be quiet! präsentiert das Dark Base 900 High-End-Gehäuse

be quiet darkbase 900be quiet!, seit zehn Jahren in Folge Marktführer für PC-Netzteile in Deutschland*, präsentiert mit der Dark Base 900-Serie zwei absolute High-End-Gehäuse, die sich durch die besonderen Eigenschaften auszeichnen: Unübertroffene Flexibilität mittels des modularen Aufbaus, effiziente Kühlung mit SilentWings 3-Lüftern und eine extrem niedrige Geräuschkulisse machen die Neuheit von be quiet! zur optimalen Lösung für Enthusiasten sowie Individualisten. Passend dazu glänzen Dark Base 900 und Dark Base Pro 900 mit einer bemerkenswerten Eleganz. Abgerundet wird das Top-Modell durch ein edles Seitenfenster aus gehärtetem und gefärbtem Glas mit LED-Beleuchtung sowie eine Qi-Ladestation.

Die brandneue Dark Base 900-Serie von be quiet! lässt hinsichtlich der möglichen Systemkonfiguration keine Wünsche offen, denn der modulare Aufbau eröffnet verschiedene Optionen zur optimalen Platzierung der Komponenten. Dementsprechend kann das entnehmbare Mainboard-Tray in sechs unterschiedlichen Positionen verbaut werden und bietet Platz für alle Arten von Hauptplatinen – egal ob im E-ATX- oder XL-ATX-Format. Je nach Hardware und Kühlkonfiguration lässt sich so stets die beste Ausrichtung wählen. Außerdem ist die einfache Teilinstallation des Systems außerhalb des Gehäuses möglich. In Kombination mit den einzelnen HDD-Slots offerieren das Dark Base 900 und das Dark Base Pro 900 eine unschlagbare Flexibilität samt Kompatibilität, sodass High-End-Konfigurationen mit Wasserkühlung und Overclocking oder absolute Silent-Systeme sowie Oberklasse-Workstations problemlos umgesetzt werden können. Für die nötigen Datenträger bietet die Dark Base 900-Serie ebenfalls genügend Montageplätze: Bis zu 15 Solid State Drives, 7 HDDs und 2 optische Laufwerke können untergebracht werden.

Ein weiteres Highlight der neuen High-End-Gehäuse von be quiet! ist die durchdachte Kühlung mit perfekter Luftzirkulation, die drei vorinstallierte SilentWings 3 PWM in 140 Millimetern Größe sicherstellen. Die Lüfter arbeiten durch das einzigartige Design der Rotorblätter, den gummierten Rahmen und den trichterförmigen Lufteinlass nahezu lautlos und effizient. Zeitgleich reduziert der 6-Pol-Motor mit dem FDB-Lager die Leistungsaufnahme sowie Vibrationen. Ergänzt wird das vollumfassende Airflow-Konzept mit den geräuschreduzierenden Belüftungsöffnungen. Letztere sorgen mittels L-Design für eine gezielte Verwirbelung der Luft, was die Geräuschentwicklung weiter minimiert. Eine zusätzliche Lautstärkereduzierung erfolgt durch den Einsatz von Dämmmatten an Front, Deckel und Seite zusammen mit der gezielten Entkopplung des Mainboard-Trays und Netzteiles sowie der Laufwerke. Abgerundet wird das Paket durch die stufenlos regelbare Lüftersteuerung, die beim Dark Base 900 jeweils drei und beim Dark Base Pro 900 jeweils vier Standard- sowie PWM-Lüfter unterstützt. Ausreichend Platz ist im Gehäuse auch für eine umfassende Wasserkühlung mit mehreren Radiatoren vorhanden.

Das Dark Base 900 ist nicht nur ein technisches Meisterwerk, sondern besticht daneben auch durch hochwertige Materialien und ein großartiges Design: Edle Aluminiumoberflächen und robuster Stahl führen zu außergewöhnlicher Eleganz sowie höchster Stabilität. Zusätzlich ist die Top-Variante mit einem entkoppelten Seitenfenster aus gehärtetem und getöntem Glas ausgestattet. Dazu liefert be quiet! eine LED-Beleuchtung mit, die in fünf Farben leuchten und frei positioniert werden kann. Außerdem verfügt das Dark Base Pro 900 über eine induktive Ladestation zum kabellosen Aufladen von Smartphones und anderen kompatiblen Geräten. Die Standard-Variante ist hingegen mit einem 2-in-1-Seitenteil bestückt, das durch eine zusätzliche Öffnung die Optimierung der Kühlung mittels optionaler Lüfter erlaubt. Beide Gehäusevarianten werden zum Verkaufsstart mit den Highlight-Farben Orange und Silber bzw. vollständig in Schwarz angeboten.

Das Dark Base 900 und das Dark Base Pro 900 sind ab sofort im Handel erhältlich. Die unverbindliche Preisempfehlung der Standard-Version liegt bei 199 Euro, wogegen für das Top-Modell 249 Euro aufgerufen werden.

Quelle: Pressemitteilung