Silverstone kündigt das Sugo SG12B Gehäuse an

silverstone.1SilverStones Sugo-Serie ist seit seiner Einführung im Jahr 2005 der De-facto-Standard gewesen, nach dem SFF-Gehäuse definiert wurden. Die Einführung des SG12 ist sowohl eine Ehrung als auch eine Weiterentwicklung eines der höchstgeschätzten Gehäusedesigns innerhalb des SilverStone-Produktportfolios – des Sugo SG01. Unter Beibehaltung der klassischen Proportionen eines Schuhkartons beeindruckt das SG12 weiterhin mit seiner Fähigkeit zur Aufnahme zahlreicher Komponenten mit Standardgröße wie ATX-Netzteilen sowie Platz für Grafikkarten mit einer Länge bis 14,5 Zoll.

Zur Kühlung wurde unter Berücksichtigung künftiger Hardwareanforderungen die Größe der seitlichen Zuluftlüfter von 80 mm auf 120 mm aufgerüstet. Für Speicheranforderungen erlaubt das neu gestaltete Innenlayout die Installation von bis zu neun 2,5-Zoll-Festplatten. Gefertigt mit einer Aluminiumfrontblende mit integriertem Griff ist das SG12 ein ausgezeichnetes Gehäuse für jeden, der eine semiportable, kompakte Workstation oder ein leistungsstarkes und dennoch kleines Gaming-System bauen möchte.

Besondere Eigenschaften:
■ Integrierter Griff für einfachen Transport
■ Für Grafikkarten jeglicher Länge
■ Reichlich Platz für CPU-Kühlung (82mm in Vertikalrichtung)
■ Kompatibel mit Micro ATX Mainboard & Standard-ATX Netzteil
■ Übersichtlich konzipiertes SFF-Gehäuse mit modernisiertem Layout
■ Beeindruckende Kapazität für 2,5-Zoll-Laufwerke

Das SG12B ist ab 27.05.2015 lieferbar.

Der empfohlene Endverbraucherpreis (exkl. Mehrwertsteuer): 85,60 €

Quelle: Pressemitteilung

Caseking: Der Premium-Midi-Tower AI-6-V2 von anidees

anidees.1Die gekonnt überarbeiteten neuen Versionen des Erstlingswerkes des Premium-Herstellers anidees vermitteln im allerersten Eindruck vornehmlich Wertigkeit und Eleganz – wie die gesamte Produktlinie bisher. Der schwarze ATX-Design-Tower AI-6-V2 mit exzellentem Wakü-Support für bis zu drei 240-mm-Radiatoren wird in drei Versionen erhältlich sein: Standard, Window und vorgedämmt und lässt dem Nutzer somit die Freiheit, auf leisen Betrieb oder das optische Schmankerl eines einsehbaren Innenraums zu setzen. Jetzt bei Caseking vorbestellen!

Die neue “Smoke-Window”-Version des AI-6-V2 beeindruckt am linken Seitenteil jetzt durch ein getöntes Fenster, dessen Größe sich mit 390 mal 300 mm im Vergleich zum Vorgänger beinahe verdoppelt hat (plus 94%!) und das so noch spannendere Einblicke ins Innenleben des PCs zulässt. Damit wird nun fast die gesamte Seitenfläche vom schicken Window ausfüllt und lädt dazu ein, sich bei der optischen Abstimmung der Hardwarekomponenten besondere Mühe zu geben.

Im dezent eingelassenen I/O-Panel im Deckel des AI-6-V2 sind die nun runden Buttons für Power und Reset mit einem weiß leuchtenden LED-Ring ausgestattet. Außerdem sind hier neben den beiden Audio-Buchsen (In/Out) und je zwei USB-3.0- und USB-2.0-Ports jetzt zusätzlich ein praktischer Card-Reader sowie eine noch praktischere Lüftersteuerung mit 3 Stufen für bis zu sechs 3-Pin-Lüfter zu finden. Obendrein sind alle internen Anschlusskabel jetzt farblich passend komplett in Schwarz ausgeführt.

