MSI Z97I GAMING ACK: Mehr Funktionen für Mini-ITX

msi.1Zum Start des kommenden Jahres präsentiert MSI das Z97I GAMING in einer neuen ACK-Variante mit Qualcomms Killer Doubleshot Pro-Feature. Neben optimalem Datenfluss durch Smart-Teaming von Killer-WLAN-AC und Killer-Gigabit-LAN bietet die Neuauflage außerdem M.2-Support und Bluetooth 4.1.

Mit dem Z97I GAMING ACK stellt MSI eine neue Variante seines Mini-ITX-Mainboards der GAMING-Serie mit zahlreichen neuen Funktionen vor. Künftig können damit auch kompakte High-Performance-PCs von Qualcomms Killer Doubleshot Pro-Feature profitieren, welches Killer-WLAN-AC und Killer-Gigabit-LAN kombiniert. Durch die gleichzeitige Nutzung beider Datenübertragungswege mittels Smart-Teaming stellt Doubleshot Pro jederzeit einen optimalen Datenfluss für Gamer und Streamer sicher. Die automatische oder manuelle Datenpriorisierung des Killer Network Managers garantiert zusätzlich minimale Netzwerklatenzen.

Zu den weiteren Besonderheiten des Z97I GAMING ACK zählt unter anderem ein M.2-Slot, welcher die Anbindung von schnellen SSDs mit Datenübertragungsraten von bis zu 10 Gb/s ermöglicht. Von Vorteil ist dabei insbesondere die Positionierung des Steckplatzes auf der Rückseite der Platine. In Verbindung mit dem neuen PCB-Layout bietet das Board so außergewöhnlich viel Raum um den CPU-Sockel. Das erlaubt Gamern die Verwendung großer, leistungsfähiger Prozessorkühler und erleichtert zudem deren Installation.

Für die unkomplizierte Anbindung von Peripherie unterstützt das Z97I GAMING ACK außerdem den neuen, auf höchste Stabilität optimierten Bluetooth-Standard 4.1. Mit Audio-Boost 2 liefert es darüber hinaus eine speziell auf PC-Spieler zugeschnittene Sound-Lösung. Wie gewohnt stattet MSI auch das neue GAMING-Modell mit hochwertigen “Military Class 4″-Komponenten (Hi-C, CAPs, Dark CAPs, SFCs, Dark SFCs) aus, die für hervorragende Stabilität und lange Lebensdauer sorgen.

Das MSI Z97I GAMING ACK ist ab Anfang Januar 2015 zu einem empfohlenen Preis von 149,- € inkl. MwSt. im Fachhandel erhältlich.

Quelle: Pressemitteilung

Veröffentlicht unter Produktneuheiten | Verschlagwortet mit , , | Hinterlasse einen Kommentar

Caseking zeigt gesleevte Netzteil-Kabel von CableMod

caseking.1Ab sofort bleibt der Wunsch nach perfekt aufgeräumten und extrem stylishen Stromkabeln im Rechner kein Traum mehr! Nicht nur Modding-Experten kommen in den Genuss, auch Enthusiasten und Gamer mit weniger handwerklichem Geschick sind jetzt am Zug. Gesleevte Kabel von CableMod für Modelle der Hesteller EVGA, Corsair und Seasonic bieten mehr als nur herausragende Funktion. Die direkt am Netzteil anzuschließenden, hundert Prozent blickdichten Sleeves sind aus Premium-Material gefertigt und dazu optisch perfekt! Jedes System lässt sich damit in ein Kunstwerk verwandeln, ohne viel Aufwand. Jetzt bei Caseking. 

Jede einzelne Ader eines Kabelstrangs ist hier von einem eigenen Sleeve umgeben, was fantastisch aussieht und eine maximale Flexibilität des gesamten Kabels gewährleistet. Störrische Kabel, die einfach nicht dorthin wollen, wo sie hin sollen? Schnee von gestern! CableMods Material für die Sleevings nennt sich “ModFlex”, ein speziell entworfenes Textilgewebe, das auch den höchsten Ansprüchen erfahrener Modder genügt, da es weicher und biegsamer ist als Nylon-Umhüllungen, aber trotzdem unvergleichlich eng gewebt und deshalb hundertprozentig blickdicht.

