AVM: FRITZ!Box 6490 Cable im Handel

fritzbox-6490Am 1. August 2016 fällt der Startschuss für die neue Routerfreiheit. Anwender haben dann die freie Wahl über den Router an ihrem Internetanschluss und können die Produkte einsetzen, die ihren Bedürfnissen am besten entsprechen. Die freie Endgerätewahl gilt für alle Anschlussarten. Bei DSL-Anschlüssen erhalten die Anwender in der Regel schon seit einigen Wochen von allen Anbietern die Anschlussdaten mitgeteilt, bei Kabelanschlüssen stellen die Provider zum 1. August um. Das aktuelle AVM-Flaggschiff am Kabelanschluss, die FRITZ!Box 6490 Cable, ist ab sofort als erster Kabel-Router frei im Handel erhältlich.

Die FRITZ!Box 6490 Cable bietet eine beeindruckende Feature-Vielfalt. Im Heimnetz werden die Daten kabellos mit WLAN AC und 1.300 MBit/s (5 GHz) sowie mit WLAN N und 450 MBit/s (2,4 GHz) verteilt. Zur weiteren Ausstattung gehören vier Gigabit-Anschlüsse für die optimale Heimvernetzung per LAN-Kabel und zwei USB-Anschlüsse. Smartphones und Tablets empfangen mit der neuen FRITZ!Box direkt per WLAN das TV-Programm des Kabelanschlusses. Eine integrierte Telefonanlage für Analog-, ISDN-, DECT- und IP-Telefone garantiert umfassenden Telefonkomfort. Unterstützung für Smart-Home-Anwendungen und FRITZ!Apps runden die umfangreiche Ausstattung ab. Die FRITZ!Box 6490 Cable bietet 5 Jahre Garantie, die Preisempfehlung liegt bei 249 Euro.

  • 24 x 8 DOCSIS-3.0-Kanalbündelung (Fullband Capture Tuner)
  • 3 x 3 Dualband WLAN AC+N (1.300 MBit/s + 450 MBit/s brutto)
  • 4 x Gigabit-LAN
  • 2 x USB-2.0-Ports
  • DECT-Basis für Telefone und Smart-Home-Anwendungen
  • Interner ISDN-S₀-Bus für ISDN-Telefone oder ISDN-Telefonanlage
  • 2 x Anschlüsse für analoges Telefon oder Fax (a/b-Port)
  • Überträgt das Kabel-TV (DVB-C) zusammen mit FRITZ!App TV oder VLC-Player per WLAN auf mobile Geräte im Heimnetz
  • 5 Jahre Garantie
  • 249 Euro Preisempfehlung (UVP)
  • Quelle: Pressemitteilung

ADATA präsentiert drei neue portable SSD-Laufwerke

adata.1ADATA® Technology, einer der führenden Anbieter von Hochleistungs-DRAM-Speichermodulen und NAND-Flash Produkten, bringt mit SE730, SC660 und SV620 drei neue externe SSD-Laufwerke auf den Markt. Die drei SSDs sind kompatibel mit Windows, Mac OS und Android, wodurch sich die meisten Note-/ Ultrabooks, Desktop-Rechner, Media-Boxen und Spielekonsolen problemlos mit dem Komfort einer SSD-Speichererweiterung ausstatten lassen.

Das Produktspektrum spannt sich vom nach IP68 staub- und wasserdichten Modell SE730 mit USB Type-C bis zu den beiden konsteneffizienten Modellen SC660 und SV620. Jedes der Modelle bietet eine mindestens vierfache Leistungsfähigkeit einer herkömmlichen, mechanischen externen Festplatte. Und dies trotz eines weit geringerem Stromverbrauchs (ideal für die Akkus mobiler Geräte)! Alle drei arbeiten vollkommen lautlos und bieten eine weitaus höhere Schockresistenz im Vergleich zu herkömmlichen, externen Festplatten. Die Laufwerke sind sowohl für den stationären als auch mobilen Einsatz prädestiniert. Es kommen sorgfältig ausgewählte und aufwendig getestete Treiber und Speicherchips zum Einsatz. Ebenso erfüllen die Leiterplattenfertigung und die Gehäusemontage strengste ADATA-Standards, die durch eine dreijährige Produktgarantie gewährleistet wird.
Die Modelle SE730 und SV620 sind ab sofort verfügbar, während das Modell SC660 im August auf den Markt kommen wird.