Unter dem abnehmbaren Deckel-Teil findet sich eine sehr großlöchrige Mesh-Fläche, die dafür sorgt, dass Radiatoren mit einer Größe von bis zu 240 mm und einer Tiefe von insgesamt maximal 58 mm (inklusive Fans) optimal erwärmte Luft abgeben oder frische ansaugen können. Alternativ lassen sich auch einfach zwei 140er oder 120er Lüfter dort positionieren. Dasselbe gilt für die Front, wo zwei Lüfter beider Formate untergebracht werden können, während hinten nur ein 120-mm-Lüfter Platz hat. Dieser ist bereits vorinstalliert und arbeitet zusammen mit einem ebenfalls bereits vorhandenen 140er Fan an der oberen Frontposition.

Wer noch mehr Belüftung braucht, setzt entweder einen 120er oder einen 140er im Boden vor dem Netzteil ein – ein weiterer passt unter die HDD-Käfige, wenn man diese entfernt. In der V2-Version des AI-6 können dank der optimierten Raumaufteilung nun nicht nur im Deckel, sondern nach Entfernen der entsprechenden Laufwerkskäfige auch an der Vorderseite sowie am Boden kühlstarke 240-mm-Dual-Radiatoren montiert werden, während an der Rückseite weiterhin ein 120-mm-Single-Radiator einer AiO-Wakü seinen Platz finden kann.

Eine effiziente Wärmeabfuhr ist bei entsprechender Ausstattung also garantiert und bei High-End-Hardware auch nötig. Und High-End kann durchaus verbaut werden, so passen etwa die meisten Tower-Kühler mit bis zu 17,7 cm Höhe in den breiten Freiraum zwischen Tray und Seitenteil und auch extrem lange Grafikkarten von bis zu 42,8 cm finden Platz, wenn man einen oder beide HDD-Käfige entfernt. Insgesamt können in selbigen sieben Laufwerke im 3,5-Zoll- oder 2,5-Zoll-Format mit Schrauben sicher fixiert werden, wobei die größeren auf entkoppelnden Gummi-Scheiben aufliegen.

In der neuen V2-Version des AI-6 hat anidees hinter dem Mainboard-Tray noch einen weiteren Einbaurahmen für eine 2,5-Zoll-SSD oder -HDD unweit der Platine der Lüftersteuerung versteckt. Der Tray selber ist darüber hinaus zur Erhöhung der Stabilität und zur Vibrationsdämpfung fest durch eine Metall-Halterung mit dem Stahlkorpus des Chassis verbunden. Mit diesem gelungenen Update zum Gehäuse-Erstlingswerk empfiehlt sich anidees weiterhin allen Kunden, die Wert auf Eleganz und Funktionalität zu einem erschwinglichen Preis legen.

Die anidees AI-6-V2 Gehäuse sind ab sofort bei Caseking zum Preis von 139,90 Euro bzw. 149,90 Euro (Window und gedämmte Version) bestellbar.

Quelle: Pressemitteilung

ViewSonic präsentiert neuen 4K-Monitor

viewsonic.1ViewSonic, Hersteller von Bildschirmen, Projektoren, Touchscreens, All-in-One-PCs sowie Lösungen für Digital Signage und Desktop-Virtualisierung, präsentiert mit dem VG2860MHL-4K einen neuenUltra-HD-Monitor, der speziell für Business-Profis konzipiert wurde. Aufbauend auf seiner langjährigen Display-Expertise hatte ViewSonic bei der Entwicklung des neuen Ultra HD VG2860MHL-4K die Anforderungen anspruchsvoller professioneller Benutzer im Blick.

„Business-Anwender nutzen in ihren Setups meist mehrere Monitore, so etwa in Finanz-, Handels- und sogar im redaktionellen Bereich. Indem diese durch einen einzigen UHD-Monitor ersetzt werden können, entfallen Komplexität und zusätzlicher Kostenaufwand. Angesichts von PC- und Monitor-Lebenszyklen von drei bis vier Jahren, ist die Umstellung auf einen UHD-Monitor eine zukunftssichere Wahl, wodurch Unternehmen Geld sparen und ihren Gerätepool erneuern können. ViewSonic behauptet sich seit zwei Jahrzehnten als einer der Marktführer und Innovator für Displays und offeriert heute ein komplettes Portfolio von Ultra-HD-Monitoren, die auf die Bedürfnisse von Business-Anwendern – wie etwa Komfort oder Multitasking-Fähigkeit – zugeschnitten sind“,erklärte Raed Kaplan, Business Development Manager bei ViewSonic Technology GmbH.