Die Verarbeitung von CableMods sleeved cables ist dabei tadellos, was optisch wie haptisch sofort angenehm auffällt, wenn man die Kabel zum ersten Mal in die Hand nimmt. Ebenfalls ein absolutes Plus im Vergleich zu manchem Konkurrenten: CableMod verzichtet komplett auf Schrumpfschläuche an den Übergängen zwischen Adern und Steckern. Die farbigen ModFlex-Umhüllungen gehen stattdessen direkt bis in die schwarzen Anschlüsse hinein, so dass keine schnöden Heatshrinks den perfekten visuellen Eindruck stören.

Ein großer Vorteil gegenüber ummantelten Verlängerungskabeln besteht bei den CableMod-Kits darin, dass sie direkt die normalen Anschlusskabel ersetzen, die bei den kompatiblen modularen Netzteilen mitgeliefert werden. Um also einen einheitlichen und besonders hochwertigen Kabel-Look zu erhalten, müssen nicht erst die Originalkabel im Gehäuse versteckt verlegt werden, die ja mindestens an der Schnittstelle zum Netzteil immer ein wenig zu sehen sind.

Bei den angebotenen Cable Kit handelt es sich um einen Satz aus insgesamt bis zu 16 Kabeln, deren einzelne Adern mit farbigem (10 Farben zur Auswahl) ModFlex-Gewebe gesleevt sind. Die Sets sind je nach Serie kompatibel zu Corsair-Netzteilen der Baureihen AXi (z. B. Corsair AX1200i), HXi (etwa Corsair HX850i) sowie RM (beispielsweise Corsair RM750), EVGA-PSUs der SuperNOVA G2 und P2-Reihe und Seasonic-Netzteilen der Baureihen X KM3 und Platinum XP2. Die Kabelstränge passen jeweils genau in die dafür vorgesehenen Buchsen an der Power Supply Unit. Die genaue Anzahl der Kabel und Anschlüsse sowie deren Länge sind den technischen Details zu entnehmen.

Die CableMod-Kabel mit perfektem Sleeving sind ab sofort bei Caseking zu Preisen von je 79,90 Euro bestellbar. Weitere Informationen erhalten Sie in unserem Special unter: http://www.caseking.de/cablemod.

Quelle: Pressemitteilung

Veröffentlicht unter Produktneuheiten | Verschlagwortet mit , , | Hinterlasse einen Kommentar

Lian-Li stellt O-Gehäuse-Serie für Wandmontage vor

lian.1Lian Li Industrial Co. Ltd. stellt heute die O-Serie vor, offene, an der Wand montierbare Gehäuse: PC-O5, PC-O5S, PC-O6S und PC-O7S. Noch im Prototypen-Stadium war die O-Serie bereits der Community vorgestellt worden und so sind einige Anregungen aus der DIY-Community, wie das große Fenster aus gehärtetem Glas, eine PCI Riser-Karte und das elegante Aluminium-Design, in die finale Konstruktion eingeflossen.

Die neue O-Serie beinhaltet vier Gehäuse-Modelle: das mini-ITX PC-O5, das mini-ITX PC-O5S, das µATX PC-O6S und das ATX PC-O7S. Diese aus Aluminium gebauten Gehäuse haben ein ähnliches Design und ähnliche Ästhetik, und unterscheiden sich primär in der Hardware-Kompatibilität.

Durch das große Fenster aus gehärtetem Glas kann der Betrachter den kompletten Inhalt des Computers sehen. Grafikkarten werden mit der beigelegten PCI-Riser-Karte parallel zum Mainboard verbaut, um das Gehäuse schlank zu halten. Eine schwarz eloxierte Aluminium-Blende verdeckt den Laufwerkskäfig und bewahrt so die klare Optik.

Die O-Serie ermöglicht dem Erbauer zahlreiche Varianten für die Installation der Laufwerke. Festplatten können im Laufwerkskäfig, versteckt durch eine Blende aus eloxiertem Aluminium, eingebaut, direkt am Mainboard-Schlitten befestigt oder an einer herausnehmbaren Halterung hinter dem Mainboard verbaut werden.

PC-O5S, PC-O6S und PC-O7S unterstützen AIO-Wasserkühlungsysteme. Das Suffix “S” in den genannten Modellnamen steht für die Kompatibilität mit Wasserkühlungen. Das PC-O5S unterstützt Radiatoren bis 240 mm, wohingegen PC-O6S und PC-O7S 360-mm-Radiatoren unterstützen.