SE730 – eines der weltweit kompaktesten, externen SSD-Laufwerke mit USB Type-C Anschluss
Das Modell SE730 verkörpert ADATAs Innovationskraft und Engagement für hochwertige Premium-Produkte und bietet in einem superkompakten Gehäuse, das lediglich 33g wiegt, eine Lese-/ Schreibleistung von bis zu 500 MB/ s. Eines der derzeit kleinsten, externen SSD-Laufwerke der Welt mit reversiblem USB Type-C-Anschluss beschleunigt Datentransfers durch USB 3.1 Gen 2. Sein sandgestrahltes Metallgehäuse in robuster Bauart ist nach IP68 staub- und wasserdicht und schockresistent nach Militär-Standards. Obwohl es leichter ist als ein Golfball und problemlos in eine Handfläche passt, bietet das SE730 ein Höchstmaß an Stil, externer SSD-Leistung und Mobilität.

SC660 und SV620 – Preiswerte externe SSDs erweitern die Möglichkeiten

Waren externe SSD-Laufwerke bis vor Kurzem noch ein Luxuxs für die meisten Anwender, machen die beiden ADATA-Modelle SC660 und SV620 den Komfort und die Leistungs-fähigkeit von externen SSD_Laufwerken nun erschwinglich. Das SC660 verfügt über eine stoßsichere Bauart und läuft mit bis zu 410 MB/ s (Lesen/ Schreiben). Sein stylisches superschlankes Metallgehäuse ist nur 9,6 mm breit. Das stoßfeste SV620 liefert identische Leistungsmerkmale in einem Gehäuse mit erhöhten Kanten, das Oberflächen vor dem Verkratzen schützt. Eine helle blaue LED-Leuchte informiert Anwender über den Aktionsstatus. Egal ob man sich für das schlanke stylische Metallgehäuse des SV620 oder das robuste Modell SC660 entscheidet – beide Modelle bieten Anwendern höchste SSD-Performance, Effizienz und Langlebigkeit zu einem hervorragenden Preis-Leistungs-Verhältnis.

Preise und Verfügbarkeit
Das externe SSD-Modell SV620 ist ab sofort für eine unverbindliche Preisempfehlung von 99-169 EUR (inkl. MWSt., je nach Speicherkapazität) bei autorisierten Fachhändlern erhältlich. Für die Modelle SE730 und SC660 stehen die Preise im Augenblick leider noch nicht fest.

Quelle: Pressemitteilung

MSI stellt die RX 480 GAMING X 8G vor

msi-radeon-rx480MSI bringt mit der Radeon™ RX 480 GAMING X 8G eine leistungsstarke Grafikkarte mit einer eigenen Platine auf AMD Polaris-Basis auf den Markt. Das neue Mitglied der Gaming-Familie wird im OC-Modus mit einer werkseitigen Übertaktung von 1316 MHz ausgeliefert. Der Takt des mit 256-Bit angeschlossenen, acht Gigabyte großen GDDR5-Grafikspeichers ist ebenfalls angehoben und liegt bei 8100 MHz. Über die seitliche RBG-Drachen-LED und die im Lieferumfang enthaltene MSI Gaming App sind individuelle Beleuchtungs- und Performanceeinstellungen möglich.

Für eine besonders starke Kühlung der 14 nm FinFET GPU setzt die RX 480 GAMING X 8G auf das neu entwickelte Twin Frozr VI-Kühlkonzept. Das überarbeitete Lüfter-Design erhöht den Luftdruck um bis zu 22 Prozent und sorgt so für eine gesteigerte Kühlleistung bei gleichzeitiger Geräuschreduzierung. Damit sind noch höhere Takt- und Speicherraten machbar – gerade bei Spielen bis 1440p und VR-Einsatz. Gegenüber Twin Frozr V wird der Schallpegel um bis zu 40 Prozent reduziert. Bei Temperaturen unter 60 Grad Celsius stehen die Lüfter dank Zero Frozr-Technologie sogar ganz still.