Für typische professionelle Anwendungen wie Überwachung, Finanzhandel und Content-Bearbeitung ist der 4K-Ultra-HD-LED-Monitor Viewsonic VG2860MHL im 28-Zoll-Format die perfekte Lösung. Mit einer nativen Auflösung von 3.840 x 2.160 Bildpunkten bei 60 Hz Bildwiederholungsrate stellt der Monitor viermal mehr Bilder mit zweimal feineren Details als ein Full-HD-Monitor dar. Die 10-Bit-Farbverarbeitung liefert 1,07 Milliarden Farben, also 64-mal mehr als ein herkömmlicher 8-Bit-Monitor, um kantenlose Graustufen und lebensechte Bildwiedergabe zu gewährleisten. Der VG2860MHL-4K erfüllt den Industriestandard bis zu 96 Prozent sRGB – für eine außergewöhnliche Farbleistung.

Die Multipicture-Funktion des VG2860MHL-4K unterstützt Bild-im-Bild (PIP), Bild-für-Bild (PBP) und äquivalent geteilte horizontale und vertikale Bilder aus bis zu vier Videoeingangsquellen, ideal für Multitasking, Finanzhandel und Überwachung. Er wird mit einem Mini-PC-Montagestandfuß ausgeliefert, was zur Ordnung am Schreibtisch beiträgt. VESA-Standard-Bohrungen bieten die Flexibilität für die Wandmontage. Der Monitorständer bietet Neigungs-, Schwenk-, Höhen- und Pivoteinstellungen – für bessere Ergonomie, höhere Produktivität und ein komfortables Seherlebnis.
In Sachen Konnektivität ist der VG2860MHL-4K mit DisplayPort 1.2 und Mini DisplayPort 1.2, die 4K-Auflösung bei 60 Hz unterstützen, ausgestattet. HDMI- und MHL-Anschlüsse erweitern die Konnektivität zu Blu-ray-DVD-Player, DSLR-Kamera und mobilen Geräten. Integriert sind auch vier USB-Ports und zwei Lautsprecher. Der Monitor punktet mit einer schnellen Reaktionszeit von 2 ms, um verzögerungsfreie Bildübertragung für Überwachungsvideos, Filmbearbeitung und Büroarbeiten zu gewährleisten.

Der VG2860MHL-4K verfügt auch über eine Blaulichtfilter-Einstellung, mit der Benutzer die Menge an blauem Licht, das vom Bildschirm emittiert wird, anpassen können, für ein angenehmeres Seherlebnis. Die Flicker-free-Technologie von ViewSonic verhindert das Flackern auf dem Bildschirm und beugt entsprechend bedingten Beschwerden vor.
ViewSonic bietet einer der branchenweit führenden Garantieleistungen und vier Jahre erweiterte Garantie, zur Maximierung der Produktivität während des Produktlebenszyklus und für besseren Investitionsschutz.

Der VG2860MHL-4K ist ab sofort verfügbar zu einer UVP von 499 Euro zzgl. MwSt.

Quelle: Pressemitteilung

LG erweitert die G4-Smartphone-Familie

LG-G4LG Electronics (LG) erweitert die G4-Familie um zwei Mitglieder, das G4 Stylus und das G4c. Das Unternehmen wird die neuen Smartphones im Laufe der nächsten Wochen in wichtigen Ländern rund um den Globus auf den Markt bringen. Beide Modelle übernehmen viele hochwertige Funktionen vom LG G4 und werden zu besonders attraktiven Preisen vermarktet.

