Alpenföhn kündigt Gotthard CPU-Kühler an

Mit dem Alpenföhn Gotthard betritt ein neuer Akteur die Topflow-Arena. Zur Seite stehen Ihm hierbei 6x6mm Heatpipes, Vollkupfer Bodenplatte sowie eine 140mm Lüfterkonfiguration. Auch bei der Lamellenstruktur haben sich die Ingenieure von Alpenföhn wieder etwas einfallen lassen. Durch die besondere Anordnung entstehen 3 voneinander getrennte Kühlzonen. Diese können nicht nur den Airflow des Wing Boost Lüfters optimal nutzen, sondern erhöhen auch die Durchflussgeschwindigkeit des Luftstroms um Bauteile auf dem Mainboard effizient zu kühlen.

Das neue Topflow Design wurde so konstruiert, dass 3 voneinander getrennte Kühlzonen entstehen und den Luftstrom des Wing Boost Lüfters optimal nutzen. Desweiteren ermöglicht diese Anordnung eine weitaus höhere Durchflussgeschwindigkeit des Luftstroms um Bauteile auf dem Mainboard effizient zu kühlen. Alle Kontaktstellen zwischen Kühllamellen, Heatpipes sowie Grundplatte wurden miteinander verlötet.

Die 6 C-förmig gebogenen Heatpipes verfügen über eine sehr große Anbindung an die Vollkupferplatte und können hierdurch die Abwärme der CPU optimal aufnehmen. Die Oberfläche der Bodenplatte ist extrem plan. Durch exakte CNC-Bearbeitung wird somit ein optimaler Wärmeübergang gewährleistet. Ausgestattet mit im Rahmen eingespritzten Entkopplungselementen, WB Technologie und HD Lager steht ein 140mm Wing Boost Lüfter dem Gotthard zur Seite. Desweiteren verfügt der Lüfter über die neue „Plus“ Funktion. Dies bedeutet, dass am PWM-Stecker eine Y-Weiche für den zweiten PWM-Lüfter angebracht wurde. Dank dieser Weiche lassen sich beide PWM-Lüfter über ein PWM-Signal des Boards steuern. Der Verkaufspreis wird bei 57,90€ liegen, die Verfügbarkeit soll ende April/anfang Mai sichergestellt sein. …mehr Infos bei Alpenföhn.de

Dieser Beitrag wurde unter Produktneuheiten abgelegt und mit , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *


*

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>