Phononic präsentiert thermoelektrische Peltier-Kühlung

phononicPhononic möchte mit seinem ersten CPU-Kühler Hex 2.0 eine Revolution im Kühlersegment auslösen. Die amerikanischen Kühltechnik-Spezialisten haben ein Produkt erschaffen, das mit mit seiner fortschrittlichen Technologie das Potenzial hat, großen Einfluss auf den Markt zu nehmen. Der zunächst wie ein cool designter Dual-Tower-Kühler wirkende Hex 2.0 hat deutlich mehr zu bieten, als man vermuten würde: eine softwaregesteuerte thermoelektrische Wärmepumpe mit aktiv-passivem Kühlprinzip basierend auf dem Peltier-Effekt. Damit ist das Kühl-Wunder in der Lage auch starkes Overclocking entsprechend auf niedriger Temperatur zu halten. Jetzt bei Caseking!

Der Dual-Tower-Kühler verfügt über acht Kupferheatpipes (vier pro Seite) mit je sechs Millimetern Durchmesser, eine spiegelglatte Kupferbodenplatte sowie zwei Aluminium-Lamellenkühlkörper. Zwischen Letzteren versteckt sich unter einer „Fan-Shroud“ getauften Abdeckung ein austauschbarer 92-Millimeter-Lüfter. Eine edle Nickelbeschichtung auf allen Metalloberflächen lässt den optisch dezent auftretenden CPU-Kühler schwarz glänzen und wird durch ein trendiges LED-Logo auf der mattschwarzen Lüfterabdeckung bereichert.

Features des Phononic Hex 2.0 im Überblick:

– Twin-Tower-Design mit temperaturgeregeltem 92-mm-Lüfter (PWM)
– Innovatives thermoelektrisches Kühlaggregat integriert (1 × 6-Pin-PCIe)
– Aktiv-passiver Betrieb – dynamisch temperaturgesteuert (Verbrauch: 0 bis 35 Watt)
– Geringe Abmessungen bis Mini-ITX & gigantische Kühlpower bis 220 Watt
– Kompatibel mit allen aktuellen AMD- & Intel-Prozessorsockeln
– LED-beleuchtetes Logo mit 63 wählbaren Farben (abschaltbar)
– Software-App für Windows mit drei Kühlprofilen, Firmware-Updates & LED-Steuerung
– Meistert auch starkes Overclocking dank Leistung auf Wasserkühlungsniveau
– Komplett vernickeltes Kupfer & Aluminium für schwarzen Premium-Look

Das geübte Auge von Hardware-Kennern wird sich schnell über den 6-Pin-PCI-Express- Stromanschluss wundern, der sich direkt neben einem 4-Pin-Fan-Header und einer Micro-USBBuchse befindet. Zeitgleich fällt auf, dass ein Prozessorkühler mit kompakten Maßen von nur 125 mal 112 mal 95 Millimetern (H × B × T) zwar wunderbar für kleine PC-Systeme bis zum Mini-ITX-Format geeignet ist, jedoch in Anbetracht dieser geringen Größe die Kühlleistung für CPUs bis 220 Watt TDP erstaunlich hoch auszufallen scheint. Und tatsächlich ist der Hex 2.0 eine in erster Linie an Overclocker und Enthusiasten gerichtete Kühllösungen für Hochleistungssysteme, einsetzbar in beinahe jedem Formfaktor.

Des Rätsels Lösung und verantwortlich für die beeindruckende Kühlperformance ist eine integrierte thermoelektrische Wärmepumpe, bestehend aus einer Steuerplatine und einem Peltier-Element, die beispielsweise auch in Kühlboxen Verwendung finden. Dieser Silvercore™ genannte, elektrothermische Energiewandler macht sich den Peltier-Effekt zunutze, der nach dem französischen Physiker Jean Peltier (1785-1845) benannt wurde. Über der am Fuße des CPUKühlers direkt sichtbaren Bodenplatte aus vernickeltem Kupfer befindet sich noch eine zweite solche Metallplatte. Beide Platten umschließen das von außen isolierte Peltier-Kühlelement, das aus mehreren kleinen Quadern einer jeweils p- und n-dotierten Bismuttellurid-Halbleiterlegierung besteht, die abwechselnd oben und unten miteinander verbunden sind. Bei anliegender Gleichstromspannung wechseln Elektronen im Halbleitermaterial ihre Energieniveaus und transportieren somit Thermalenergie von der negativ geladenen in die positiv geladene Seite.

Die „Hex 2.0 Dashboard“-App ermöglicht unter Windows die Kontrolle über die LED-Beleuchtung des Logos, Updates der Firm- bzw. Software und die Wahl zwischen drei dynamischen Kühlprofilen. Je nach gewähltem Modus messen integrierte Sensoren konstant die Temperatur der Baseplate und aktivieren bei Bedarf schrittweise die thermoelektrische Wärmepumpe. Fällt mehr Prozessor-Abwärme an, etwa durch rechenintensive Anwendungen, dann regelt die smarte Kühlersteuerung den Stromfluss automatisch und steigert damit die thermoelektrische Kühlleistung einhergehend mit der Lüfterdrehzahl.

Ein 4-Pin-Lüfterkabel sowie ein 4-Pin-Micro-USB-Kabel befinden sich im Lieferumfang des Hex2.0 CPUKühlers.

Der Phononic Hex 2.0 CPU-Kühler ist bei Caseking zum Preis von 124,90 Euro verfügbar.

Quelle: Pressemitteilung