Das LG G4 Stylus fällt mit seinem 5,7 Zoll (ca. 14,5 cm) Display etwas gröβer aus als das G4 (5,5 Zoll Display). Wie der Name verrät, steckt der vielseitige „Rubberdium“ Stylus im Gehäuse. Dieser erlaubt es u.a. auf dem großzügigen Bildschirm einfach Notizen zu erstellen oder zu zeichnen. Sein kleines Modell, das 5 Zoll (ca. 12,7 cm) große LG G4c, bietet viele der Premiumfunktionen und Designelemente des G4 in kleinerem Format.

Das G4 Stylus verfügt u.a. über eine 13 MP (8 MP in 3G-Modellen) Rück- und eine 5 MP Frontkamera für hochwertige Fotos und Selfies. Das G4c bekommt in allen Märkten eine 8 MP Rück- und eine 5 MP Frontkamera mit auf den Weg. Beide neuen Modelle bieten LG-exklusive Funktionen, die die Benutzung einfacher und sicherer gestalten, z.B. Selfie Cam, Glance View und Knock Code. Das G4 Stylus übernimmt von früheren G-Smartphone-Modellen auch den extrem schnellen Laser-Autofokus, der für scharfe Aufnahmen auch unter ungünstigen Bedingungen sorgt. HD IPS Displays mit In-Cell Touch-Technologie liefern in beiden Modellen visuelle Erlebnisse, die deutlich mitreißender und agiler sind als in anderen Smartphones dieser Klasse.

„Das G4 Stylus und G4c bilden perfekte Beispiele dafür, was wir meinen, wenn wir vom Premium-Smartphone-Erlebnis ohne Premium-Preis sprechen“, erläutert Juno Cho, President und CEO von LG Electronics Mobile Communications. „Wir werden auch in Zukunft schnell wachsende Märkte mit LG-Geräten versorgen, die nicht nur Leistung liefern, sondern auch gut aussehen. Sowohl das G4 Stylus als auch das G4c werden die Erwartungen der Konsumenten an ein LG-Smartphone übertreffen.“

Das G4 Stylus, das in Nordamerika und Korea unter dem Namen „G Stylo“ auf den Markt kommt, wird in den Farben Metallic Gold, Metallic Silber und Keramik Weiß erhältlich sein. Beide Geräte sind mit einem LTE-Funkmodul ausgestattet.

Die beiden neuen G4 Schwestermodelle werden in den kommenden Wochen in wichtigen Märkten verfügbar sein. Details zu Preisen, Mobilfunkunternehmen und Einzelhandelsunternehmen, welche die Geräte anbieten, werden zur Zeit der Verfügbarkeit bekannt gegeben.

Hauptleistungsmerkmale G4 Stylus:
· CPU: 1,2 GHz Quad-Core
· Bildschirm: 5,7 Zoll (ca. 14,5 cm) HD IPS Display (258 ppi)
· Speicher: 8 GB ROM, 1 GB RAM, microSD Slot
· Kamera: Rückseite 8 MP (3G), Front 5 MP
· Batterie: 3.000 mAh (austauschbar)
· Betriebssystem: Android 5.0 Lollipop
· Abmessungen: 154,3 x 79,2 x 9,6 mm
· Gewicht: 163 g
· Netzwerkunterstützung: LTE, 3G
· Verbindungstechnologien: Wi-Fi 802.11 a, b, g, n; Bluetooth 4.1; NFC; A-GPS; Glonass; USB 2.0
· Farben: Metallic Gold, Metallic Silber, Keramik Weiß
· Weitere: Stylus, Laser-Autofokus, Selfie Cam, Glance View, Knock Code

Hauptleistungsmerkmale G4c:
· CPU: 1,2 GHz Quad-Core
· Bildschirm: 5,0 Zoll (ca. 12,7 cm) HD IPS Display (294 ppi)
· Speicher: 8 GB ROM, 1 GB RAM, microSD Slot
· Kamera: Rückseite 8 MP, Front 5 MP
· Batterie: 2.540 mAh (austauschbar)
· Betriebssystem: Android 5.0 Lollipop
· Abmessungen: 139,7 x 69,8 x 10,2 mm
· Gewicht: 136 g
· Netzwerkunterstützung: LTE
· Verbindungstechnologien: Wi-Fi 802.11 b, g, n; Bluetooth 4.1; NFC; A-GPS; Glonass; USB 2.0
· Farben: Metallic Gold, Metallic Silber, Keramik Weiß
· Weitere: Selfie Cam, Glance View, Knock Code