Die O-Serie kann an der Wand befestigt oder auf den Schreibtisch gestellt werden, in vertikaler Position durch den mitgelieferten Aluminium-Ständer mit Gummi-Puffern oder in horizontaler Ausrichtung auf vier ansteckbaren Gummifüßen.

 

Produkteigenschaften der O Gehäuse-Serie: PC-O5, PC-05S, PC-O6S, PC-O7S :

  • offenes Gehäuse-Design
  • Großes Seitenteil aus gehärtetem Glas
  • An der Wand montierbar
  • Vertikal oder horizontal aufstellbar auf dem Schreibtisch
  • Unterstützung für AIO-Wasserkühlungen bei einigen Modellen: PC-O5S, PC-O6S, PC-O7S
  • Aluminium-Konstruktion
  • UVP:
    • PC-O5: 239 €
    • PC-O5S: 269 €
    • PC-O6S: 319 €
    • PC-O7S: 349 €
  • In Deutschland ab Februar bei CaseKing verfügbar
  • Quelle: Pressemitteilung
Veröffentlicht unter Produktneuheiten | Verschlagwortet mit , , | Hinterlasse einen Kommentar

Caseking exklusiv: die Weihnachtsangebote 2014

caseking.111 Jahre Caseking gehen schon bald zu Ende, doch das bedeutet noch lange nicht, dass wir auch nur ein Stückchen nachlassen! Schon gar nicht zur festlichen Zeit des Jahres. Herausragende Angebote zum Überraschungspreis, jeden Tag vom 17.12 an beginnend bis zum 23.12 mit neuen Produkten und gültig bis einschließlich 31.12.2014 machen die Weihnachtszeit noch spannender und sorgen garantiert für das eine oder andere Geschenk unter dem Christbaum! Nur bei Caseking!

Folgende Produkte werden im genannten Zeitraum bei Caseking am Early-Christmas-Special teilnehmen: Gleich zu Beginn, die EpicGear DeziMator Aluminium Gaming Tastatur, MX-Brown – schwarz für 69,90 € statt 119,90 € und dann in rascher Folge bis zum 23.12.2014 mit Überraschungspreis bei Enthüllung die VTX3D Radeon R9 290, X-Edition V2, 4096 MB GDDR5, 3 Stück Noiseblocker NB-eLoop Fan B12-PS – 120mm PWM, das Gigabyte H97-HD3 Mainboard + Intel Core i5-4460 boxed CPU, die ZOWIE FK1 Gaming Maus mit optischem Avago ADNS-3310 Sensor, das Thrustmaster TX Racing Lenkrad für PC/Xbox One, das PHANTEKS Enthoo Pro Midi-Tower – schwarz Window, die EVGA GeForce GTX 980 Superclocked ACX 2.0, 4096 MB GDDR5. Zudem gibt es ab einem Einkaufswert von 75 Euro einen Gratis-Caseking-USB-Weihnachtsbaum zu jeder Order dazu. Es lohnt sich also jeden Tag vorbeizuschauen!

Pro Bestellung kann nur ein rabattiertes Produkt in den Warenkorb gelegt werden. Die Spezial-Angebote sind nur bis zum 31.12 im Jahr 2014 gültig und gelten nur, solange der Vorrat reicht. Alle Angebote finden Sie unter  www.caseking.de/early-christmas .

Feiern Sie mit uns und freuen Sie sich auf obige und kommende Jubiläums-Angebote, weitere Rabatt-Aktionen, einzigartige Produkte als Caseking-Sonderedition, Gewinnspiele bei uns und unseren Media-Partnern sowie Hintergrundinformationen zu Caseking! Eine ständig aktualisierte Übersicht aller laufenden Aktionen haben wir unter www.caseking.de/11jahre für Sie vorbereitet.

