreiche Trainingsmaßnahmen angesetzt. Insgesamt werden über 3.000 Verkäufer auf Windows 10 trainiert. Darüber hinaus statten wir die Ladenflächen mit zahlreichen PoS-Materialien aus“, sagt Gregor Bieler, General Manager Consumer Channels Group (CCG) und Mitglied der Geschäftsleitung bei Microsoft Deutschland.

Da das Upgrade auf Windows 10 für Windows 7 und Windows 8.1. Nutzer ohne spezielle technische Kenntnisse möglich ist, bietet der Handel auch Geräte an, die bereits für Windows 10 optimiert sind, jedoch noch mit Windows 8.1 ausgeliefert werden. Davon sind viele durch einen Aufkleber gekennzeichnet, der wiederum signalisiert, dass der Rechner auf Windows 10 vorbereitet ist. Im stationären Handel gibt es dazu Hilfestellungen, von Beratung bis hin zur kompletten Installation vor Ort. Der Kunde kann jedoch seinen Rechner auch zu Hause mit wenigen Schritten auf den neuesten Stand bringen. Dazu fragt ihn sein PC beim ersten Hochfahren sowie Prüfen auf Sicherheitsupdates und nach dem Verbinden mit einem Netzwerk, ob Windows 10 installiert werden soll.

Für Windows Vista und Windows XP Kunden sowie Nutzer, die das Betriebssystem direkt kaufen wollen, gibt es zwei Varianten, die ab dem 29. Juli online über Electronic Software Download verfügbar sein werden: Windows 10 Home für € 135 UVP, Windows 10 Pro für € 279 UVP.

Quelle: Pressemitteilung