Quelle: Pressemitteilung

Microsoft stellt die Windows 10 Versionen vor

windows-10Windows 10 wird im Sommer dieses Jahres in 190 Ländern und 111 Sprachen verfügbar sein. Je nach Endgerät und Einsatzgebiet können Kunden zwischen sieben Editionen wählen. Tony Prophet, Corporate Vice President Windows and Search Marketing Microsoft Corporation, stellt die Windows 10 Editionen im Blogpost auf Blogging Windows erstmals vor.
Windows 10 Home, Windows 10 Pro und Windows 10 Mobile werden für qualifizierte Windows 7, Windows 8.1 und Windows Phone 8.1 Geräte im ersten Jahr ab Verfügbarkeit als kostenloses Upgrade zur Verfügung stehen.

  • Windows 10 Home ist ideal für den Anwender zuhause. Sie bietet die neuesten Innovationen für produktives Arbeiten wie die persönliche digitale Assistentin Cortana, den neuen Browser Edge, Continuum Tablet-Modus für touch-fähige Geräte sowie die Möglichkeit des PC-Logins via Gesichts- oder Iriserkennung sowie Fingerabdruck. Darüber hinaus sind Universal Apps wie Fotos, Karten, Mail, Kalender, Musik und Video enthalten.
  • Windows 10 Pro basiert auf Windows 10 Home und erweitert diese Edition um Funktionen für ein effizientes Device Management und Datensicherheit speziell für die Bedürfnisse kleiner Unternehmen. Windows 10 Pro Kunden profitieren von den neuen Windows Update for Business Optionen für mehr Flexibilität bei der Verteilung von Updates und einer Reduktion der IT-Verwaltungskosten.
  • Windows 10 Mobile ist die Edition für Smartphones und kleine Tablets. Es kommt mit denselben Universal Apps wie Windows 10 Home sowie der neuen touch-optimierten Version von Office. Windows 10 Mobile unterstützt Continuum für Phones.
  • Windows 10 Enterprise fürVolumenlizenzkundenist die Erweiterung von Windows 10 Pro speziell für die Anforderungen mittelständischer und großer Unternehmen. Erweiterte Sicherheitsfunktionen schützen vor modernen Angriffsszenarien. Windows 10 Enterprise bietet den größten Funktionsumfang für die flexible Verwaltung des Betriebssystems, unterschiedlicher Geräte sowie Apps. Neben den Optionen im Rahmen von Windows Update for Business profitieren Unternehmenskunden darüber hinaus vom „Long Term Servicing Branch” mit ausschließlich Sicherheitsupdates für mission critial devices in Unternehmen. Wie bereits in der Vergangenheit haben Firmenkunden die Möglichkeit, im Rahmen der „Windows Software Assurance” auf Windows 10 Enterprise aufzurüsten.
  • Windows 10 Education basiert auf Windows 10 Enterprise und ist die Edition für Lehrer, Studenten und Mitarbeiter in Bildungseinrichtungen und verfügbar über das akademische Volumenlizenzprogramm. Kunden haben darüber die Möglichkeit, auch von Windows 10 Home und Windows 10 Pro auf Windows 10 Education aufzurüsten.
  • Windows 10 Mobile Enterprise ist die Windows 10 Edition für Smartphones und kleine Tablets für Volumenlizenzkunden. Neben den Funktionen von Windows 10 Mobile bietet diese Edition zudem noch flexiblere Möglichkeiten für die Verwaltung von Updates im Unternehmen.

    Für Industrie-Geräte wie Geldautomaten, POS-Handhelds oder Industrieroboter wird es spezielle Windows 10 Enterprise und Windows 10 Mobile Enterprise Versionen geben sowie Windows 10 IoT Core für kleine, kostengünstige Geräte.

Quelle: Pressemitteilung