Quelle: Pressemitteilung

Veröffentlicht unter Produktneuheiten | Verschlagwortet mit , | Hinterlasse einen Kommentar

BenQ kündigt 4K-Monitor BL3201PT mit 32 Zoll an

benq.1BenQ, der LED Display-Experte, stellt mit dem BL3201PT sein erstes UHD-Display vor, das mit einer Auflösung von 3840×2160 Pixel auf einem einzigen Bildschirm eine viermal höhere Auflösung erreicht als herkömmliche Full HD-Monitore. Mit dem 4K-Profi-Display erleben Anwender eine bisher unerreichte Detailtiefe und Farbtreue, die dank der IPS-Technologie aus jedem Blickwinkel gewährleistet wird. Der Monitor ist prädestiniert für professionelle Anwender in den Einsatzbereichen Animation, Video- und Bildbearbeitung, die eine durchgehend hohe Farbverbindlichkeit und Präzision fordern. Durch den erweiterten Darstellungsraum mit einer Bildschirmdiagonale von 81,28-cm-/32 Zoll in Kombination mit hohem Detailreichtum und flexibler Bildschirmaufteilung profitieren Anwender zudem von einer gesteigerten Produktivität. Für eine maximale Übersichtlichkeit sorgt die von BenQ entwickelte DisplayPilot-Software und bietet zum Beispiel die Funktionen Auto Pivot, Desktop Partition und OSD Steuerung. Der BL3201PT ist ab sofort zu einem Preis von 999 Euro (UVP inkl. MwSt.) im Handel erhältlich.

Konzipiert für detailreiche Darstellungen und hochauflösende Inhalte bietet der 32 Zoll-Monitor BL3201PT mit 10 bit-Panel und UHD-Auflösung die idealen Voraussetzungen, um professionelle Anwender mit maximaler Bildperformance zu unterstützen. Das IPS-Panel mit LED-Hintergrundbeleuchtung verfügt über ein dynamisches Kontrastverhältnis von 20 Millionen:1 und erreicht dank der 100% sRGB-Farbraumabdeckung höchste Präzision bei der Farbwiedergabe. Der weite Blickwinkel von 178 Grad horizontal/vertikal sorgt dabei für eine größtmögliche Bildqualität, sogar wenn der Blick seitlich oder von unten bzw. oben auf das Display fällt. Auch Nutzer, die Inhalte mit einer niedrigeren Auflösung bearbeiten wollen, müssen auf die Funktionsvielfalt des Monitors nicht verzichten: Der BenQ BL3201PT interpoliert Full HD-Inhalte problemlos auf eine 4K-Auflösung.

Im Vergleich zu herkömmlichen Full HD-Displays bietet der BenQ BL3201PT mit UHD-Auflösung mehr als dreimal so viel Platz, um Inhalte auf dem Bildschirm darzustellen. Dadurch lassen sich nicht nur mehr Details im großen Format wiedergeben, sondern auch die Arbeitsfläche individuell zur einer “2-in-1-Darstellung” erweitern und Arbeitsprozesse damit produktiver gestalten. Beispielsweise können Anwender, die es gewohnt sind, mit kleineren Monitoren zu arbeiten, das 32 Zoll-UHD-Display in nahezu zwei 19 Zoll-Monitore unterteilen und einfach zwischen den beiden Fenstern wechseln. Zusätzlich erlaubt die implementierte DisplayPilot-Software, Inhalte von zwei verschiedenen Quellen gleichzeitig zu betrachten, sodass beispielsweise zwei Arbeiten auf einen Blick miteinander verglichen werden können. Sein ausgefallenes, aber dennoch zeitloses Design wird von einem OSD Controller abgerundet, der seinen Platz auf dem edlen Standfuß findet. Mit diesem kabelgebundenen Controller, der wie eine Fernbedienung funktioniert, beweist der Monitor echte Multifunktionalität – mit ihm kann bequem per Knopfdruck zwischen verschiedenen Modi, Animation oder Präsentation, gewechselt werden. Als besonders komfortabel erweist sich auch die Pivot-Funktion, die das Drehen des Bildschirms in eine horizontale und vertikale Lage ermöglicht und dabei die Inhalte automatisch bildschirmfüllend dreht und ausrichtet.

Der BenQ BL3201PT bietet zahlreiche Schnittstellen, die für eine hohe Flexibilität bei der Auswahl der Eingabequellen sorgen. Die Darstellung von nativen 4K-Inhalten wird über den Display Port 1.2 bei einer Bildwiederholungsfrequenz von bis zu 60 Hz ermöglicht. DVI-DL, HDMI® und VGA sind ebenso am Gerät vorhanden, wie vier USB 3.0-Ports, ein integrierter SD-Kartenleser und zwei 5 Watt-Lautsprecher.