Über eine hochwertige, vernickelte Kupfer-Baseplate und abgeflachte Heat Pipes wird die Kühlleistung zusätzlich erhöht. Die stabile Metall-Backplate sorgt darüber hinaus für eine hohe Verwindungssteifigkeit und einen coolen Look. Durch das komplett überarbeitete achtphasige PCB-Design sind zudem weitere Übertaktungspotenziale sichergestellt. Dank 8-Pin-Anschluss und zuverlässigen Military Class IV-Komponenten lassen sich noch höhere OC-Einstellungen realisieren.

Die Radeon™ RX 480-Grafikchips wurden speziell für den Einsatz im VR-Umfeld entwickelt. In Kombination mit AMDs LiquidVR™-Technologie, die auf bahnbrechende asynchrone Shader setzt, sorgen sie dafür, dass sich Übelkeit und Unwohlsein (vergleichbar mit Phänomenen der Reisekrankheit) effektiv vermeiden lassen. Aufgrund ihres harmonischen Zusammenspiels bieten sie die optimale Plattform für ein angenehmes und maximal immersives VR-Erlebnis. Durch die VR-Funktion der aktuellen MSI Gaming App lässt sich eine zusätzliche PC-Optimierung mit nur einem Klick bewerkstelligen.

Im Handel ist die MSI Radeon™ RX 480 GAMING X 8G ab Mitte August erhältlich. Die unverbindliche Preisempfehlung gibt der Hersteller zu einem späteren Zeitpunkt bekannt.

Quelle: Pressemitteilung

Panasonic: Over-Ear Headset RP-HD6M für Einsteiger

panasonic.1Auf dem Weg zur Arbeit in der Bahn, nach Feierabend im heimischen Garten oder im Urlaub am Strand – Musik wird auf dem Smartphone mit Kopfhörern mittlerweile überall und zu jeder Gelegenheit gehört. Panasonic bringt jetzt mit dem RP-HD6M ein neues High-Quality Over-Ear Headset für die musikalische Unterhaltung unterwegs auf den Markt. Der Over-Ear liefert mit seinem 40mm High Resolution Wandler beste Klangqualität mit voluminösen Bässen und klaren Höhen und bietet dank ergonomisch geformter Ohrmuscheln optimalen Tragekomfort. Der RP-HD6M reiht sich in die High Resolution-Serie von Panasonic neben die Modelle HD10 und HDE10 ein und ist das perfekte Einsteigermodell für alle, die unterwegs nicht auf qualitativ hochwertigen Sound verzichten wollen.

Der Übertragungsbereich des High Resolution Headsets sorgt für ein enormes Klangspektrum zwischen 4 und 40.000Hz. Damit liefert der RP-HD6M schon bei gewöhnlichen Abspielquellen einen hervorragenden Sound. Bei der Wiedergabe von hochauflösenden High-Resolution Audioquellen kann er dann sein volles Können unter Beweis stellen: Die spezielle Rahmenkonstruktion des HD6M minimiert Vibrationen und unterstützt zusätzlich die exakte Tonwiedergabe, um den Klang von Musikinstrumenten und Gesang originalgetreu wiederzugeben.

Die Headset-Funktionalität des RP-HD6M ist zudem mit den meisten gängigen Smartphones kompatibel (iPhone, Android, Blackberry, Windows; Ausnahme: Nokia, ZTE) – mit dem integrierten Mikrofon kann so problemlos telefoniert werden.

Der RP-HD6M zeichnet sich dank eines vertikal und horizontal verstellbaren Kopfbandes durch sehr hohen Tragekomfort aus. Dieses lässt sich nicht nur konventionell von oben nach unten justieren, sondern auch seitlich verschieben. Zusätzlich können die Ohrmuscheln zur Seite geschwenkt werden, sodass der HD6M flach und platzsparend überall mit hingenommen werden kann.

Verfügbarkeit und Preis
Der neue Over-Ear RP-HD6M ist ab August 2016 im Handel erhältlich. Die unverbindliche Preisempfehlung liegt bei 89,99 Euro.