Quelle: Pressemitteilung

Veröffentlicht unter Produktneuheiten | Verschlagwortet mit , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

FRITZ!OS 6.20 für alle aktuellen FRITZ!Boxen und Repeater

avm.1Für alle aktuellen FRITZ!Box-Modelle und FRITZ!WLAN Repeater steht jetzt das neue FRITZ!OS 6.20 bereit. FRITZ!Box-Modelle für DSL und LTE profitieren von Neuerungen und Verbesserungen bei WLAN, Netzwerkspeicher und Smart Home sowie von der neuen Auto-Update-Funktion. Auch für alle FRITZ!WLAN Repeater bietet FRITZ!OS 6.20 eine Vielzahl neuer Funktionen für einen schnellen WLAN-Gastzugang, eine leichtere Bedienung mit Smartphone und Tablet sowie ein automatisches Update. Alle Informationen zum neuen FRITZ!OS unter www.avm.de/FritzOS.

Die FRITZ!WLAN Repeater 300E, 310, 450E, 1750E und DVB-C von AVM sind mit FRITZ!OS 6.20 noch leistungsfähiger und erhalten die Möglichkeit eines automatischen Updates. Auch die FRITZ!Powerline-Produkte mit WLAN (540E und 546E) profitieren von der neuen Version 6.20. Der Verbindungsaufbau mit dem WLAN-Gastzugang funktioniert nun auch für Repeater kinderleicht per Klick (WPS, Wi-Fi Protected Setup). Mit FRITZ!OS 6.20 wurde auch die Einstellung der Repeater für Smartphones und Tablets optimiert. So lässt sich die WLAN-Zeitschaltung noch schneller und komfortabler bedienen und alle wichtigen Informationen zu Geräteeinstellung und -geschwindigkeit sind sehr gut ablesbar.

FRITZ!OS 6.20 steht für alle aktuellen FRITZ!Box-Modelle für DSL und LTE bereit: FRITZ!Box 7490, 7390, 7360, 7330, 7272, 3490, 3390, 3272 sowie für FRITZ!Box 6840 LTE, 6842 LTE, 6810LTE. Eine Vielzahl an Neuerungen und Verbesserungen bei WLAN, DECT, Netzwerkspeicher, Smart Home sowie Kindersicherung bieten den Anwendern mehr Transparenz, Sicherheit und Komfort. Mit FRITZ!OS haben Anwender das WLAN noch besser im Blick: Auf der zentralen Sicherheitsseite gibt es eine Übersicht aller WLAN-Geräte, und die Startseite zeigt nun den Namen ihres Funknetzes an. Hier geht es auch komfortabel direkt zum WLAN-Gastzugang. So gelangt der Anwender ebenfalls schneller zur Einrichtung eines privaten Hotspots für Gäste. Transparenter wird es auch mit der neuen Sicherheitsübersicht: Hier sind Sicherheitseinstellungen und –informationen, beispielsweise welche Ports aus dem und zum Internet geöffnet sind, übersichtlich zusammengefasst. Erstmals bietet AVM mit FRITZ!OS 6.20 eine Auto-Update-Funktion. Damit stehen Anwendern nun mehrere Optionen zur Verfügung, um neue FRITZ!OS-Versionen zu erhalten. Mehr Sicherheit für HTTPS-Dienste bietet der aktuelle Verschlüsselungsstandard TLS 1.2. Die FRITZ!NAS-Anwender profitieren von einem browserbasierten Mediaplayer und neuen Funktionen für NAS-Dateien. Außerdem erweitert FRITZ!OS 6.20 die Smart-Home-Funktionen und macht die intelligente Steckdose FRITZ!DECT 200 und den FRITZ!DECT Repeater 100 zu Temperaturmessern.

FRITZ!OS 6.20 ist ab sofort als kostenloses Upgrade für alle aktuellen FRITZ!Box-Modelle für DSL und LTE erhältlich. Um FRITZ!OS nutzen zu können, geben Anwender einfach „http://fritz.box“ in den Browser ein und wählen auf der Benutzeroberfläche den Update-Assistenten aus. Mit nur zwei Klicks ist das neue FRITZ!OS installiert. Weitere Informationen zu FRITZ!OS 6.20 unter avm.de/fritzOS. Für FRITZ!Box Cable-Modelle stellt der Kabel-Provider das Update bereit. FRITZ!WLAN Repeater Anwender können das Software-Update unter „http://fritz.repeater“ ganz leicht über die Oberfläche starten.

Quelle: Pressemitteilung

Veröffentlicht unter Produktneuheiten | Verschlagwortet mit , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Asus Vivopc & Vivomini: Klein, schnell, leise und flexibel

asus.1Die neuen VivoPCs VM62N, VM62 und VM42 kombinieren leistungsstarke Intel-CPUs der vierten Generation mit 4K-Unterstützung, einer Geforce-Grafikeinheit (VM62N) und der Sonicmaster-Technik für hochwertigen Sound in einem ebenso stylishen wie kompakten Gehäuse, dessen Grundfläche kaum größer ist als eine übliche DVD-Hülle. Dank der neuen Dual-Bay-Lösung lassen sich anstelle von einer 3,5-Zoll-Festplatte zwei HDDs oder SSDs im 2,5-Zoll-Format einbauen.

Mit der ultrakompakten Abmessung 131 x 131 x 42 mm sind die brandneuen VivoMini-Modelle UN62 und UN42 sogar noch kleiner als die bisherigen VivoPCs. Dank aktueller Intel-CPUs der vierten Generation, bis zu acht GB RAM und einer integrierten SSD, ist die neue VivoMini-Serie aber nicht nur klein, sondern auch sehr leistungsstark und flüsterleise. Zudem stehen Anschlüsse für bis zu drei Monitore und 4K-Wiedergabe zur Verfügung.

Damit eignen sich die neuen Vivo-PC- und VivoMini-Varianten ideal als platzsparende aber dennoch leistungsstarke Lösung für das (Home-)Office, als Multimediazentrale im Wohnzimmer oder im Business-Einsatz am Point of Sale, für Digital Signage oder als kompakte Workstation.

VIVOPC: VOLLE FLEXIBILITÄT DANK ASUS DUAL-BAY
Die neuen VivoPCs verfügen erstmals über das einzigarte ASUS Dual-Bay. Während sich die bisherigen Vivo-PC-Varianten für eine 3,5-Zoll-Festplatte eigneten, lassen sich dank Dual-Bay problemlos gleich zwei 2,5-Zoll-Laufwerke in dem kompakten Gehäuse integrieren. So können beispielsweise eine schnelle SSD und eine HDD mit hoher Speicherkapazität kombiniert werden. Alternativ kann der Anwender mit zwei HDDs eine riesige Musik- und Videodatenbank aufbauen.

VIVOMINI: EBENSO LEISE WIE SPARSAM
Ebenfalls neu ist die VivoMini-Serie. Trotz des geringen Volumens von lediglich 0,7 Litern (13,1 x 13,1 x 4,2 cm) muss der Anwender keine Kompromisse bei der Leistung eingehen. So verfügen alle VivoMini-Modelle über eine SSD sowie einen Intel-Prozessor der vierten Generation: Beim VivoMini UN62 hat der Käufer die Wahl zwischen einem Core i3-4030U und einem Core i5-4210U. Diese eignen sich sogar für 4K-Wiedergabe. Darüber hinaus ist es möglich, bis zu drei Displays anzuschließen.

Je nach Modell des VivoPCs werden zwischen 269 Euro und 449 Euro verlangt. Interessenten des VivoMini-PCs werden zwischen 249 Euro und 549 Euro investieren müssen.

Veröffentlicht unter Produktneuheiten | Verschlagwortet mit , | Hinterlasse einen Kommentar

Google Chrome: Datenschutz optimieren

Nachdem wir euch im Firefox Artikel und gezeigt hatten, wie wir den Datenschutz für Mozillas Browser entscheidend optimieren können, wäre so eine Anleitung für Google Chrome natürlich mehr als opportun, zumal der Browser diesbezüglich keinen guten Ruf genießt.

Wie können wir Google Chrome also das pathologische “Geschnatter” abgewöhnen und gleichzeitig unsere Datensicherheit erhöhen ?weiterlesen bei PC-Experience.de

Veröffentlicht unter Artikel | Verschlagwortet mit , , , , , , , | Hinterlasse einen Kommentar

Samsung zeigt 850 EVO SSD mit 3-Bit 3D V-NAND Technik

samsung.1Komplexe Anwendungen, die sich innerhalb von Sekunden öffnen, rechenintensive Operationen, die flüssig gelingen: Solid States Drives (SSD) etablieren sich in immer mehr PCs als leistungsfähige, robuste Alternative zur traditionellen Festplatte. Mit der neuen SSD-Serie 850 EVO präsentiert Samsung ein Flash-Laufwerk, das dank der 3-Bit 3D Vertical NAND (V-NAND) Technologie für noch mehr Geschwindigkeit und Ausdauer sorgt.