Quelle: Pressemitteilung

SAPPHIRE stellt neue NITRO+ Radeon RX 480 vor

sapphire-nitro-rx480SAPPHIRE Technology schlägt in der SAPPHIRE NITRO-Serie für Gamer ein neues Kapitel auf und präsentiert die SAPPHIRE NITRO+ Radeon™ RX 480. Auf Grundlage der effizienten Polaris-Architektur bietet die SAPPHIRE NITRO+ innovative Technologien und mehr Benutzerfreundlichkeit für Gamer, die es kaum erwarten können, mit der nächsten Generation an Grafikkarten durchzustarten.

Die SAPPHIRE NITRO+ Radeon™ RX 480 ist eine Serie von Gaming-Karten und wurde speziell für anspruchsvolle Games in 1440p entwickelt. Sie ist mit einem Graphics Core Next-Chip der 4. Generation ausgestattet, der sich durch eine verbesserte Geometrie-Engine, größere Caches und native asynchrone Shader auszeichnet. Die 8-GB-Version der NITRO+ RX 480 ist mit 2.304 GCN-basierten Stream-Prozessoren ausgestattet und läuft mit einer Turbo-Werksübertaktung von 1.342 MHz. Das Modell verfügt über 8 GB GDDR5-Speicher, der bei einem Takt von 2.000 MHz über eine 256-Bit-Schnittstelle voll nutzbar ist. In der 4-GB-Version bietet die NITRO+ RX 480 eine Turbo-Werksübertaktung von 1.306 MHz und 4 GB GDDR5-Speicher mit einem Speichertakt von 1.750 MHz.

Leistungsstarke Technik, eine Architektur, die speziell für VR-Anwendungen optimiert ist, und die AMD LiquidVR™-Technologie ergeben zusammen eine erstklassige Virtual-Reality-Erfahrung (Ergebnis eines SteamVR-Leistungstests: über 6,3), die bisher nur erheblich teurere Karten liefern konnten. Die Version SAPPHIRE NITRO+ ist sogar noch VR-freundlicher: Sie besitzt zwei HDMI-Anschlüsse, sodass sich sowohl ein HD-Monitor als auch ein modernes VR-Headset gleichzeitig betreiben lassen.

Zu den innovativsten Merkmalen der ersten Polaris-Spezialgrafikkarte von SAPPHIRE zählen die Lüfter. Die SAPPHIRE NITRO+ Radeon™ RX 480 profitiert von der verbesserten Dual-X-Kühlung durch zwei doppelt kugelgelagerte 95-mm-Lüfter, die im Vergleich zu Gleitlagerlüftern 85 % länger halten. Verbesserungen an den Rotorblättern der Lüfter machen das Modul um bis zu 10 % leiser als die vorherige Generation.

Mit der neuen Komponente Fan Check (Lüfterprüfung) können Benutzer den Kühler über das demnächst verfügbare SAPPHIRE TriXX 3.0-Dienstprogramm überwachen und bei Problemen sofort den Kundenservice kontaktieren. Spezifische Lüfterprobleme löst der Fan Service schnell und einfach. Bei einem Lüfterproblem müssen Benutzer aber nicht die gesamte Karte einsenden – stattdessen erhält der Kunde von SAPPHIRE bzw. seinen Vertriebspartnern einen Ersatzlüfter.

Darüber hinaus zeichnen sich die Lüfter der SAPPHIRE NITRO+ Radeon™ RX 480 durch das „Quick Connect“-System aus. Dadurch sind sie einfach abzunehmen, zu säubern und zu ersetzen, denn es reicht eine einzige Schraube, um sie sicher zu befestigen. Die Demontage des Rahmens oder anderer Komponenten ist nicht erforderlich.

Die verbesserte Lüftersteuerung „Intelligent Fan Control III“ schaltet die Lüfter bei geringer Auslastung der Karte ab, und mit NITRO CoolTech starten sie bei genau 52 °C, damit Leistung und Lüftergeräusch dynamisch ausbalanciert sind.