Ob Gamer, Videoblogger oder Hobbyfotograf: Um große Dateien mit komplexen Software-Applikationen zügig bearbeiten zu können, benötigen PC-Nutzer leistungsstarke, ausdauernde Laufwerke. Samsung entwickelt seine Flash-Speichertechnologien kontinuierlich weiter und baut sein SSD-Angebot jetzt mit der 850 EVO-Serie aus, die ihren Vorgänger in puncto Geschwindigkeit und Lebensdauer noch einmal übertrifft. Anders als die im Juli vorgestellte 850 PRO SSD verfügt die neue SSD 850 EVO über 3-Bit-Speicherzellen. Das Laufwerk speichert also in jeder Zelle drei anstelle von zwei Bit – und damit auf dem gleichen Platz mehr Daten.

Zudem basiert der neue Flash-Speicher auf der von Samsung eigens entwickelten V-NAND Flash-Technologie: Statt flacher Zellstrukturen kommen hier zylindrische, mehrlagige Strukturen zum Einsatz. Dies resultiert nicht nur in einer höheren Speicherdichte, sondern erlaubt auch mehr Schreibzyklen über einen längeren Zeitraum und eine höhere Geschwindigkeit. So können Anwender mit Notebooks und Gaming-PCs noch schneller große Datenmengen speichern und komplexe Anwendungen parallel ausführen.

„Bei der Entwicklung der neuen SSD 850 EVO ist es uns gelungen, den zur Verfügung stehenden Speicherplatz noch effizienter auszunutzen“, erklärt Unsoo Kim, Senior Vice President Branded Product Marketing bei Samsung Electronics. „Wir werden unsere SSD-Serien auf Basis der V-NAND Technologie noch weiter ausbauen.“

Um eine möglichst große Bandbreite an Einsatzszenarien abzudecken, plant Samsung etwa im kommenden Jahr die Einführung einer mSATA- und einer M.2-Version der SSD 850 EVO.

Noch mehr Speicherplatz auf kleiner Fläche

Die neue SSD-Serie ist mit Kapazitäten von 120, 250, 500 GB und 1 TB erhältlich. Die Laufwerke erzielen sequenzielle Lesegeschwindigkeiten von bis zu 540 Megabyte pro Sekunde (MB/s) und Schreibgeschwindigkeiten von bis zu 520 MB/s. Dank der Samsung TurboWrite Technologie beträgt die zufällige Schreibleistung bis zu 90.000 Input/Output-Operationen pro Sekunde (IOPS). So lassen sich Programme und Dateien auch bei rechenintensiven Anwendungen schnell öffnen und bearbeiten. Doch die neuen SSDs stehen nicht nur für hohe Geschwindigkeit, sondern auch für eine lange Haltbarkeit – etwa mit einer täglichen Arbeitsbelastung von bis zu 80 GB über einen Zeitraum von fünf Jahren bei dem 500 GB- und 1 TB-Modell.

Preise und Verfügbarkeit

Die neue SSD 850 EVO ist ab Mitte Dezember 2014 für 91,46 (120 GB), 137,20 (250 GB), 246,96 (500 GB) und 457,35 (1 TB) Euro (UVP inkl. MwSt.) im Handel erhältlich.

Quelle: Pressemitteilung

Veröffentlicht unter Produktneuheiten | Verschlagwortet mit , , | Hinterlasse einen Kommentar

Galax und Caseking zeigen modifizierte GTX 970

galax.1Der szeneweit bekannte Grafikkarten-Spezialist und VGA-Experte Andrew “Gibbo” Gibson hat sich NVIDIAs neuste und rasend schnelle GeForce GTX 970 GPU mit dem fantastischen Maxwell GM204 vorgenommen, um eine noch bessere Version zu erschaffen: die GeForce GTX 970 Whisper Silent Edition. Zu diesem Zweck hat er den GTX 970 Chip und andere hochwertige Komponenten, wie etwa den Samsung GDDR5-Speicher, auf eine GTX-980- Platine gesetzt, die zur Reduzierung der üblichen Betriebsgeräusche stark optimiert wurde, und hat diese anschließend mit dem viel gelobten GTX-980-Referenzkühler ausgerüstet. Für seine zweite Kreation hat er sich mit Overclocking-Champion und Hardware-Guru Ian “8Pack” Parry zusammen getan und gemeinsam haben die beiden Mitarbeiter von Casekings britischer Tochterfirma Overclockers UK ihr geballtes Insider-Know-how genutzt, um in einer beispiellosen Kollaboration mit Premium-Hersteller GALAX die sensationelle GTX 970 EXOC Infinity Black Edition zu entwickeln.

Der chinesische Hersteller Galaxy und sein europäischer Ableger KFA² sind schon alte Hasen im Grafikkarten-Geschäft und bei Kennern aus aller Welt seit Jahren besonders beliebt. Mit seinen hochwertigen Grafikkarten, wie etwa denen der HOF-Serie (Hall-of-Fame) mit weißem PCB, legt der Hersteller seit jeher ein Augenmerk auf Ausnahme-Produkte. Im Zuge der Veröffentlichung der GeForce-GTX-900er-Serie mit dem besonders effizienten Maxwell-Chipsatz haben sich Galaxy und KFA² für eine einheitliche Repräsentation auf dem Markt erstmals zur neuen gemeinsamen Marke GALAX zusammengeschlossen.

Die GALAX GeForce GTX 970 EXOC Infinity Black Edition ist nicht wie andere Grafikkarten. Entwickelt wurde sie vom bekannten Grafikkarten-Spezialisten und VGA-Experten Andrew “Gibbo” Gibson gemeinsam mit Übertaktungsweltmeister und OC-Guru Ian “8Pack” Parry. Beide Mitarbeiter von Casekings britischer Tochterfirma Overclockers UK haben sich zu diesem Zweck mit Premium- Hersteller GALAX zusammengesetzt und dabei ihr Insider-Know-how in die Konzeption dieser speziellen GTX 970 einfließen lassen.

Alle Features der GALAX GeForce GTX 970 EXOC Infinity Black Edition auf einen Blick:

– Modded by Overclockers UK: Erlesene Bauteile auf optimierter Platine
– Mit der Platine verklebte Spulen für reduzierte Betriebsgeräusche
– Komplett schwarzes Metallgehäuse & schwarz eloxierte Blackplate
– Extrem-Übertaktung: 1.178 MHz Basis-Takt & krasse 1.329 MHz Boost-Takt!
– Flüsterleiser EXOC Doppellüfter-Kühler mit Teilabschaltung im Leerlauf
– Geniale Optik mit vernickelter I/O-Blende, Kühlkörper und Heatpipes
– Nur erhältlich bei Caseking mit 2 Jahren Garantie!
– NVIDIA Spielebundle natürlich inklusive!

Die unvergleichliche Caseking GeForce GTX 970 Whisper Silent Edition wird ebenfalls im Auftrag von Casekings Tochterfirma Overclockers UK gefertigt. Das Meisterstück ist für maximale Kühlreserven mit dem viel gelobten GeForce-980-Referenzkühler samt grünem LED-Logo ausgestattet und kommt auf einer von Grafikkarten-Guru Andrew “Gibbo” Gibson zur effektiven Reduzierung der Betriebsgeräusche stark optimierten GTX-980-Platine. Auch sonst verfügt sie über garantiert hochwertige Komponenten, wie etwa den Samsung-GDDR5-Speicher oder eine schwarze Backplate.

– Einzigartige Whisper-Silent-Technologie mit hochwertigen Spulen
– Leistungsstarke GTX-980-Platine, modded by Overclockers UK!
– Garantiert hochwertiger Samsung GDDR5-Speicher
– Super-Silent dank bewährtem GTX 980 Referenzkühler
– Grünes LED-Logo & stabile schwarze Backplate
– Hohe Leistung: Basis-Takt 1.050 MHz und Boost-Takt 1.178 MHz
– Nur erhältlich bei Caseking mit 3 Jahren Garantie!
– NVIDIA Spielebundle natürlich inklusive!

Die neuen GeForce GTX 970 Grafikkarten in der Special Edition sind ab sofort zu einem Preis von 379,90 Euro bzw. 399,90 Euro (Whisper Silent) exklusiv bei www.caseking.de bestellbar und zeitnah lieferbar.

Quelle: Pressemitteilung

Veröffentlicht unter Produktneuheiten | Verschlagwortet mit , , , | Hinterlasse einen Kommentar