Benutzer haben mittlerweile nicht nur hohe Ansprüche, was die Leistung betrifft, auch die Ästhetik der PC-Hardware darf nicht vernachlässigt werden. NITRO Glow, das ist das ansprechende RGB-LED-Rahmendesign der NITRO+ Radeon™ RX 480. Über das SAPPHIRE-Dienstprogramm TriXX 3.0 oder über die rote Taste auf der Kartenrückseite lassen sich die Farben der LEDs anpassen. Das System bietet fünf Modi, darunter einen Regenbogenmodus sowie einen von der Lüftergeschwindigkeit und einen von der GPU-Temperatur abhängigen Modus. Selbstverständlich lassen sich die LEDs auch abschalten.

Freunde der Übertaktung sind mit der neuen SAPPHIRE NITRO+ gut bedient, denn sie bietet Extrafunktionen zur vollen Ausschöpfung ihres Potenzials. Die Funktion NITRO Boost (Dual-BIOS) setzt per Schalter den Turbotakt ein und die Leistungsgrenze der Platine hoch und ermöglicht so mehr Leistung. Die SAPPHIRE NITRO+ Radeon™ RX 480 ist zudem mit einem 8-poligen Stromanschluss für die zusätzliche Leistungssteigerung ausgestattet und damit eine ideale Kandidatin für das Übertakten. Gegenüber der vorherigen Modellversion senken die in diesem Modell verbauten exklusiven „Black Diamond“-Chokes von SAPPHIRE die Spulentemperatur um weitere 15 % und erreichen damit „Mark 4“.

Die Karten der SAPPHIRE NITRO Gaming-Serie haben zwei HDMI-Anschlüsse, speziell ausgelegt auf VR, sodass man einen HD-Monitor und gleichzeitig ein hochmodernes VR-Headset anschließen kann.
Bei den Ausgängen handelt es sich um HDMI 2.0b-Ports, das neueste Update mit 18 Gbps Bandbreite und bis zu 32 Audiokanälen. Die Karten unterstützen 4K mit 50/60 Bildern pro Sekunde und Auflösungen wie 2160p. Dabei sind sie uneingeschränkt abwärtskompatibel mit älteren HDMI-Spezifikationen.

Der AMD Polaris-Chip der neuen SAPPHIRE NITRO+ Radeon™ RX 480-Grafikkarte wird im 14-nm-FinFET-Verfahren gefertigt und verbraucht entsprechend wenig Strom. Auch deshalb setzt sie neue Maßstäbe in Sachen Effizienz und Zuverlässigkeit – und bietet immer noch einiges an Übertaktungspotenzial.

Die neue Polaris-basierte Karte verfügt zudem über eine in mehrerer Hinsicht verbesserte Display-Engine. So unterstützt die Radeon™ RX 480 Monitore der nächsten Generation mit HDR-Technologie. „High Dynamic Range“, also hoher Dynamikumfang, bedeutet, dass die Farbtiefe und das Kontrastverhältnis eines Bilds vergrößert sind. HDR-Games und -Filme wirken auf einem kompatiblen Monitor also schärfer, farbintensiver und lebendiger. Die neue Radeon™-GPU unterstützt deshalb HDMI 2.0b und DisplayPort 1.4, damit die neuesten Displaytechnologien genutzt werden können: 1080p bei 240 Hz, 1440p bei 240 Hz, 4K bei 120 Hz oder sogar ultrabreite 1440p bei 190 Hz.

Außerdem bietet der Polaris-Chip H.265-De- und -Encoding bis 60 fps für 4K-Inhalte und damit sehr gute Streaming-Erlebnisse und Games-Aufzeichnungen ohne nennenswerte Leistungseinbußen.

Die SAPPHIRE NITRO+ Radeon™ RX 480 ist ab Juli bei ausgewählten SAPPHIRE-Partnern weltweit im E-Commerce und Einzelhandel erhältlich. Die unverbindliche Preisempfehlung der Vier-Gigabyte-Karte liegt bei 249 Euro, die der Acht-Gigabyte-Version bei 319 Euro.

Quelle: Pressemitteilung

der IT-Blog für Reviews, Artikel und Produktneuheiten